Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Literaturgeschichte der Bundesrepublik Deutschland

Literaturgeschichte der Bundesrepublik Deutschland

Titel: Literaturgeschichte der Bundesrepublik Deutschland
Autoren: von Dirk Petersdorff
Ads
Identifikation der Interpreten mit der Perspektive der Autoren; eine fehlende Rezeption der neueren historischen Forschung, was zu einem Festhalten an wissenschaftlich überholten Bildern der Politik und Gesellschaft der Bundesrepublik führt.
    Barner und seine Mitautoren sowie Schnell behandeln auch die Literatur der DDR. Hierzu ist besonders zu empfehlen: Wolfgang Emmerich:
Kleine Literaturgeschichte der DDR.
3. Aufl., Berlin 2007. Das noch wenig erschlossene Feld der Gegenwartsliteratur sondiert Michael Braun:
Die deutsche Gegenwartsliteratur. Eine Einführung.
Stuttgart 2010. Neben den bekannten Autorenlexika (hier besonders die 2., ganz aktuelle Auflage des
Killy Literaturlexikon)
ist hilfreich und wertvoll:
Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur,
das von Heinz Ludwig Arnold herausgegeben wird. Die Artikel zu mehreren hundert Autoren der Gegenwartsliteratur werden laufend aktualisiert und sind mit ausführlichen Bibliographien versehen. Aufgrund ihrer Recherchemöglichkeiten ist die digitale Ausgabe vorzuziehen. Generell gilt allerdings: Selbst für die bekanntesten Autoren fehlen noch lebensgeschichtliche Fakten, wie die jüngeren Debatten um die Biographien von Grass oder Andersch zeigen; ebenso gibt es noch keine Textausgaben, die den Standards historisch-kritischer Ausgaben entsprechen.
    Weitet man den Blick über die Literatur hinaus aus, dann bietet sich an: Axel Schildt/Detlef Siegfried:
Deutsche Kulturgeschichte. Die Bundesrepublik von 1945 bis zur Gegenwart.
München 2009. Vor allem der erste, von Schildt verantwortete Teil führt eindrucksvoll vor, wie man Kultur- und Gesellschaftsgeschichte analytisch aufeinander bezieht. Von Schildt stammt auch:
Die Sozialgeschichte der Bundesrepublik bis 1989/90.
München 2007. Eine auf die Politik konzentrierte Darstellung, knapp und gut lesbar, stammt von Marie-Luise Recker:
Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.
3. Aufl., München 2009. Historiker, die auch die Kultur- undMentalitätsgeschichte berücksichtigen, sind Edgar Wolfrum:
Die geglückte Demokratie. Geschichte der Bundesrepublik Deutschland von ihren Anfängen bis zur Gegenwart.
Stuttgart 2006, und Andreas Rödder:
Die Bundesrepublik 1969–1990.
München 2003.

Personenregister
    Adorno, Theodor W. 29, 120
    Akin, Fatih 122, 124
    Altman, Robert 104
    Andersch, Alfred 8, 20–23, 26, 114
    Anderson, Sascha 107
    Augstein, Rudolf 44
    Baader, Andreas 52, 79f.
    Bachmann, Ingeborg 24
    Baez, Joan 81
    Baumann, Hans 53
    Beethoven, Ludwig van 32
    Benn, Gottfried 8
    Biermann, Wolf 69, 80
    Boccaccio, Giovanni 91
    Boenisch, Peter 44
    Böckenförde, Ernst-Wolfgang 38
    Böll, Heinrich 7f., 15–19, 26, 64, 114
    Borchardt, Rudolf 63
    Brandt, Willy 63f.
    Brinkmann, Rolf Dieter 67f.
    Brussig, Thomas 109f.
    Büchner, Georg 79
    Carver, Raymond 104
    Celan, Paul 27f.
    Cooper, David Graham 97
    Dahrendorf, Ralf 38
    Deleuze, Gilles 109
    Derrida, Jacques 109
    Doderer, Heimito von 91
    Dos Passos, John 26
    Döblin, Alfred 26
    Dutschke, Rudi 51
    Eco, Umberto 87
    Eich, Günter 23f., 27
    Ende, Edgar 101
    Ende, Michael 101
    Ensslin, Gudrun 52–54, 79f.
    Enzensberger, Hans Magnus 8, 29–31, 35, 43f., 49–51
    Erhardt, Heinz 43
    Fassbinder, Rainer Werner 80
    Feltz, Kurt 32f.
    Fest, Joachim 44
    Fiedler, Leslie 67
    Foucault, Michel 109
    Fried, Erich 53
    Fühmann, Franz 108
    Gauß, Carl Friedrich 118f.
    Gehry, Frank 86
    Gernhardt, Robert 89–91
    Godard, Jean-Luc 57
    Goethe, Johann Wolfgang 86, 32
    Goetz, Rainald 96f.
    Gottsched, Johann Christoph 85
    Görtemaker, Manfred 30
    Grass, Günter 8f., 35f., 38–42, 56, 64
    Grimm, Dieter 38
    Grimmelshausen, Hans Jakob Christoffel von 39
    Habermas, Jürgen 7, 30, 38, 91
    Handke, Peter 61
    Hardenberg, Friedrich von, siehe Novalis
    Harpprecht, Klaus 44
    Hauff, Wilhelm 102
    Hauptmann, Gerhart 56
    Haußmann, Leander 109
    Haydn, Joseph 80
    Henscheid, Eckhard 89
    Hermann, Judith 9, 110f.
    Hermlin, Stephan 53
    Hilbig, Wolfgang 108f.
    Hobbes, Thomas 26
    Humboldt, Alexander von 119f.
    Johnson, Uwe 72–74
    Joyce, James 25
    Kafka, Franz 26
    Kaschnitz, Marie Luise 53
    Kehlmann, Daniel 8f., 117f., 120
    Kempowski, Walter 69–72
    Kiergegaard, Søren 74
    Kirsch, Sarah 69
    Kluge, Alexander 58, 80
    Koeppen, Wolfgang 7, 9–16, 19f., 23, 26
    Kohl, Helmut 91
    Kracht, Christian 113f.
    Kronauer, Brigitte 115–117
    Kruse, Max 101
    Kunert, Günter 69
    Laing, Ronald David 97
    Lehmann, Wilhelm 27
    Lenz, Siegfried 47f., 64
    Lindenberg, Udo 81f.
    Lingen, Theo 33
    Loren, Sophia 29
    Luhmann, Niklas

Weitere Kostenlose Bücher