Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Somnia: Tagebuch 1991 (German Edition)

Somnia: Tagebuch 1991 (German Edition)

Titel: Somnia: Tagebuch 1991 (German Edition)
Autoren: Walter Kempowski
Ads
am besten halte man sich an einen primitiveren Kameraden, wenn der sich hinschmeißt, dann sich auch hinschmeißen usw. Dann die Kondolenzbriefe! Leider nicht der Todesbrief. In dem Kästchen ein Sprachführer für das Nötigste, russisch- deutsch:«Sie sind umzingelt!»-«Haben Sie keine Angst, Sie werden nicht erschossen.»
     
    Eine Frau rief an, sie hätten im Sommer eine Kempowski-Phase gehabt, sie und ihr Mann. Hätte mir Kinderbücher angeboten, worauf ich nicht geantwortet hätte. Ob ich so nett wäre, ihrem Mann ein paar Zeilen zu schreiben? Irgendwas? Zu Weihnachten?
     
    Zu Füßen der drei Damen am flammenden Kamin unsere unersättlich fickenden Hunde. Ich machte, daß ich wegkam.
     
    Die Nacht zeigt uns den Tag in einem schwarzen Spiegel. Wo verläuft die Symmetrieachse?
     
    Gestern nacht – ich stand gerade im Klo und betrachtete meine Tränensäcke – fing plötzlich die Alarmsirene an zu jaulen. Ehe ich mich noch besinnen konnte, stellte Hildegard sie ab. Ich ging furchtlos hinunter und sah nach dem Rechten. Die Hunde schnarchten, also konnte wohl kein Einbrecher der Verursacher gewesen sein.
    Auch Hildegard beteiligte sich an der Suche, die Sache blieb rätselhaft. Hildegard meinte, das sei die gestern nachmittag verstorbene Nachbarin gewesen.
    Heute telefonierte ich mit den Alarmsystemleuten, ja ja, sie rufen zurück, was nicht geschah.
     
    2007: Die Nachbarin, aus dem Osten geflohen, Sohn zunächst verloren, polnisches Waisenhaus, dann wiedergefunden, hier beim Bauern gearbeitet, Haus zusammengespart. Eine nette, wunderliche Frau, die aus ihrem Garten das Äußerste herausholte.

Nartum Mi 18. Dezember 1991
     
    Däubler-Gmelin hat Honecker als feige bezeichnet. Sie hält den Mann also für eine moralische Existenz.
    Hildegard sagt, er wirke nicht so bösartig wie Hitler.«Ekelerregend, die Kommunisten, ein Gemisch von guter Menschlichkeit und Gaunertum. – So wie überall.»(«fügte sie hinzu»). Rußland sei sowieso nur über’n Daumen zu regieren.
     
    Grass hat mit Heym zusammen in Brüssel vom Leder gezogen.«Wir sind ein Volk»beschwöre«Ein Volk, ein Reich, ein Führer»(Heym), die Einheit sei mißglückt (Grass). Derselbe bezeichnete, wenn man der FAZ glauben darf, den CDU-Politiker Volker Rühe als Skinhead mit Scheitel und Schlips. Asylgesetze wurden mit den Nürnberger Rassegesetzen verglichen. Die Einheit mißglückt? Die ist doch noch gar nicht losgegangen. Grass muß sich doch darüber freuen, daß sie«mißglückt»ist, er war doch dagegen. Er müßte in eine Art Osterlachen ausbrechen, dann und wann. Das würde ihn gut kleiden.
    «Was ist denn mit Ihnen los?»
    «Ich freu’ mich so, daß die Einheit mißglückt ist.»
     
    16.10 Uhr
    Ich mußte leider meinen Spaziergang vorzeitig beenden, da ich im Kopf den«Fahnenmarsch»als Ohrwurm hatte und weil ein
    Bauer Gülle in das Bassin füllte, das man uns hier vor die Nase gesetzt hat.
     
    TV: Arme Bauersfrauen in Kroatien, die«nie mehr in ihre Heimat zurückkommen».
    Zwei weitere Mauerschützen stehen vor Gericht.«Gezielte Schüsse». Was soll man dazu sagen? Bin da ohne Meinung. Mir tun alle Beteiligten leid.
     
    Grass mit Heym.
    Es wurde nicht gedacht , es war ein Schattenboxen, sagt der Moderator.
    Heym: Pommern und Schlesien werden aufgekauft von den Deutschen.
    Selbstgefällig, rechthaberisch, ein schlechter Verlierer sei Grass gewesen, sagt der Moderator.
     
    2007: Pommern aufgekauft? Die Holländer haben schon angefangen damit. Und ehemalige Besitzer. Sollen sich doch freuen, die Polen, da kommt Geld in die Kasse. Vielleicht kaufen eines Tages Afrikaner hier brachliegende Äcker?
     
    22.30 Uhr
    Regen. Nun werden wir bis Sylvester jeden Tag hören, daß es die SU nicht mehr gibt.
     
    Bildertaschen eingeordnet.
    «Echolot»: 12. Januar eingegeben.
    ½ Stunde spazieren, immer rundherum.
     
    Es ist schon fast komisch, wie bedeckt sich all unsere Fortschrittler halten. Härtling, der sonst immer so gern seinen Senf dazugab, wenn etwas Fortschrittliches erörtert wurde, ist verschwunden. – Harig, der längere Zeit in unserer Nachbarschaft gewohnt hat, in Worpswede, hat nicht einmal angerufen hier. Hier anrufen und ein Schwätzchen halten, das wäre doch das Natürlichste von der Welt gewesen. Ich hätte mich darüber gefreut.
     
    «Echolot»: Melanie und Simone schrieben heute Texte ab, die sich noch angefunden haben.
     
    O Gott, was es wohl für ein Durcheinander geben wird, in Rußland. Hohe Sowjetoffiziere

Weitere Kostenlose Bücher

Die Trantüten von Panem
Die Trantüten von Panem von The Harvard Lampoon
Walden Ein Leben mit der Natur
Walden Ein Leben mit der Natur von Henry David Thoreau
Du weckst mein Verlangen
Du weckst mein Verlangen von Chantelle Shaw