Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Und ploetzlich sind sie 13

Und ploetzlich sind sie 13

Titel: Und ploetzlich sind sie 13
Autoren: Claudia und David Arp
Ads
Einführung: Das neue „Kaktus-Buch“
    Willkommen zur überarbeiteten Ausgabe von
Und plötzlich sind sie 13
! Seit der Erstausgabe vor fünfzehn Jahren hat sich unsere Welt verändert. In einer Welt mit Computern, dem Internet, You-tube, Facebook, MySpace, Handys, SMS, MP3-Playern, iPods und weiteren neuen „Spielzeugen“ ist das Zusammenleben mit Jugendlichen noch komplexer geworden. Heutzutage sind Eltern gestresster und sie sind isolierter als früher. Auch die Jugendlichen sind stärker isoliert, obwohl sie fast ununterbrochen über das Internet, Handys (und andere Geräte, die zweifellos sehr bald erfunden werden) mit irgendjemandem verbunden sind. Es fehlt ihnen oft ganz einfach Zeit, die sie mit anderen Jugendlichen verbringen, ganz direkt, von Mensch zu Mensch.
    Die Zeiten ändern sich! Als unsere Söhne Teenager waren, trafen sie sich mit ihren Freunden bei uns. Mit dröhnender Musik im Hintergrund alberten sie herum. Sie lachten und sprachen miteinander. Heute sind die Hauptformen der Kommunikation zwischen Jugendlichen SMS oder Internet-Chats oder Blogs. Kopfhörer haben die dröhnende Musik zum Schweigen gebracht (zumindest für die Eltern). Die Eltern wissen möglicherweise nicht einmal mehr, welche Musik ihre Kinder gerne hören. Wie kann man mit einem Kind in Verbindung treten, das die allermeiste Zeit verkabelt und für die Familie unerreichbar ist?
    Eltern zu sein, war noch nie einfach. Neben den Herausforderungen durch die Technik wird das Elternsein heute noch dadurch erschwert, dass in den meisten Familien beide Elternteile arbeiten oder dass man alleinerziehend ist. Heute haben viele 8- und 9-jährige Kinder schon ihre eigenen Handys, 12- und 13-jährige Jugendliche experimentieren mit Komasaufen und Oralsex. Die Jugendlichen sind im Allgemeinen ängstlicher und deprimierter denn je. Und Eltern können leicht vor der Aufgabe kapitulieren, ihren Kindern zu helfen, zu liebevollen, lebenstüchtigen und mitmenschlichen Erwachsenen zu werden. Es liegt nicht fern, händeringend nach einer Supernanny zu rufen! Es war noch nie so wichtig wie heute, dass Eltern eine positive und offene Beziehung zu ihren Jugendlichen haben. Noch nie war es entscheidender, dass Eltern Zeit in die Beziehung zu ihren Kindern investieren.
    Die Teenager von heute wollen Eltern, die in ihr Leben involviert sind (egal, was sie an Gegenteiligem sagen). Hier ein Blog von einem Teenager namens Robin (ein echter Kaktus, wie es scheint).
    Bin 16 und rebellisch, denke ihr leute (eltern) seid nur da um uns zu kriegen. wir wissen, dass wir euch nicht egal sind. aber die ganze macht- und kontrollfrage ist ein biggie. wir wollen nicht angebrüllt werden, wir wollen dass ihr mit uns kompromisse schließt also schreit uns das nächste mal nicht an um euren willen durchzusetzen. es geht nicht wirklich um mcdonalds, es geht ums elternsein. macht also einen deal mit uns.
    Sogar Teens wie Robin wollen Eltern, die sich um sie kümmern. Doch wie kann man Jugendliche führen, ohne in Machtkämpfe zu geraten und manchmal aus lauter Frust loszubrüllen? Gute Eltern zu sein ist eine Riesenaufgabe und sie erfordert eine Investition von Zeit. Wir sind überzeugt, dass diese neue Ausgabe von
Und plötzlich sind sie 13
ein verlässliches Modell für die Herausforderung des Elternseins anbietet. Wir zeigen Ihnen solide Prinzipien, um ein gutes Beziehungsfundament zu Ihren Jugendlichen aufrechtzuerhalten und sie nach und nach in die Welt der Erwachsenen entlassen zu können – Prinzipien, die selbst in unserer verrückten Welt tragen.
    Nachdem
Und plötzlich sind sie 13
über 300.000-mal verkauft wurde, haben wir Reaktionen von vielen Lesern bekommen. Von manchen Aussagen waren wir überrascht, etwa den folgenden:
    Ich habe selber eine Tochter in diesem Alter und es war schlimm mit ihr! Sie war absolut unzugänglich und frech. Doch seitdem ich dieses Buch gelesen habe, verstehen wir uns ausgezeichnet!!!
    Dieses Buch ist für Eltern einfach klasse. Es ist so praktisch, anschaulich und dabei voller aktueller psychologischer Erkenntnisse, ohne allzu theoretisch zu sein. Nicht nur das Kind ist Thema, auch die Eltern selbst kommen vor. Sie werden auch dort begleitet, wo sie nichts mehr tun können.
    Als zertifizierte Familienberaterin, die Coachings und Kurse in diesem Bereich anbietet, schätze ich dieses Buch sehr. Zum einen, weil die wichtigste Grundlage darin die Beziehung zwischen Eltern und Kind ist – was sich in meiner Praxis immer wieder

Weitere Kostenlose Bücher

Das launische Eiland.
Das launische Eiland. von Andrea Camilleri
Die Ranch
Die Ranch von Steel Danielle