Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Schwarze Verführung: Die Herren der Unterwelt 9 (German Edition)

Schwarze Verführung: Die Herren der Unterwelt 9 (German Edition)

Titel: Schwarze Verführung: Die Herren der Unterwelt 9 (German Edition)
Autoren: Gena Showalter
Ads
Liebe Leser,
    ich freue mich, Ihnen nun nach langem Warten die Geschichte von Paris präsentieren zu können, Hüter des Dämons der Promiskuität . Ja, ich habe tatsächlich endlich das Gefühl, ihn genug gequält zu haben. Immerhin hat Paris seit Ihrer ersten Begegnung mit den Herren der Unterwelt
    1) die einzige Frau verloren, mit der er mehr als einmal schlafen konnte,
    2) seine Chance, sie wiederzufinden, aufgegeben – indem er sich entschied, stattdessen einen seiner Freunde zu retten,
    3) eine ungesunde Affinität zu Drogen entwickelt,
    4) jeden Funken Güte in seinem Inneren erstickt,
    5) sich in eine Kampfmaschine verwandelt.
    Sein Weg zum „Glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ war gepflastert mit Blut, Schweiß und Tränen. Größtenteils von mir. Na gut. Größtenteils von ihm. Wie auch immer. Das ist wohl Auslegungssache. So oder so wusste ich, dass er etwas Besonderes verdient – und jemand Besonderen. Tatsächlich hatte ich sogar eine Idee für ihn und setzte mich an den Schreibtisch, um sie niederzuschreiben. Vier Versuche und dreihundert zerknüllte Seiten später zeigte er mir ganz genau, was er wollte. Na gut, meinetwegen. Ich gab endlich nach und machte es auf seine Weise. Und wissen Sie, was? Er hat das „Besondere“ bekommen, das ich für ihn wollte.
    Die Charaktere besaßen so viel mehr Tiefe, als ich erwartet hatte, und während sie miteinander in Berührung kamen, begannendie Puzzleteile fast von allein an ihre Plätze zu rücken. Ich begriff, warum er wollte, was er wollte, und zum ersten Mal seit langer Zeit hörte ich Paris lachen. (Natürlich nur in meinem Kopf, aber ein Lachen ist ein Lachen.) Er hatte sein „Meins“ gefunden, und sie war und ist exakt das, was er die ganze Zeit über gebraucht hatte.
    Werde ich meinen Charakteren je wieder im Weg stehen? Nun … ja. (Hey, wenigstens bin ich ehrlich.) Aber dieses eine Mal war mein Nachgeben erwiesenermaßen das Beste, was ich tun konnte.
    Ich hoffe, Sie sind mit Paris’ Geschichte genauso zufrieden wie er.
    Alle guten Wünsche!
    Gena Showalter

DANKSAGUNG
    Über die Jahre habe ich gelernt, dass Familie wichtig ist. Ich bin mit einer der großartigsten Familien überhaupt gesegnet. Sie liebt mich, unterstützt mich und ist immer da, wenn ich sie brauche. Das Band, das Sie zwischen den Herren sehen, genau wie das Band zwischen den Harpyien-Schwestern – das ist das Band, das mich mit meiner Familie verbindet und für das ich über alle Maßen dankbar bin. Deshalb ist das hier für meinen Mann und meine Kinder, meine Mutter und meinen Vater, meine Schwestern und Brüder, die Angeheirateten (die so viel mehr sind als das), die Nichten und Neffen und die verrückten Tanten und Onkel. Ich liebe und verehre euch alle!
    Ich bin aber nicht nur im Hinblick auf meine Familie, sondern auch auf meine Freunde gesegnet. Deshalb ist es auch für Jill Monroe, Kresley Cole und P.C. Cast. Ich liebe euch, Ladys!
    Ich erhebe die Stimme, und die Menschen erbeben vor Furcht. Ich erhebe die Stimme, und mein Volk beeilt sich, zu gehorchen – und doch versuchen sie, mich zu vernichten. Mein rettender Engel gleitet dahin auf den Schwingen der Mitternacht, sie trägt meine Bürde. Sie entfesselt meinen Zorn und schickt alle in die ewige Verdammnis mit einem einzigen Streich ihres Schwerts. Ich erhebe die Stimme.
    – Ausschnitt aus den privaten Tagebüchern von Cronus, König der Titanen
    Erheb die Stimme so viel zur Hölle, wie du willst. Ich nehme mir, was mir gehört.
    – Paris, Herr der Unterwelt

PROLOG
    S ein Zorn …“
    „Ich weiß.“
    Von hoch oben im Himmelreich beobachtete Zacharel die Welt zu seinen Füßen. Sah zu, wie der einst leutselige Paris einen weiteren seiner Feinde der Jäger tötete. Wie viele Opfer das allein in der vergangenen Stunde machte, hätte der Engel nicht sagen können. Schon lange hatte er aufgehört, mitzuzählen. Und selbst wenn er innegehalten hätte, um nachzurechnen, hätte sich die Summe eine Sekunde später wieder geändert. Als der nächste Leib den glitschigen blutüberzogenen Dolchen in den Händen des Kriegers zum Opfer fiel.
    Natürlich wirbelte der keuchende, schweißüberströmte Paris augenblicklich herum, um zwei neuen Gegnern entgegenzutreten, mit fließenden Bewegungen, einer tödlichen Eleganz … So unaufhaltsam wie eine Lawine. Zu Beginn spielte er mit ihnen. Ein Schlag, der Knochen zerschmetterte. Ein Tritt, der Lungen zerquetschte. Ein Lachen, eine Flut der schmutzigsten Flüche. Doch bald schon

Weitere Kostenlose Bücher

Unheil
Unheil von Wolfgang Hohlbein
Nacht der Sünde
Nacht der Sünde von ANNE OLIVER