Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
LIEBE DEINEN NÄCHSTEN Noah Fitz Thriller (German Edition)

LIEBE DEINEN NÄCHSTEN Noah Fitz Thriller (German Edition)

Titel: LIEBE DEINEN NÄCHSTEN Noah Fitz Thriller (German Edition)
Autoren: Noah Fitz
Ads
voller Lebensfreude. „Tötete einen Jungen am Tag seiner Hochzeit und schuf eine Bestie in Menschengestalt“, stand in zittriger Schrift unter dem kleinen Foto geschrieben. Seine Vermutung wurde zur Gewissheit. Der junge Mann seiner Alpträume verfolgte ihn nicht nur im Geiste. Raphael fiel auf die Knie, so wie damals, als sie den Segen des Priesters empfingen. Er betete zu Gott, er möge ihn von der zerreißenden Qual erlösen. Er hatte es satt, ständig der Frage ‚ was wäre wenn?‘ nachzurennen. Immer und immer wieder in die Augen des jungen Ministranten in seinen Träumen hineinschauen zu müssen, die ihn voller Trauer und Verzweiflung um Hilfe anflehten. Es war ja nur ein Augenblick, ein Wimpernschlag. Raphael bereute es fast jeden Tag seines Lebens.  Er hörte, wie sich die Tür öffnete,  blieb trotzdem kniend vor dem Altar stehen. Er wusste, wer sich seinem nach vorne gebeugten Körper näherte. Er sah nicht den Mann, der sich im makellosen Weiß  seinem Ich näherte. Raphael hörte nur die leisen Schritte, die immer näher kamen. Ein leichter Windhauch, der nach Weihrauch und Minze roch, umwob seine Sinne. Raphael spürte die Spitze eines kalten, scharfen Metalls in seinem Nacken. „Endlich ist alles vorbei“, dachte er. Morgenstern wusste nicht, dass sein Sohn und all seine Freunde tot waren, er wusste auch nicht, wie lange er schon so kniend da stand.
    Gabriels Hände zitterten, auch er wusste nicht, dass sein Haus gestürmt wurde. Er wusste auch nicht, dass er wieder von seinem Anhänger, seinem besten und einzigen Freund, verraten worden war.
    Olaf stand noch vor Kurzem blutüberströmt in dem steinernen Haus, vor ihm lagen die vier letzten Verräter. Er entledigte sich des weißen Gewands seiner Erzfeinde. Seine Brüder des schwarzen Ordens, die Hüter des Sterns, traten in den Schein des gelben Kerzenlichtes, sofort verschluckten die schwarzen Gewänder das ohnehin spärliche Licht. Es wurde dunkler und kälter. Olaf wurde es dabei warm ums Herz.
    Er freute sich auf das lang erwartete Wiedersehen. Seine Brüder umarmten ihn herzlich.
    Nur noch ein Schritt, und er durfte sich nach all den Jahren der Verbannung wieder seinen Brüdern anschließen. Nur noch eine letzte Prüfung stand ihm bevor und trennte ihn wie eine gläserne Grenze von seinem Lebensziel, er sah es zwar, konnte aber nicht danach greifen. Bald, sehr bald würde das Glas in tausend Stücke bersten, und er, Olaf, würde diese Grenze voller Stolz übertreten dürfen. Eine rote Kutte wurde ihm von dem Anführer ausgehändigt, das Gewand der Verwandlung nannten sie den purpurroten Stoff. Das Gewand musste jeder Hüter vor seiner Prüfung anziehen. So, wie es jetzt Olaf voller Herzschmerz tat. Er ließ sich von den Männern in Schwarz bekleiden. Sein muskulöser Körper glänzte vor Schweiß und dem Blut seiner Opfer. Die Farbe Rot diente symbolisch für das Blutvergießen des Jesu Christi, der für die Menschen gestorben war. Der Stoff war grob und hart. Die weiße Baumwolle wurde vom Blut eines Opferlamms durchtränkt, am dritten Tag im Weihwasser ausgewaschen und schließlich purpurrot gefärbt. Später würde Olafs Körper sieben Tage lang rot schimmern, erst danach durfte er sich von den begangenen Sünden reinwaschen und würde in den Bund der Hüter aufgenommen. Sein Gesicht wurde von einem Dreieck aus feinem Stoff verdeckt, ein Hexagramm, aus goldenem Faden von Hand gestickt, zierte das rote Tuch. Auf dem Rücken leuchtete ein Pentagramm im gleichen Rot wie der Rest seiner neuen Bekleidung. Die Männer in Schwarz nickten ihm zustimmend zu, als Zeichen ihrer Bereitschaft zum Handeln. Seine Brüder hatten die gleichen Gewänder wie ihr neu gewonnenes Mitglied, nur mit einem einzigen Unterschied: Sie trugen alle das schwärzeste Schwarz, welches durch ein Spezialverfahren zu erzielen möglich war. Dieses Geheimnis hüteten die Färber ihrer Gemeinschaft wie die Hüter das Geheimnis des Buches.
    Nun schritten sie hinaus, hinaus in den neuen Lebensabschnitt. Bald würde ihr Geheimnis wieder sicher im Inneren ihres Bundes versteckt sein. Versteckt vor den Ungläubigen. Seine nackten Füße erfassten das vom morgendlichen Tau benetzte Gras, ein wohlwollendes Gefühl nahm all die menschlichen Sinne in seinen Besitz und verlieh Olaf neue Energie. Sein Herz war kurz davor zu explodieren, rasend klopfte es gegen den Brustkorb.
     
    *****
     
    Raphael spürte, wie die Spitze des Dolches in sein weiches Fleisch eindrang. Ein stechender,

Weitere Kostenlose Bücher

Enchanter's End Game
Enchanter's End Game von David Eddings
Phantom der Tiefe
Phantom der Tiefe von Vampira VA