Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Vorposten des Commonwealth

Vorposten des Commonwealth

Titel: Vorposten des Commonwealth
Autoren: Alan Dean Foster
Ads
Alan Dean Fosters bekanntester Roman-Zyklus wurde unter der Bezeichnung »Flinx vom Humanx Commonwealth« zu einem Synonym für brillante exotische SF-Unterhaltungsliteratur. Mit ihm hatte Foster entscheidenden Anteil an einer Renaissance der guten alten Space Opera, die inzwischen differenzierter und auf höherem Niveau, aber immer noch mit einem gehörigen Schuß des sie charakterisierenden SENSE OF WONDER daherkommt. Der Zyklus, der bislang aus den Romanen »Das Tar-Aiym Krang«, »Der Waisenstern« und »Der Kollapsar« bestand, wird mit »Vorposten des Commonwealth« thematisch fortgeführt. Im Mittelpunkt der Handlung steht erneut die Allianz zwischen den Menschen und den insektoiden Thranx, die auch den Planeten Repler kontrolliert. Repler ist eine Randwelt des Commonwealth und auf den ersten Blick nur von untergeordneter Bedeutung. Aber auf Repler vollziehen sich Dinge, die alles andere als eine Bagatelle sind. Repler konfrontiert den Rest des Commonwealth mit zwei Schrecken, die schlimmer sind als alles, was bisher im Universum bekannt war: dem Vom, einer rätselhaften und gefährlichen Kreatur, und einer Killerdroge, gegen die es kein Gegenmittel gibt.
     

     
     
    Alan Dean Foster, geboren1946 in New York, wurde innerhalb kürzester Zeit zu einem populären und vielgelesenen Autor von Science Fiction. Zu seinen zehn bislang ins Deutsche übersetzten Büchern gehören auch die Romanadaptionen so bekannter Filme wie »Alien«, »Das schwarze Loch«, »Outland« und »Kampf der Titanen«. Seine Romane zeichnen sich durch einen Reichtum an innerer und äußerer Dramatik sowie phantasievoll konstruierte exotische Hintergründe aus.
     
     
     
     
     
     
    Alan Dean Foster
     
     
    VORPOSTEN
    DES
    COMMONWEALTH
     
     
    Herausgegeben und mit einem Nachwort von
    Hans Joachim Alpers
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Deutsche Erstausgabe
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Titel der Originalausgabe: Bloodhype
    Aus dem Amerikanischen von Rosemarie Hundertmarck
    Copyright © 1973 by Alan Dean Fester
    Copyright © der deutschen Übersetzung 1982 by
    Arthur Moewig Verlag Taschenbuch GmbH, Rastatt
    Umschlagillustration: YA L. Edwards / Schluck
    Umschlagentwurf und -gestaltung: Franz Wöllzenmüller, München
    Redaktion: Hans Joachim Alpers
    Verkaufspreis inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer
    Auslieferung in Österreich:
    Pressegroßvertrieb Salzburg, Niederalm 300, A-5081 Anif
    Printed in Germany 1982
    Druck und Bindung: Mohndruck Graphische Betriebe GmbH, Gütersloh
    ISBN 3-8118-3597-1
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Für
    Lynette Harrington,
    die um die Ecke wohnt
     
     
     
     
     
    Ich esse, also bin ich.
    Das war alles, was das Bewußtsein des Voms umschloß.
    Es war nicht immer so gewesen, aber im Augenblick hatte der Vom keine Möglichkeit, sich das klarzumachen. Der mechanische Prozeß des Erinnerns benötigte Energie, die er nicht übrig hatte. Das bißchen Strahlenenergie von der Sonne des Systems mußte er vollständig für die Erhaltung des Lebenssinnes umwandeln.
    Damit ihm das gelang, hatte der Vom eine ganz besondere Gestalt angenommen. Im Augenblick schwankte seine Dicke zwischen ein paar Millimetern und mehreren Mikron. Die Notwendigkeit hatte ihn schon vor Jahrtausenden dazu gezwungen. Vor wie vielen Jahrtausenden? Der Vom wußte es nicht und erinnerte sich nicht.
    Er hatte die Energie dafür nicht übrig.
    Das System war nicht immer tot gewesen. Einmal hatte der Planet ein einigermaßen erfolgreiches ökologisches System besessen: Wirbeltiere und wirbellose Tiere, Warm- und Kaltblütler, Nacktsamer, Pilze, Flechten, Lebewesen, die flogen, Höhlen gruben, krochen, rannten und schwammen. Beherrscht wurde es von einer sich nicht sonderlich abhebenden, doch gemäßigt intelligenten Rasse. Es begann zu sterben, als der Vom eintraf.
    Was die Methode seines Eintreffens anging, so erinnerte sich der Vom weder an das Wann noch an das Wie. Er hatte eine undeutliche Vorstellung von früherer Größe, mit der verglichen sein jetziges Selbst weniger als ein Schatten war. In jenem Stadium hatte er tausend Sonnensysteme beherrscht.
    Dann traf er in diesem ein und spielte mit der hier dominierenden Rasse. Seine ständigen angestrengten Bemühungen, eine geistige Assimilation mit einer anderen Lebensform zu erreichen, schlugen fehl, wie sie hunderttausendmal vorher fehlgeschlagen waren. Das hinderte den Vom nicht daran,

Weitere Kostenlose Bücher

Liz Balfour
Liz Balfour von Ich schreib dir sieben Jahre
Komm her, Kleiner
Komm her, Kleiner von Lola Lindberg