Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Noah & Echo - Liebe kennt keine Grenzen

Noah & Echo - Liebe kennt keine Grenzen

Titel: Noah & Echo - Liebe kennt keine Grenzen
Autoren: Katie McGarry
Ads
[zurück]
Echo
    »Mein Vater ist ein Kontrollfreak, meine Stiefmutter hasse ich, mein Bruder ist tot, und meine Mutter … hat Probleme. Was glauben Sie wohl, wie es mir geht?«
    Das hätte ich Mrs Collins am liebsten geantwortet. Aber weil meinem Vater eine makellose Fassade über alles geht, kam eine ehrliche Antwort nicht infrage. Stattdessen blinzelte ich dreimal und sagte: »Gut.«
    Mrs Collins, die neue Schulpsychologin der Eastwick High und damit meine neue Therapeutin, tat, als hätte sie mich nicht gehört. Sie schob einen Stapel Akten an den Rand ihres überladenen Schreibtischs und wühlte in mehreren Papierstößen. Schließlich fand sie meine gut und gern acht Zentimeter dicke Akte und belohnte sich dafür mit einem Schluck Kaffee. Auf dem Tassenrand blieb knallroter Lippenstift zurück. Der Geruch von billigem Kaffee und frisch gespitzten Bleistiften hing in der Luft.
    Rechts neben mir warf mein Vater einen ungeduldigen Blick auf die Uhr, während links von mir die böse Hexe unbehaglich auf ihrem Stuhl herumrutschte. Ich kam zu spät zu meiner ersten Mathestunde, mein Vater kam zu spät zu irgendeinem höchst wichtigen Geschäftstermin, und Schneewittchens böse Stiefmutter? Bei der war sowieso alles zu spät.
    »Ist Januar nicht ein wunderbarer Monat?«, fragte Mrs Collins, während sie meine Akte aufschlug. »Ein neues Jahr, ein neuer Anfang – wie ein frisches weißes Blatt Papier.« Ohne eine Antwort abzuwarten, fuhr sie fort: »Wie gefallen Ihnen meine Vorhänge? Hab sie selbst genäht!«
    Mein Vater, meine Stiefmutter Ashley und ich drehten wie auf Kommando den Kopf zu den rosa getupften Vorhängen, die die Fenster zum Schülerparkplatz zierten. Auf mich wirkten sie wie
Unsere kleine Farm
auf Ecstasy. Keiner von uns sagte etwas.
    Der Blackberry meines Vaters summte. Übertrieben umständlich zog er ihn aus seiner Jackentasche und schaute auf das Display. Ashley trommelte mit den Fingern auf ihren schwangeren Bauch, während ich aus schierer Verzweiflung die selbst gemalten Tafeln mit Sinnsprüchen an der Wand las.
    Dein einziger Feind bist du selbst. Nach oben kommt man nur, wenn man nicht nach unten sieht. Erfolg ist eine Frage des Glaubens. Fischer, die als Floßfahrer auf Flussflößen auf Floßflüssen fahren, sind fischende Floßflussflussfloßfahrer.
    Zugegeben, der letzte war nicht gerade ein Kandidat fürs Poesiealbum, aber der war zumindest ansatzweise amüsant.
    Mrs Collins erinnerte mich mit ihrem blonden Haar und ihrer überfreundlichen Art an einen zu groß geratenen Golden Retriever. »Echos ACT - und SAT-T est-Ergebnisse sind fabelhaft. Sie können stolz auf Ihre Tochter sein.« Sie schenkte mir ein aufrichtiges Lächeln, bei dem sie sämtliche Zähne entblößte.
    Okay, es ging also los. Meine gerichtlich angeordnete Therapiestunde hatte offiziell begonnen. Vor knapp zwei Jahren, nach dem Vorfall, hatte das Jugendamt eine »dringende Empfehlung« ausgesprochen, dass ich psychotherapeutische Behandlung bekommen sollte. Dad hatte schnell kapiert, dass es am besten war, nicht auf Konfrontationskurs zu gehen. Bisher war ich zu diesen Stunden in eine private Praxis außerhalb der Schule gegangen. Aber da der Staat Kentucky anscheinend gerade zu viel Geld hatte, war dieses Pilotprogramm ins Leben gerufen worden, und so kam ich nun zusammen mit einer Handvoll Auserwählter an meiner Schule in den Genuss, die Schulpsychologin Mrs Collins ganz für mich allein zu haben. Meine Begeisterung darüber hielt sich in Grenzen.
    Mein Vater setzte sich kerzengerade auf. »Ihre Mathe-Ergebnisse waren schwach. Ich möchte, dass sie den Test wiederholt.«
    »Gibt es hier irgendwo eine Toilette?«, fragte Ashley dazwischen. »Das Baby drückt auf meine Blase.«
    In Wirklichkeit wollte sie sich nur wieder wichtigmachen. Mrs Collins sah sie mit einem bemühten Lächeln an und zeigte zur Tür. »Den Gang runter rechts.«
    Ashley erhob sich so umständlich von ihrem Stuhl, als hätte sie eine tonnenschwere Bleikugel im Bauch und nicht ein winziges Baby. Ich schüttelte genervt den Kopf, was mir einen eisigen Blick meines Vaters einbrachte.
    »Mr Emerson«, fuhr Mrs Collins fort, nachdem Ashley hinausgegangen war. »Echos Testergebnisse liegen weit über dem Landesdurchschnitt, und wie ich den Akten entnehme, hat Echo sich bereits an den Universitäten, die sie interessieren, beworben.«
    »Es gibt einige Wirtschaftscolleges mit späteren Bewerbungsterminen. Ich möchte, dass sie sich dort auch

Weitere Kostenlose Bücher

und das Pergament des Todes
und das Pergament des Todes von Brandon Sanderson
Und dann der Himmel
Und dann der Himmel von Jan Stressenreuter
Die Aldi-Welt
Die Aldi-Welt von Hannes Hintermeier