Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Unverhofft verliebt

Unverhofft verliebt

Titel: Unverhofft verliebt
Autoren: Poppy J. Anderson
Ads
 
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    Liebesroman
     
     
     
    Unverhofft verliebt
     
     
     
     
     
     
    Poppy J. Anderson
     
     
     
     
     
     
    Band 7
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    1. Auflage März 2014

     
     
    Copyright © 2014 by Poppy J. Anderson
    Covergestaltung: Catrin Sommer rausch-gold.de
    Unter Verwendung von ©NinaMalyna – fotolia.com
    Korrektorat: SW Korrekturen e.U.
     
     
    www.poppyjanderson.de
     
     
    [email protected]
     
     
    Besuchen Sie mich auf Facebook:
     
    www.facebook.com/pages/Poppy-J-Anderson
     
     
    Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung der Autorin. Personen und Handlung sind frei erfunden, etwaige Ähnlichkeiten mit real existierenden Menschen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. Markennamen sowie Warenzeichen, die in diesem Buch verwendet werden, sind Eigentum ihrer rechtmäßigen Eigentümer.
     
     
     
     
     
     
     
    Für Luise
     
     
     
     
     
     
     
     
    Liebe Leserinnen und Leser,
    dieser Roman handelt von Claire, die Sie bereits in Touchdown fürs Glück kennengelernt haben. Die quirlige Architektin und beste Freundin von Liv Scott beschäftigt mich seit geraumer Zeit, da ich schon im Frühjahr 2013 ihre Geschichte erzählen wollte. Jedoch kamen ständig Ideen für andere Romane dazwischen – Claire blieb dennoch stets präsent.
    Daher bin ich sehr glücklich, Ihnen nun Claires Geschichte vorstellen zu dürfen, und ich hoffe, dass Sie sehr viel Vergnügen beim Lesen haben werden.
    Ihre Poppy J. Anderson
     
    P.S. Ein herzlicher Dank geht an Jacqueline und Jennifer, die eine großartige Namensidee hatten.
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    1. Kapitel
     
     
    „Ich habe einen Plan.“
    Liv sah fragend über die Schulter. „Was?“
    „Ich habe einen Plan“, ihre beste Freundin Claire blickte trübsinnig auf den mit Apfelsaftflecken verzierten Küchentisch, an dem sie saß, und drückte der kleinen Brianna auf ihrem Schoß einen Kuss aufs Köpfchen. „Ich werde mir Sperma kaufen.“
    Da Liv gerade die Tomatensauce für Briannas Abendessen probieren wollte, verschluckte sie sich prompt und hustete. Ihre kleine Tochter fand das wahnsinnig komisch und kreischte auf. „Mamiiiiiiiiiiiiiii.“
    Liv jedoch ignorierte das fröhliche Kreischen ihrer Tochter und fixierte ihre beste Freundin, die ein unglückliches Gesicht machte. „Du willst was tun?!“
    Claire lehnte sich seufzend zurück und beachtete das fassungslose Entsetzen ihrer Freundin nicht weiter, sondern kämmte mit ihren Fingern durch d ie braunen Locken der zweijährigen Brianna, die sich fröhlich an sie schmiegte. „Die halbe Nacht lang saß ich vor meinem Laptop und habe mir Samenspender angeschaut. Drei Kandidaten sind in der engeren Auswahl ...“
    „Du willst mich wohl auf den Arm nehmen, Claire?“
    Claire schüttelte ernst den Kopf. „Zwar gibt es keine aktuellen Fotos von den möglichen Spendern, aber man kann sich deren Kinderfotos anschauen. Sogar Stimmproben und Schriftproben werden veröffentlicht. Ist das nicht klasse?“
    Liv runzelte die Stirn und stellte den Topf mit der Sauce beiseite. „Kinderfotos? Stimmproben? Claire, was ist los mit dir?“
    Zögernd fuhr sich Claire durch ihr rotes Haar und blickte melancholisch nach oben. „Ich will ein Baby, Liv. So einfach ist das.“
    „Dann such dir einen netten Mann und ...“
    Mit einem wütenden Schnauben unterbrach sie Liv. „Einen netten Mann? Verdammte Schei ...“, ihr Blick glitt zu Brianna, die lachend mit einem Plastiklöffel auf den Tisch schlug und der Unterhaltung ihrer Mutter und ihrer Patentante nicht folgte. „Ich werde vierunddreißig Jahre alt, habe eine verkorkste Beziehung hinter mir und mein letztes Date eröffnete mir während des Abendessens, dass er zur Entspannung gerne Gruppensexvideos schaue.“
    Ein Blick auf Liv zeigte ihr, dass ihre beste Freundin nur mühsam ein Lachen unterdrücken konnte. Claire liebte ihre Freundin und wünschte ihr alles Glück auf Erden, aber der tolle Ehemann, der sie vergötterte, das süße Kleinkind mit dem engelsgleichen Gesicht und ein zauberhaftes Baby, das selig in seiner Wiege nebenan schlief, versetzten Claire ab und zu einen eifersüchtigen Stich. Sie sagte sich, dass sie unfair war, wenn man bedachte, was Liv in ihrem Leben bereits mitgemacht hatte, aber dennoch blieb dieses neidische Gefühl, wenn Brianna ihrer Mom einen Kuss gab oder sich

Weitere Kostenlose Bücher

DS004 - Das Wrack im Eis
DS004 - Das Wrack im Eis von Kenneth Robeson
Schneemond (German Edition)
Schneemond (German Edition) von Klaus Kohlpaintner