Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Verschleppt ins Tal Diabolo

Verschleppt ins Tal Diabolo

Titel: Verschleppt ins Tal Diabolo
Autoren: Stefan Wolf
Ads
Stefan
Wolf: Ein Fall für TKKG
     
Die Jagd nach den Millionendieben
    Der blinde Hellseher
    Das leere Grab im Moor
    Das Paket mit dem Totenkopf
    Das Phantom auf dem Feuerstuhl
    Angst in der 9 a
    Rätsel um die alte Villa
    Auf der Spur der Vogeljäger
    Abenteuer im Ferienlager
    Alarm im Zirkus Sarani
    Die Falschmünzer vom Mäuseweg
    Nachts, wenn der Feuerteufel kommt
    Die Bettelmönche aus Atlantis
    Der Schlangenmensch
    Ufos in Bad Finkenstein
    X 7 antwortet nicht
    Die Doppelgängerin
    Hexenjagd in Lerchenbach
    Der Schatz in der Drachenhöhle
    Das Geheimnis der chinesischen Vase
    Die Rache des Bombenlegers
    In den Klauen des Tigers
    Kampf der Spione
    Gefährliche Diamanten
    Die Stunde der schwarzen Maske
    Das Geiseldrama
    Banditen im Palast-Hotel
    Verrat im Höllental
    Hundediebe kennen keine Gnade
    Die Mafia kommt zur Geisterstunde
Entführung in der Mondscheingasse
    Die weiße Schmuggler-Jacht
    Gefangen in der Schreckenskammer
    Anschlag auf den Silberpfeil
    Um Mitternacht am schwarzen Fluß
    Unternehmen Grüne Hölle
    Hotel in Flammen
    Todesfracht im Jaguar
    Bestien in der Finsternis
    Bombe an Bord (Haie an Bord)
    Spion auf der Flucht
    Gangster auf der Gartenparty
    Überfall im Hafen
    Todesgruß vom Gelben Drachen
    Der Mörder aus dem Schauer-Wald
    Jagt das rote Geister-Auto!
    Der
Teufel vom Waiga-See
    Im Schatten des Dämons
    Schwarze Pest aus Indien
    Gauner mit der „Goldenen Hand“ /
Sklaven für Wutawia
Achtung: Die „Monsters“ kommen!
    Wer
hat Tims Mutter entführt?
    Stimme
aus der Unterwelt
    Herr
der Schlangeninsel
    Im
Schattenreich des Dr. Mubase
    Lösegeld
am Henkersberg
    Die
Goldgräber-Bande
    Der erpreßte Erpresser
    Heißer Draht nach Paradiso
    Ein Toter braucht Hilfe
    Weißes Gift im Nachtexpreß
    Horror-Trip im Luxusauto
    Spuk aus dem Jenseits
    Hilfe! Gaby in Gefahr!
    Dynamit im Kofferraum
    Freiheit für gequälte Tiere!
    Die Schatzsucher-Mafia schlägt zu
    Kampf um das Zauberschwert
„Drachenauge“
    Der böse Geist vom Waisenhaus
    Feind aus der Vergangenheit
    Schmuggler reisen unerkannt
    Die Haie vom Lotus-Garten
    Hilflos in eisiger Nacht
    Opfer fliegen 1. Klasse
    Angst auf der Autobahn
    Mörderischer Stammbaum
    Im Wettbüro des Teufels
    Mörderspiel im Burghotel
    Das Phantom im Schokoladen-Museum
    Mit heißer Nadel Jagd auf Kids
    Die Sekte Satans
    Der Diamant im Bauch der Kobra
    Klassenfahrt zur Hexenburg
    Im Schloss der schlafenden Vampire
    Im Kaufhaus ist der Teufel los
    Frische Spur nach 70 Jahren
    Bei Anruf Angst
    Ein cooler Typ aus der Hölle
    Der Goldschatz, der vom Himmel fiel
    Der Mörder aus einer anderen Zeit
    Vergebliche Suche nach Gaby
    Im Schlauchboot durch die Unterwelt
    Die Gehilfen des Terrors
    Die gefährliche Zeugin verschwindet
    Stundenlohn für flotte Gangster
    Der Meisterdieb und seine Feinde
    Auf vier Pfoten zur Millionenbeute
    Verschleppt ins Tal Diabolo
    Raubzug mit dem Bumerang
     

1. Die rechte Hand des Satans
     
    Ob ihr Leben wirklich bedroht
war — darüber wagte Julia nicht nachzudenken. Dass sie überhaupt noch denken
konnte in dieser Situation, war an sich schon ein Wunder. Andere Mädchen mit 19
Jahren wären ohnmächtig geworden.
    Es ging auf Pfingsten. Der Mai
war heiß in diesem Jahr. Julia hatte braune Haare, graue Augen und eine
zierliche Figur — Konfektionsgröße 36 war ihr manchmal zu weit.
    Julia befand sich in ihrem
Apartment, in schicken vier Wänden, die sie gern ihre Studentenbude nannte. Auf
der teuren Armbanduhr aus Stahl und Gold war es 16.11 Uhr.
    Julia war nicht allein. Als es
an der Tür klingelte, hatte sie arglos geöffnet.
    Überfall! Zwei Typen, die man
in keine Kirche reingelassen hätte und in eine Bank nur unter misstrauischen
Blicken.
    Die beiden hatten Julia
gepackt. Eine grobe Hand auf dem Mund. Drohungen.
    „Wenn du schreist, machen wir
dich alle.“
    Und dann sagten sie, was sie
von ihr wollten.
    Ihre Lider zuckten. Sie
zitterte. Aber sie versuchte, sich die Gesichter einzuprägen. Der eine war
jung, dunkelhaarig, hatte einen Drei-Tage-Bart und eng stehende, glitzernde
Augen. Er roch wie ein Kettenraucher, obwohl er schlürfend Pfefferminz-Bonbons
lutschte. Von seinem Komplizen wurde er Roberto genannt. Vermutlich ein
Italiener, gelernt bei der Mafia, jetzt selbständig als krimineller
Unternehmer.
    Der andere — ein Deutscher —
hatte ein Grobgesicht wie Frankensteins Halbbruder — und führte das Wort. Eben
hatte er die siebenstellige Rufnummer gewählt — auf Julias Festanschluss. Die
zierliche Studentin

Weitere Kostenlose Bücher

Delikates zum Dessert
Delikates zum Dessert von Katinka Dietz
Hundert Jahre Einsamkeit
Hundert Jahre Einsamkeit von Gabriel Garcia Marquez
Kuess mich, Playboy
Kuess mich, Playboy von Sandra Marton