Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
PR TB 239 Paladin

PR TB 239 Paladin

Titel: PR TB 239 Paladin
Autoren: Perry Rhodan
Ads
mehr
übriggeblieben. Es muß eher ein energetischer Zusammenstoß
oder vielleicht sogar ein gezielter Angriff gewesen sein. Wir werden
es herausfinden."
    “Das klingt nicht gut", meinte Baccara. “Was sagt
man auf der Erde dazu?"
    “Eine andere Sache. Unsere Hypersender sind hinüber.
Der Antrieb wird noch überprüft. Wir werden sehen."
    Die Frau verstand. Die Lage war viel schlimmer, als es aus ihrer
Sicht zunächst den Anschein gehabt hatte. Sie hatte sich mit
ihren Verletzungen befaßt, aber nicht damit, daß das
Schiff einen vielleicht irreparablen Schaden erlitten haben könnte.
    “Kann ich jetzt endlich wieder rauchen?" krächzte
Utah aus ihrem Bett. Auch sie verfügte inzwischen über
einen Verstärker, der ihre Stimme den normalen Stärken
anpaßte.
    “Du wirst aus der Zentrale gerufen", erklärte
Gustav.
    “Ich?" fragte Utah erstaunt. “Endlich hat man
erkannt, wie bedeutend ich bin."
    “Ich meine den Kommandanten."
    Mit einem ärgerlichen Seufzer sank die Siganesin in ihr Bett
zurück.
    Jackjack hob zum Gruß eine Hand und ging wortlos hinaus.
Baccara starrte ihm hinterher und versuchte, sich in die Lage dieses
Mannes zu versetzen, der jetzt mit einem angeschlagenen Schiff und
280 Mann Besatzung irgendwo zwischen den Sternen der Milchstraße
hing und keinen Kontakt zu einem Stützpunkt der Kosmischen Hanse
bekam.
    “Das ist ein Grund, einen zu trinken", grölte
einer der Siganesen von der Plattform und schwenkte eine winzige
Flasche. Worin er einen Grund sah, blieb Baccara schleierhaft. Aber
sie erkannte, daß sie sich ihre Aufgabe als “ausgleichendes
Element" doch ganz anders vorgestellt hatte.
    Die drei Siganesen kümmerten sich gar nicht um Baccara. Sie
hockten sich zusammen und begannen ein Gespräch, das der Frau
die Haare zu Berge stehen ließ. Der einzige Vorteil bestand für
sie darin, daß sie die drei Winzlinge so allmählich
kennenlernte.
    Utah Horyz wurde von den beiden Männern “Qualm"
genannt. Ihr ganzer
    Lebensinhalt schien darin zu bestehen, in einem Rauch zu baden,
den sie mit einer Maschine verbrannte. Gleichzeitig rauchte sie
jedoch krumme Zigarren dieses Tabaks. Sie behauptete mehrfach, daß
dies ihre Gedanken anregte.
    Erst viel später merkte die Bordmanagerin, daß Utah
“Qualm" Horyz tatsächlich auch eine Spezialistin war.
Sie bezeichnete sich als Fremdrassenpsychologin, und sie schien ihre
Materie wirklich zu beherrschen.
    Die beiden männlichen Siganesen hießen Plipp Bonato und
Len Aracan. Auch sie ließen sich fast nur mit ihren Spitznamen
anreden. Plipp “Schluck" Bonato erweckte den Eindruck
eines Alkoholikers. Baccara erfuhr, daß dies bei den Siganesen
als absolut unfein und unüblich galt, aber die drei schienen
sich ohnehin in mancher Hinsicht einen Spaß daraus zu machen,
gegen alle Gebote der Umgangsformen zu verstoßen. Plipp
nuckelte jedenfalls pausenlos an seiner Flasche herum, und wenn er
sprach, klang dies eher wie ein Lallen.
    Bei Len “History" Aracan rührte der Spitzname von
seinem Beruf her. Er war Historiker, aber Baccara hörte nur
Brocken aus der Geschichte der Siganesen, so daß sie den
Eindruck gewann, daß Aracans Wissen sehr begrenzt war. Auch war
ihr schleierhaft, warum man ihn zu dieser Expedition abgestellt
hatte.
    Über Plipp Bonatos Tätigkeit erfuhr sie nichts, und
direkt fragen wollte sie ihn nicht. “Wenn wir uns an Bord eines
vernünftigen Raumschiffs begeben hätten", wetterte Len
Aracan, “dann brauchten wir uns jetzt nicht mit dieser
havarierten Gurke herumzuschlagen."
    “Prost!" antwortete Bonato. “Ich trinke auf die
Gurke und die Schrecklichen Drei. Ich finde - hicks -, es ist
eigentlich egal, wodurch die LEMY DANGER hopps geht. Ob es nun ein
Raumunfall ist oder ob wir es machen, es ändert nichts daran,
daß wir unter einem Haufen von Dünnbrettbohrern gelandet
sind. Ich habe es immer gesagt, mit dem komischen Hansel ist etwas
nicht in Ordnung."
    “Du bist und bleibst ein Trümmerhaufen, Schluck",
krächzte die Frau aus dem Puppenwagen. “Du kannst dich
einfach nicht exakt ausdrücken. Ein bedauernswerter Mangel, der
nur auf deinen übermäßigen Alkoholgenuß
zurückzuführen ist. Es heißt Kosmische Hanse, nicht
komischer Hansel. Letzteres könnte man allenfalls zu dir sagen."
    “Aber mit der Gurke gibst du mir recht, oder?" flehte
Plipp Bonato.
    “Wenn du damit diese terranische Raumkutsche meinst, ja."
    Nun war es die Reihe an Len, “History" Aracan, um
aufzubegehren.
    “Du redest selber rückwärts, Qualm!

Weitere Kostenlose Bücher

Unternehmen Pegasus
Unternehmen Pegasus von K. H. Scheer
Schwaben-Gier
Schwaben-Gier von Klaus Wanninger
Schmerzverliebt
Schmerzverliebt von Kristina Dunker
Der Waisenstern.
Der Waisenstern. von Alan Dean Foster
Das Löwenamulett
Das Löwenamulett von Frank Schwieger