Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Pass Auf Was Du Denks

Pass Auf Was Du Denks

Titel: Pass Auf Was Du Denks
Autoren: Bruce I. Doyle Iii.
Ads
Einleitung
    Hast du jemals das Gefühl gehabt, wie ein kleines Boot zu sein, das auf dem offenen Meer treibt – ganz allein den Launen der übermächtigen Wellen überlassen? Egal wie hart du dich auch in die Riemen gelegt hast, du konntest keinen Einfluss auf den Kurs nehmen – du hattest das Gefühl, alles sei außer Kontrolle?
    Trotz aller Bücher, Kassetten, Workshops und Seminare, die es für die unterschiedlichen Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung gibt – von der Berichtigung grundlegender Einstellungen angefangen bis zu spiritueller Erleuchtung – scheint es immer noch eine Menge Menschen auf diesem Planeten zu geben, die das Gefühl haben, alles sei außer Kontrolle geraten, und die verzweifelt versuchen, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Vielleicht bist du ja einer von ihnen. Das Selbstwertgefühl vieler Menschen ist ständig auf dem niedrigsten Stand. Was ist mit ihnen los? Was fehlt ihnen?
    Das, was da fehlt, ist ein klares Verständnis für die Grundlagen, mit denen jeder von uns seine eigenen Lebenserfahrungen schafft. Ja, ich meine seine eigenen. Wir alle sind für unsere eigenen Erfahrungen verantwortlich.
    Gedanken und Überzeugungen sind die grundlegenden Elemente jeder Kreation. Sie existieren als winzige Energiewellen, Gedankenformen genannt. Sie dienen ausschließlich dazu, die Absichten des Denkenden auszuführen.
    Wenn du verstehst, wie deine Gedanken und Überzeugungen funktionieren, kannst du erkennen, wie einige deiner begrenzenden Überzeugungen dich davon abhalten, Ziele zu erreichen. Solche Überzeugungen lassen sich beseitigen.
    Wenn du verstanden hast, dass du eine energetische Handschrift besitzt, die von deinen Überzeugungen stammt, kannst du erkennen, wie du bestimmte Ereignisse, Umstände und Beziehungen in deinem Leben anziehst. Indem du deine Überzeugungen änderst, ziehst du neue, begehrenswertere Erfahrungen an.
    Wenn du erkennst, dass deine Gedanken und Überzeugungen deine Erfahrungen bestimmen, dann bist du auf dem besten Weg, Meisterschaft über dein Leben zu erlangen.

I
Wie Gedanken wirken
 
    Gedanken
    Hattest du jemals Gedanken, die du nicht mit anderen teilen wolltest? Gedanken über andere Menschen, von denen du wusstest, dass sie sie empören würden, wenn du sie äußertest? Vielleicht über ihre Kleidung, ihr Benehmen oder andere Dinge, die dich gestört haben? Du hast gezögert, ihnen deine Gedanken mitzuteilen, weil du den Frieden in eurer Beziehung erhalten wolltest. Möglicherweise hast du dir sogar Vorwürfe wegen dieser fürchterlichen Gedanken gemacht – „Wie konnte ich nur so etwas denken?“
    Für die meisten Menschen sind Gedanken oder Ideen Begriffe, die zu ihrem eigenen persönlichen Gebrauch in ihrem Kopf vorgehen. Gedanken helfen Lösungen zu finden, Situationen zu beurteilen, Entscheidungen zu fällen und Gefühle hervorzurufen. Manchmal treiben sie dich auch zum Wahnsinn (na ja, fast).

    Es mag den Anschein haben, dass die Gedanken oder Ideen in deinem Kopf lediglich umherschweifen, aber in Wirklichkeit existiert jeder Gedanke als winzige Energiewelle, die Gedankenform genannt wird. Eine Gedankenform ist real – sie existiert. Sie wird von dir nur nicht wahrgenommen, weil ihre Energievibration (Frequenz) außerhalb des Empfangsbereichs menschlicher Sinne liegt. Sie ist schneller als Lichtgeschwindigkeit und deswegen für dich nicht sichtbar.

    Unsere Sinne sind auf eine bestimmte Bandbreite
von Frequenzen beschränkt.
    Wahrscheinlich ist dir dieses Konzept verständlicher, wenn du es auf etwas beziehst, was du schon kennst, aber bis jetzt wenig beachtet hast. Wenn du so bist wie die meisten von uns, hast du wahrscheinlich einen Lieblingsradiosender. Vielleicht einen UKW Sender mit „deiner“ Musik. Sagen wir einfach mal 102.7 auf der Skala.
    Diese Zahl bedeutet, dass die Übertragungsfrequenz für diesen Sender 102.7 Megahertz (Megazyklen) beträgt.
Mega
ist die metrische Bezeichnung für eine Million. Die Energie, die vom Sender übertragen wird, vibriert ständig im Raum um dich herum. Ist aber dein Radio nicht auf 102.7 Millionen Zyklen pro Sekunde eingestellt, nimmst du gar nichts wahr.
    Was ich meine, ist Folgendes: Es gibt viele Informationen, die im Raum um uns herum vibrieren. Wir sind uns aber ihrer nicht bewusst, weil unsere Sinne auf eine bestimmte Reichweite von Frequenzen begrenzt sind. Und ein paar von diesen Informationen im Raum sind winzige, feine Gedankenformen.
    Die Aufgabe jeder einzelnen Gedankenform ist

Weitere Kostenlose Bücher

Wahrhaft
Wahrhaft von A. J. Blue
Kalt
Kalt von Dean R. Koontz
Versuchung Pur
Versuchung Pur von Nora Roberts
Winterkind
Winterkind von L Mer