Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Gespraechsfuehrung (TaschenGuide)

Gespraechsfuehrung (TaschenGuide)

Titel: Gespraechsfuehrung (TaschenGuide)
Autoren: Anja von Kanitz , Wolfgang Mentzel
Ads
anderen. Überlegen Sie sich, welche Interessen Ihr Gegenüber in dieser Sache haben könnte. Es sollte Ihnen nicht allein um das Durchsetzen Ihrer eigenen Ziele gehen. Behalten Sie die optimale Lösung für beide Seiten im Auge. Denn: Tragfähige Ergebnisse sind immer solche, bei denen beide Seiten möglichst viele ihrer Vorstellungen und Interessen verwirklicht sehen.
    Wichtig
    Ihre Ziele geben Ihnen im Gesprächsverlauf Orientierung und helfen Ihnen, sich für Ihre Vorstellungen einzusetzen.
    Checkliste: Leitfragen bei der Zielfindung
1
Was sind meine persönlichen Motive für dieses Gespräch (Sachanliegen/Gefühle)?
2
Was ist mein Ziel in diesem Gespräch (konkret und positiv formulieren)?
3
Wo liegen meine Interessen in diesem Gespräch?
4
Welche Motive/Interessen wird voraussichtlich mein Gegenüber haben?
5
Welche möglichen Konflikte sehe ich?
6
Welche möglichen Übereinkünfte sehe ich?
7
Welche Themen möchte ich ansprechen?
8
Was ist für mich bei einer Lösung wesentlich?
    Beispiel: Ein Gespräch strukturiert vorbereiten
    Frau Falter ist unzufrieden mit den Ergebnissen ihres Mitarbeiters, Herrn Rose. Sie möchte deshalb ein Gespräch mit ihm führen. Ihre Zielklärung sieht folgendermaßen aus:
Meine Motive
    Gefühle: Ärger über nicht termingerechte Bearbeitung von Aufgaben, das Gefühl, er nimmt die Arbeit nicht ernst genug. Sachhintergrund: Mein Interesse an qualitativ hochwertiger, termingerechter Arbeit.
Mein Ziel
    Ich möchte, dass Herr Rose sich in seinem Arbeitsfeld stärker engagiert und in Zukunft abgesprochene Termine einhält.
Meine Interessen im Gespräch
    Ich möchte die Hintergründe erkennen: Wie kommt es zu den Verzögerungen und zu dem aus meiner Sicht mangelnden Engagement? Ich möchte,
dass er sich stärker mit seiner Aufgabe identifiziert und sich deutlicher für sein Arbeitsfeld engagiert (konkrete Kriterien mit ihm erarbeiten!).
dass er sich rechtzeitig im Vorfeld meldet, wenn es zu terminlichen Problemen kommt.
dass ich mich auf ihn verlassen kann.
dass er mich als seine Ansprechpartnerin wahrnimmt, wenn es um wesentliche Probleme geht, die seine Arbeit betreffen, und er die Sache nicht einfach so laufen lässt, bis nichts mehr geht.
dass sich meine Mitarbeiter auch gegenseitig unterstützen. Dafür brauche ich eine gute Atmosphäre im Team.
Seine vermutlichen Motive und Interessen
    Motive: Überforderung? Familiäre Probleme? Schlechte kollegiale Beziehungen? Kein Spaß an der Arbeit? Mangelndes Zeitmanagement? Interessen: Nicht noch mehr arbeiten? Möglichst wenig Verantwortung?
Mögliche Konflikte
    Er könnte das Problem leugnen und blockieren (unbedingt vorbeugen durch offene Gesprächsatmosphäre!).
Mögliche Übereinkünfte
    Regelmäßiger Zwischenstandsbericht und Besprechung möglicher Probleme. Für einen begrenzten Zeitraum regelmäßige Gesprächstermine zurKlärung der beruflichen Situation. Gezielte Personalentwicklung (Zeitmanagement? Teamentwicklung?) Vorschläge von ihm?
Themen
    Terminprobleme und mangelndes Engagement, Hintergründe, Atmosphäre im Kollegium, private Situation, Fortbildung, feste Gesprächstermine.
Wesentliche Punkte
    Termine müssen eingehalten werden! Langfristig orientierte Lösung zur besseren Motivation.
    Checkliste: Gespräche vorbereiten
Eigene Rolle
Gibt es eine feste Rollenverteilung?
Welches ist meine Rolle und was wird von mir in dieser Rolle erwartet?
Wie viel Einfluss kann ich auf die Struktur und den Verlauf des Gesprächs nehmen?
Welchen Einfluss möchte ich innerhalb des mir gegebenen Rahmens nehmen?
Beziehung
Mit was für einer Person habe ich es zu tun?
Welchen Horizont und welche Erfahrungen hat sie?
Was ist ihr wichtig? Was schätzt sie?
Welche Sprache nutzt und versteht sie?
Welche Empfindlichkeiten oder „Macken“ hat sie?
Welche Meinung habe ich von ihr und was empfinde ich ihr gegenüber?
Was denkt sie über mich oder empfindet sie vermutlich mir gegenüber?
Was ist an dieser Beziehung positiv bzw. problematisch?
Ort & Zeit
Welcher Ort und welcher zeitliche Rahmen wären für dieses Gespräch günstig?
Wenn Sie nicht selbst bestimmen können: Welchen Einfluss hat der örtliche und zeitliche Rahmen auf mich und mein Ziel in diesem Gespräch?
Motive & Interessen
Was ist mein Anlass für dieses Gespräch (sachlich, emotional)?
Ziel
Was möchte ich erreichen?
Themen
Welche Themen möchte ich ansprechen?
Motive des anderen
Wie steht mein Gegenüber vermutlich zu diesen Themen?
Was könnten seine Motive für das Gespräch

Weitere Kostenlose Bücher

Calibans Krieg
Calibans Krieg von James S. A. Corey
Die Drohung
Die Drohung von Heinz G. Konsalik
Kommt Schnee
Kommt Schnee von Roger Aeschbacher