Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Mrs Murphy 03: Mord in Monticello

Mrs Murphy 03: Mord in Monticello

Titel: Mrs Murphy 03: Mord in Monticello
Autoren: Rita Mae Brown
Ads
 
Vorbemerkung der Autorin
     
    Monticello ist ein Nationalheiligtum, dem Daniel P. Jordan, sein gegenwärtiger Direktor, vortrefflich dient. Einige von Ihnen werden sich erinnern, dass Mr Jordan und seine Frau Lou den neu gewählten Präsidenten Clinton durch Thomas Jeffersons Haus geführt haben.
    Architektur und Landschaft habe ich so genau geschildert, wie ich konnte. Die Personen sind natürlich erfunden, und Oliver Zeve, in diesem Roman der Direktor von Monticello, ist nicht nach dem Vorbild von Mr Jordan gestaltet.
    Während ich an diesem Roman schrieb, kam es zu einer unheimlichen Begebenheit. Im Buch werden in einer Sklavenhütte Scherben feinen Porzellans ausgegraben. Am 18. Oktober 1992, vier Tage nachdem ich meinem Verleger die erste Fassung dieses Buches geschickt hatte, erschien in The Daily Progress, der Lokalzeitung von Charlottesville, Virginia, ein Artikel, in dem berichtet wurde, dass William Keso, der Chefarchäologe von Monticello, in dem Sklavenquartier, wo vermutlich Sally Hemings wohnte, feines Porzellan gefunden hat. Dieses Sklavenquartier befand sich in der Nähe von Jeffersons Heim. Oft waren die Sklavenquartiere weit entfernt vom Herrenhaus, deswegen ist Miss Hemings’ Hütte bemerkenswert. Der Porzellanfund war vom Leben imitierte Fiktion. Wer weiß, aber mir hat sich das Fell gesträubt.
    Das Einzige, was ich an Mr Jordan und dem großartigen Personal von Monticello auszusetzen habe, ist, dass sie der Rolle der Katzen in Jeffersons Leben keine Beachtung schenken. Wer hat denn wohl Jeffersons Pergament gegen die Mäuse verteidigt? Und meine Vorfahren waren es, die die Maulwürfe aus dem Garten und die Nagetiere aus den Ställen vertrieben haben. Zweifellos hat eine Katze den großen Mann inspiriert, als er die Unabhängigkeitserklärung verfasste. Wer ist unabhängiger als eine Katze?
    Die Menschen in Amerika machen ein großes Tamtam um Multikulturalismus. Und wie steht es um Multispezismus? Denken Sie etwa, die Welt dreht sich um Menschen?
    Beim Geschichtsunterricht sollten die Amerikaner ihr Augenmerk auf die Beiträge von Katzen, Hunden, Pferden, Rindern, Schafen, Hühnern richten – ja von sämtlichen Haus- und auch einigen wilden Tieren. Was wäre aus unseren Gründervätern und -müttern geworden, wenn sie keine wilden Truthähne zu essen gehabt hätten? Also geben Sie Ihre auf Menschen fixierte Sicht der Dinge auf.
    Was mich betrifft, so sind meine Katzenahnen im Jahre 1640 an den Gestaden Ost-Virginias gelandet. Die erste Amerikatze war eine gescheckte Kätzin, eine gewisse Tabitha Buckingham. Ich bin daher eine EKV – Erste Katze Virginias. Natürlich bin ich stolz auf mein Erbe, aber ich glaube, jede junge Katze, die in dieses Land kommt, ist so sehr Amerikanerin wie ich. Es ist ein Glück für uns, hier zu sein.
    Was die menschliche Einschätzung der Vergangenheit betrifft, möchte ich nur sagen, dass die Geschichte ein von der Zeit geheiligter Skandal ist. Da die Menschen nun mal sind, wie sie sind, bringt jedes Volk, jedes Land genügend Skandale hervor. Wenn Sie sich alle vernünftig verhalten würden, worüber könnte ich dann schreiben?
    Immer
    Ihre SNEAKY PIE

 
1
     
    Lachend betrachtete Mary Minor Haristeen die Nickelmünze in ihrer Hand. Über dem Abbild von Monticello war das Motto unserer Nation eingeprägt: E Pluribus Unum. Sie reichte das Geldstück an ihre ältere Freundin, Mrs Miranda Hogendobber, weiter. »Na, was sagen Sie?«
    »Dieser Nickel ist keinen roten Heller wert.« Mrs Hogendobber schürzte die melonenrot geschminkten Lippen. »Auf dem Nickel sieht Monticello so groß und unpersönlich aus, dabei ist das doch nur die Kehrseite der Medaille, wenn Sie mir diesen Scherz gestatten.«
    Die zwei Frauen, die eine Mitte dreißig, die andere in einem Alter, das sie auf keinen Fall preisgeben wollte, blickten von dem Geldstück hoch und zu dem westlichen Säulengang von Monticello. Die Fenster schimmerten vom Kerzenlicht des Salons, während die letzten Strahlen der Frühlingssonne hinter den Blue Ridge Mountains versanken.
    Wären die Freundinnen zum Vordereingang in der Mitte des östlichen Säulengangs von Jeffersons Haus und von dort zum Rand des Rasens geschlendert, dann hätten sie ein grünes Meer vor Augen gehabt, die weite ebene Landschaft, die sich bis nach Richmond und schließlich bis hin zum Atlantischen Ozean erstreckt.
    Wie die meisten, die in Albemarle County in Mittel-Virginia geboren waren, konnten Harry Haristeen, wie sie genannt wurde,

Weitere Kostenlose Bücher

Die Daemonen 01 - Die Daemonen
Die Daemonen 01 - Die Daemonen von Tobias O. Meißner
1991 Atlantik Transfer (SM)
1991 Atlantik Transfer (SM) von Hinrich Matthiesen