Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
111 Kuchen aus 1 Teig

111 Kuchen aus 1 Teig

Titel: 111 Kuchen aus 1 Teig
Autoren: Naumann , Goebel
Ads
Einleitung
    Herrliche Blechkuchen, köstliche Obstkuchen, einfache Napfkuchen, unwiderstehliche Törtchen oder üppige Torten – was gibt es Schöneres, als mit viel Liebe gebackene Köstlichkeiten aus dem eigenen Ofen? Heutzutage fehlt leider viel zu oft nicht nur die Muße und Zeit zum Backen, sondern oftmals auch das notwendige Rüstzeug. Früher wurde das Backwissen ganz selbstverständlich in den Familien von Generation zu Generation weitergegeben. Leider gerät dieser wertvolle Erfahrungsschatz in unserer hektischen Zeit zunehmend in Vergessenheit. Kein Wunder also, dass sich selbst ausgewiesene Kuchenfans oftmals lieber mit Fertigmischungen und Tiefkühlprodukten zufrieden geben, anstatt sich an das Selbermachen ihres Lieblingskuchens heranzuwagen.
    Dabei ist Backen eigentlich kinderleicht – und umso mehr mit unserem raffinierten Superteig! Die 111 köstlichen Kuchen in diesem Backbuch basieren nämlich alle auf einem einzigen Grundteig, der 111 mal pfiffig variiert wird: mal aufgepeppt durch weitere Zutaten, mal mit Sahne oder Creme gefüllt oder saftig mit Obst belegt. Und auch im Kleinformat als Muffins oder Cupcakes punktet das luftige Multitalent aus Mehl, Eiern & Co. mit unvergleichlichem Geschmack. Das Schöne daran: Mit der Gewissheit, dass der Teig garantiert gelingt, kann man sich voll und ganz auf das „Feintuning“ der Kuchen, Torten und Törtchen konzentrieren – so ist der Backerfolg garantiert! Und letztlich können Sie natürlich auch Ihre persönliche Lieblingsfüllung und Ihre Lieblingszutaten nach Lust und Laune mit unserem Superteig kombinieren.
    Und obwohl immer der gleiche Grundteig verwendet wird, kommt geschmacklich gewiss keine Langeweile auf, denn die 111 Rezepte versprechen Abwechslung pur! So kommen bei unserer Rezeptauswahl Fans von einfachen Rühr- und Blechkuchen genauso auf ihre Kosten wie Liebhaber von üppigen Sahne- und Cremetorten. So finden Sie garantiert für jeden Anlass und Geschmack das passende Rezept!
    Damit Sie sich gut gerüstet auf das Nachbacken der 111 Kuchen stürzen können, stellen wir Ihnen im Folgenden zunächst ausführlich das Grundrezept vor. Die wichtigsten Arbeitsschritte werden dabei auf einem Foto visuell verdeutlicht, damit auch Backanfänger den Teig problemlos nachbacken können. Zusätzlich werden auf Seite 10 nützliche Arbeitstechniken wie das Durchschneiden von Tortenböden, das Füllen von Torten und das Auftragen von Glasuren in anschaulichen Bilderfolgen vorgestellt.
    Viel Spaß beim Backen und Genießen!



Grundrezept
    Für 1 Kastenform (ca. 2 l Inhalt),
    1 Gugelhupfform (ca. 2 l Inhalt),
    1 Backblech, 1 Spring-/Napfkuchenform (26 cm Ø) oder 1 Muffinblech
    Für den Teig:
    5 Eier
    190 g Butter
    225 g Zucker
    1 Prise Salz
    225 g Mehl
    Außerdem:
    Butter und Semmelbrösel
    für die Form
    1 Den Backofen auf die im Rezept genannte Temperatur vorheizen. Alle Zutaten abmessen und bereitstellen. Etwas weiche Butter in die Backform geben und die Form mithilfe eines Küchenpinsels ausstreichen. Mit Semmelbröseln ausstreuen. Ausklopfen.
    2 Die Eier trennen. Das Eiweiß mit den Rührbesen des Handrührgeräts steif schlagen. Bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

    3 Die Butter in einem flachen Topf zerlassen, aber nicht bräunen. Dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

    4 Das Eigelb mit dem Zucker und dem Salz mit den Rührbesen des Handrührgeräts cremig aufschlagen, bis alle Zuckerkristalle aufgelöst sind. Das Ergebnis wird noch besser, wenn Sie das Eigelb im Wasserbad aufschlagen – der Teig wird dadurch noch feinporiger und gleichzeitig stabiler. Die Temperatur des Wasserbads darf dabei aber auf keinen Fall zu hoch sein und sollte höchstens 80 °C betragen.

    5 Das Mehl in ein Haarsieb geben, über die Eigelbcreme sieben und mit einem Kochlöffel unterrühren.

    6 Die gerade noch flüssige Butter dazugießen und ebenfalls unterrühren.

    7 Ein Drittel des Eischnees dazugeben und mit einem Kochlöffel unterheben, dann den restlichen Eischnee behutsam, aber zügig unterrühren. Nicht zu lange rühren, damit nicht unnötig viele Luftbläschen zerstört werden, aber so lange rühren, bis alle Zutaten miteinander vermengt sind und eine homogene Masse bilden.

    8 Den Teig in die Backform gießen und mit einem Teigschaber glatt streichen. Wie im jeweiligen Rezept angegeben im vorgeheizten Ofen backen. Um den perfekten Garzeitpunkt nicht zu verpassen, empfiehlt sich eine Garprobe. Dazu etwa 10 Minuten vor Ablauf der angegebenen

Weitere Kostenlose Bücher

Der Flirt Coach
Der Flirt Coach von Peta Heskell
Der Code des Luzifer
Der Code des Luzifer von David Gilman
0244a - Heißer als die Hölle
0244a - Heißer als die Hölle von Heißer als die Hölle
Die großen Vier
Die großen Vier von Agatha Christie
Drop City
Drop City von T.C. Boyle