Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Natürlich entgiften mit Schueßler-Salzen, Basenfasten & Co.

Natürlich entgiften mit Schueßler-Salzen, Basenfasten & Co.

Titel: Natürlich entgiften mit Schueßler-Salzen, Basenfasten & Co.
Autoren: Sabine Wacker
Ads
zu sich zu nehmen. Das entlastet die Verdauungsorgane und vergrößert damit den Entgiftungseffekt. Vorschlag für ein Abendessen ist das folgende Gemüsesüppchen: Wählen Sie zwei bis drei Gemüsesorten, die sie gerne essen und schneiden Sie diese in Würfel. Erhitzen Sie etwas Sonnenblumenöl in einem Topf und dünsten eine halbe, fein geschnittene Zwiebel glasig. Gießen Sie einen halben Liter Gemüsebrühe dazu und geben Sie Gemüsewürfel dazu. Einige Blätter Petersilie, Sellerie, Liebstöckel oder Bohnenkraut verfeinern den Geschmack.
    Nach dem Abendessen: Nun können Sie noch einen kleinen Spaziergang oder ein wenig Gymnastik machen. Auch für Yoga und Meditation ist der frühe Abend noch eine günstige Zeit. Vor dem Zubettgehen können Sie noch ein wenig lesen. Fernsehen zur Entspannung ist mit Vorsicht zu genießen. Wählen Sie sich ein leicht verdauliches Programm – vielleicht einen Reisebericht oder einen Konzertmitschnitt. Klassische Musik ist meist sehr entspannend, vor allem Musik von A. Mozart. Auch Barockmusik ist eher leichte Kost, wie A. Vivaldi, A. Corelli und J.S. Bach. Wenn Sie klassische Musik nicht mögen, probieren Sie es einmal mit fließenden Sambarhythmen.
    Schlafenszeit: Um 22 Uhr ist es Zeit, schlafen zu gehen. Wenn Sie noch nicht richtig müde sind, oder wenn Ihnen Ihr Kopf noch zu voll ist, können Sie ihre Gedanken einfach niederschreiben. Abends vor dem Schlafengehen „Tagebuch“ zu schreiben, ist keine Marotte verliebter Teenies, sondern eine gute Art, lästige Gedanken loszuwerden. Meist fühlt man sich im Kopf nach dem Niederschreiben der Gedanken viel freier. Ich nenne das „geistige und emotionale Entgiftung“. Es ist für mich ein Reinigungsritual wie das Zähneputzen.
    So also sieht ein optimaler Entgiftungstag aus. Zugegeben, das ist der reinste Luxus für einen Menschen, der familiär und beruflich viele Verpflichtungen hat. Aber es lohnt sich, hin und wieder einen solchen Tag einzulegen. Nach einem solchen Tag sieht die Welt meist wieder etwas anders aus und Sie erkennen vielleicht, wie viele Dinge Sie jeden Tag tun, weil Sie nicht das tun können, was Sie eigentlich wollen. Ich rede von den Ersatzbefriedigungen wie Rauchen, Essen, Naschen, Meckern, Jammern und vieles mehr.
    Wenn Ihnen der Tag gut getan hat, dann verlängern Sie ihn das nächste Mal und machen Sie zwei, drei oder mehr Tage daraus. Auch wenn Sie einen solchen Tag nicht immer in allen Punkten realisieren können, picken Sie sich heraus, was möglich ist, und Sie haben schon angefangen, zu entgiften.

Anhang
Mehr Infos über Basenfasten:
    Infos zu Kursen und Vorträgen sowie ein Online-Coaching finden Sie auf →  www.basenfasten.de
    Sind Sie im Heilberuf tätig und wollen Sie zertifizierter Basenfasten-Kursleiter nach der Original-Wacker-Methode werden?
    Infos und Anmeldung finden sie auf →  www.basenfasten.de
Darmreinigung:
    Irrigatoren, Glaubersalz, Bittersalz: in allen Apotheken
    Therapeuten, die Colon-Hydro-Therapie (apparative Darmreinigung) in ihrer Praxis anbieten, finden Sie im Internet unter →  www.bcht.de (Bundesverband der Colon-Hydro-Therapeuten)
Bezugsquellen:
    Starterpaket für Basenfasten: Können Sie online bestellen bei →  www.e-biomarkt.de .
    Dort finden Sie eine Rubrik „Basenfasten“ mit einer großen Auswahl an Zutaten für Basenfasten.
    Entsafter „Champion“ und „Greenstar“, Sprossen und Trockenfrüchte: Keimling Naturkost GmbH Bahnhofstraße 51 · 21614 Buxtehude Tel. 04161/51160 · →  www.keimling.de
    Gläser und Gestelle zum Keimen: Firma Eschenfelder Turnstraße 30 (Fabrik am Kreuzfelsen) · 76846 Hauenstein Tel. 06392/7119 →  www.eschenfelder.de
    Erdmandelflocken (Chufas Nüssli): Habel Getreideflocken Ringstraße 18 · 86511 Schmiechen Gibt es in Reformhäusern, Bioläden und in Apotheken (werden innerhalb weniger Stunden besorgt, Pharmazentralnummer: 2762926)
    Gemüsespaghettimaschine: Den Spiralschneider Lurch Spirali gibt es in Kaufhäusern, in Haushaltswarengeschäften und im Internet →  www.lurch.de
    Hochgebirgsquellwasser Lauretana: Lauretana aus dem Monte-Rosa-Massiv gibt es in vielen Reformhäusern, Bioläden und Getränkemärkten. Infos aus →  www.lauretana.de
    Sesamsalz (Gomasio): Gibt es in Reformhäusern und Bioläden. Achten Sie darauf, dass der Salzanteil nicht über 5 Prozent liegt.
Weiterführende Literatur
    Nöcker, Rose-Marie: Körner und Keime, Heyne Bücher, München 1983
    Schmide, Reiner Otto: Zuhause selber keimen, Verlag

Weitere Kostenlose Bücher

Tod im Dünengras
Tod im Dünengras von Gisa Pauly
Riskante Versuchung
Riskante Versuchung von S Brockmann