Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Analog 03

Analog 03

Titel: Analog 03
Autoren: Hans Joachim Alpers , Hans Joachim (Hrsg.) Alpers
Ads
Steven Gould
 
Lästige Augen
 
    Das Klassenzimmer ist winzig. Das Kind ist neun Jahre alt.
    Seine zehnjährigen Klassenkameraden können ihn nicht leiden. Sein fünfzigjähriger Lehrer bewundert ihn. Er ist der intelligenteste Schüler in der Klasse, und da er jung ist, läßt er es die anderen merken. Seine Brust ziert die unsichtbare Klassifikation „Lehrers Liebling“ mit doppeltem Eichenlaub. Er gibt seine Hausarbeiten vorzeitig ab, und sie stimmen immer. Wenn er aufgerufen wird, beantwortet er jede Frage fehlerlos. Bei der allwöchentlichen Schularbeit ist er immer als erster fertig.
    Er verwendet Wörter mit fünf Silben.
    Deshalb wurde er bestraft.
    „Wer kann die Knochen des Beines aufzählen?“ Miss Griggs (o, welch vollkommener Name, so zäh und runzelig und humorlos) warf ihre Angel in gelangweilten und widerspenstigen Gewässern aus. Das Kind, das bis dahin jede Frage beantwortet hatte, bewies seltenen Takt und blieb stumm. Oder vielleicht tat ihm der Hals weh. Als jedoch die Stille erdrückend wurde und die Augen der Miss Grigg auf ihm zu ruhen kamen, schob er dennoch seinen Stuhl nach hinten und erhob sich, um zu antworten.
    (Es gibt einen Satz, den Wildwestromane und Spionagethriller gemeinsam haben. Er lautet: „Spüren Sie, daß wir beobachtet werden?“)
    Eine nie verspürte Empfindung kroch dem Kind den Rücken hinauf und zog sich zu einem festen Knoten im Hinterkopf zusammen. Der Knabe stand mit aufgerissenem Mund da, und eine Gänsehaut überzog seinen Körper. Seine Antwort und die Frage der Miss Griggs entzogen sich bewußter Überlegung.
    Sie beobachteten ihn. Intensiv wie Nadelstiche fühlte er jedes Augenpaar auf sich ruhen.
    Miss Griggs ermunterte ihn. „Was ist mit den Knochen, Johnny?“
    Er hörte sie nicht. Er sah sie nicht. Er kümmerte sich nicht um die Luft, die über seine Haut strich, und der allgegenwärtige Geruch von Kalkstaub und Desinfektionsmitteln wurde von keinem Teil seines Geistes bewußt wahrgenommen. Alle gewohnten Sinneseindrücke wurden von der Flutwelle seiner überwältigenden neuen Empfindungen ertränkt. Bloß die akute Wahrnehmung anderer Wesen, die ihn selbst wahrnahmen, erreichte sein belagertes Gehirn.
    „Johnny? Ist dir nicht gut?“
    Die Empfindung nahm noch zu, als Miss Griggs’ schärfer gewordene Stimme die Aufmerksamkeit der Klasse noch stärker auf Johnny lenkte. Die Nadelstiche wurden zu Injektionsnadeln, die tief eindrangen. Die Knie gaben unter ihm nach, und er fiel hin. Als sein Kopf auf die Tischkante prallte, brachte ihm ein stechender Schmerz eine kurzfristige Linderung. Diese Normalität wurde erdrückt, als die ungewohnte Neuartigkeit seines Zusammenbruchs die Aufmerksamkeit der Klassenkameraden noch weiter steigerte.
    Er rollte sich wie ein Fötus zusammen und trommelte mit den kleinen Fäusten gegen den Kopf – alles, um die Intensität ihrer Wahrnehmung von seinem Geist abzulenken. Obwohl das Blut floß, spürte er die Schläge kaum.
    Sein Geist konnte es nicht ertragen.
    Sein Geist ertrug es nicht.
    Sie trugen ihn auf einer Tragbahre hinaus, noch immer zu einem Ball zusammengerollt. Einen kleinen, katatonischen Ball.
    Das Klassenzimmer war winzig.
    Das Kind war ich.
     
    Draußen in der Mulde zog sich eine Staubfahne den alten Fuhrweg herauf. An jeder Kehre warf die Windschutzscheibe die Morgensonne zu mir in die Vorberge herauf. Ich wechselte die Stellung unter einem überhängenden Felsen und entfernte einen unbequemen Stein unter dem Bein. Kalkstein – oberes Perm. Ich legte ihn sacht beiseite.
    Die Staubwolke löste sich langsam in zwei Chevy Blazers auf. Ich legte den Kopf zur Seite und horchte, aber sie waren nicht völlig … nein, da war es, ein dumpfes, mühsames Grollen, das die letzte Kehre heraufkam. Ich stand auf und ging ruhig (immer ruhig) den Hang hinunter auf den Straßenrand zu.
    Trostlosigkeit – das ist das Antlitz des Mondes, der Sohle des Tonga-Grabens, der Gipfel des grönländischen Packeises und (in der irrigen Vorstellung vieler) einer Wüste. Hier stand ich in den westlichen Ausläufern des Delawaregebirges, einer nicht sehr großen, zerklüfteten Gebirgskette, die im westlichen Texas von Norden nach Süden verläuft. Sie gehören noch zur Wüste von Nord-Chihuahuan, einem Gebiet, dessen hauptsächlicher Exportartikel die Hitze ist, die von ihren Gipfeln und Trockentälern durch die ständig wechselnden Winde davongetragen wird.
    Mir gefällt die Gegend.
    Wie ich sah, war rechts und links von meinem

Weitere Kostenlose Bücher

Knochenerbe
Knochenerbe von Charlaine Harris
Rechnung offen
Rechnung offen von Inger-Maria Mahlke
Dollars
Dollars von Gerben Hellinga
0745 - Kampf der Ewigen
0745 - Kampf der Ewigen von Volker Krämer und Alec Sander