Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

0357 - Die Arenakämpfer

Titel: 0357 - Die Arenakämpfer
Autoren: Unbekannt
Ads
Die Arenakämpfer
     
    Der Champion der Mooghs fordert Paladin zum Duell auf Leben und Tod
     
    von H. G. Ewers
     
    Auf Terra schreibt man Anfang Juni des Jahres 2436, und die Verantwortlichen, die während Perry Rhodans Abwesenheit das Solare Imperium lenken, wissen nicht, ob die verschollene CREST IV noch existiert.
    Sie hoffen es nur, und sie hoffen inbrünstig, daß Perry Rhodan bald zurückkehren möge, denn in der Stunde der Gefahr, die der Menschheit von den Schwingungswächtern droht, wird der Begründer des Imperiums dringender denn je benötigt. Auch die Unterstützung durch das Kommando der Giganten von Halut und der Schlag gegen die Brutstation der Symbionten haben nicht die erhoffte Wende herbeiführen und die tödliche Aktivität der Schwingungswächter unterbinden können. Erst das von Staatsmarschall Reginald Bull geleitete Unternehmen gegen die „Experimente mit der Zeit" verspricht den Terranern eine echte Chance für einen Waffenstillstand oder eine Atempause im Kampf gegen die Schwingungswächter.
    Der Zeittransmitter, den die Akonen, die alten Gegner Terras, innerhalb des Imperiums aktiviert hatten, um die Zeitpolizisten zum Angriff auf Terra anzustacheln, ist ausgeschaltet.
    Wie werden die Zeitpolizisten nun reagieren? Werden sie mit ihren Dolans weiterhin die Welten des Solaren Imperiums angreifen oder sich ein neues Ziel suchen?
    Einer der Schwingungswächter - Tro Khon nämlich, der sich von seinem Symboflex-Diktator befreit hat - ist bereit, die Terraner zu unterstützen. Tro Khon kennt den Weg zu den Verschollenen und verschafft einem gemischten Einsatzkommando aus Terranern, Halutern und Posbis die Möglichkeit, nach M-87 zu fliegen.
    Doch wie wollen die neuen Eindringlinge in das Herrschaftsgebiet der legendären Zentrumskonstrukteure die CREST IV finden, die in den Weiten der fremden Kugelgalaxis weniger erkennbar als ein Staubkorn in einer Wüste ist? - Da schaltet sich eine unbekannte Macht ein: Es sind die Mooghs - DIE ARENAKÄMPFER!  
     
Die Hauptpersonen des Romans:
     
    Dr. Armond Bysiphere - Dr. Waringers Assistent.
    Harl Dephin - „Gefühlsmechaniker" vom Planeten der Zwerge.
    Camaron Olek - Kosmonautischer Offizier.
    Tro Khon - Der Zeitpolizist fürchtet die „Mächte der Entstehung".
    Rakal und Tronar Woolver - Atlans Wellensprinter.
    Hisso Rillos und Pinar Alto - Zwei Haluter.
    Cäsar - Ein „Pinguin", der Interkosmo spricht.
    Ulgurtz , Malatz und Giritz - Drei unhöfliche Besucher aus dem Volke der Mooghs.
    Iputax - Ein Arenakämpfer findet seinen Meister.
     
     
    1.
     
    Zwei Körper trieben mit halber Lichtgeschwindigkeit am Rande einer kosmischen Gaswolke dahin.
    In der Sekunde legten sie rund 150000 Kilometer zurück; seit vier Stunden jagten sie an den Ausläufern der Wolke vorüber.
    Der eine Körper war kugelförmig und durchmaß 130 Meter; der zweite Körper glich in seiner Grundform einem Würfel von 3000 Metern Kantenlänge; unsinnig erscheinende Galerien, Terrassen und Türme ragten von seiner metallischen Oberfläche auf und störten den Eindruck schlichter geometrischer Formgebung.
    Beides waren Raumschiffe, und beiden war gemeinsam, daß extraterrestrische Intelligenzen sie konstruiert hatten. Damit hörte allerdings die Gemeinsamkeit bereits auf.
    Das große Raumschiff war von den sogenannten Posbis erbaut worden, positronisch-biologischen Robotern, deren Komponenten sich in grauer Vorzeit einmal zusammengefunden hatten. Drei Stahlkuppeln von drei Metern Höhe in der Zentrale des Würfelschiffes stellten Besatzung und Kommandant in einem dar. Sie enthielten biologisch lebendes, hochintelligentes Zellplasma, das in dieser Masse praktisch ein gigantisches Gehirn von übermenschlicher Intelligenz darstellte.
    Gemeinsam mit einem weiteren Gehirn, der sogenannten Hyperinpotronik, mit der das Bioplasma durch Bioponblocks zu einer hypertoyktischen Verzahnung verbunden war, entstand eine Ballung von schöpferischer und mechanischer Intelligenz, die ihresgleichen im Universum suchte.
    Das kleine Raumschiff enthielt nichts dergleichen. Dennoch barg es Kräfte, die ihm eine Überlegenheit gegenüber den meisten anderen Raumschiffen sicherte, auch gegenüber dem Posbischiff. Im Unterschied zu diesem wurde es von einer Besatzung aus humanoiden Lebewesen gesteuert. Zwölf Lebewesen waren es insgesamt, eine Mannschaft aus Vertretern verschiedener kosmischer Rassen zusammengewürfelt und doch mit einer gemeinsamen Aufgabe: ein plophosischer Hyperphysiker, ein

Weitere Kostenlose Bücher

Das Flüstern der Stille
Das Flüstern der Stille von Ivonne Senn Heather Gudenkauf
Tödliche Recherche
Tödliche Recherche von Kurt Lehmkuhl