Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Julia Festival Band 86

Julia Festival Band 86

Titel: Julia Festival Band 86
Autoren: Sandra Marton
Ads
PROLOG
    „CHIC“
    – Die Zeitschrift von heute für Frauen von heute –
    Edgar B. Elerbee, Herausgeber
    Vom Büro von: Edgar B. Elerbee
    An: die Redaktion
    Datum: Dienstag, 3. Juni
    Tief bestürzt gebe ich den plötzlichen Tod von Charles Dunn, unserem geschätzten Chefredakteur, bekannt. Charles war zweiunddreißig Jahre lang die führende Kraft dieser Zeitschrift, und ich weiß, dass unser gesamter Mit arbeiterstab ihn schmerzlich vermissen wird.
    Mit sofortiger Wirkung ernenne ich unseren geschäfts führenden Redakteur, James Colter, zum Nachfolger in dieser höchst wichtigen Position. Ich erwarte, dass der gesamte Stab mir darin zur Seite steht, James unsere un eingeschränkte Unterstützung zu geben.
    E. Elerbee, Herausgeber
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Größerer Einschnitt erforderlich
    Suze: Ich vermute, der gute alte Charlie hat sich ein Saufgelage zu viel geleistet. Aber ausgerechnet Colter? Du liebe Güte! Charlie hat die Frauen des zwanzigsten Jahrhunderts schon nicht verstanden, aber Colter glaubt wahrscheinlich, wir sollten immer noch Korsetts tragen. Mittagessen bei „Gino’s“? Wie wär’s mit Pasta und Wein?
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Unter die Räder geraten
    Das kann unmöglich Elerbees Ernst sein! Unsere Auflagenzahlen waren schon unter Charlie schlecht genug, aber Colter wird einen neuen Tiefstand erreichen. Ist Elerbee denn nie in den Sinn gekommen, dass in einer Zeitschrift für Frauen eine Frau am Ruder sein sollte? Vergiss „Gino’s“! Ich war übers Wochenende zu Hause. Meine Mutter hat mich nur mit Essen vollgestopft. Ich hätte mir das Zeug gleich auf die Hüften packen können.
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Wer Größe sechsunddreißig trägt, braucht sich um seine Hüften keine Gedanken zu machen!
    Das erbetene Probeexemplar ist beigefügt. Die Leser sind Frauen zwischen vierzig und fünfundsechzig. Nicht unse re Zielgruppe. Also keine gute Nachricht. Hast du schon von dem jüngsten Knaller gehört? Colter ist schon wieder Geschichte. Wen wird Elerbee wohl an seiner Stelle be nennen?
Claire
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Mr. Chefredakteur, das Sprechende Pferd
    Oder vielleicht auch Lassie. Auf keinen Fall aber jemand, der „CHIC“ wieder etwas Leben einhauchen könnte. Du hast recht. Der demographische Knick ist keine gute Nachricht. Weibliche Singles zwischen achtzehn und fün funddreißig – die sollten unsere Zielgruppe sein. Wir brau chen mehr Fotoreportagen, mehr Mode, Make-up-Tipps, Tipps zu Männern. Ich hab’s bei Mom wieder zur Genüge erlebt: Apfelkuchen und Kinder.Wo ist der Spaß daran ge blieben, ein weiblicher Single zu sein???
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Weibliche Singles, achtzehn bis fünfunddreißig
    Wer Glück hatte, hat geheiratet.
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Definitione n
    Das hängt davon ab, wie Du „Glück“ definierst .
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Kalte Füße
    Eine Karriere kann Dich nachts nicht wärmen .
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Mittel gegen kalte Füße
    Versuch es mit einer elektrischen Heizdecke, oder schaf f Dir eine Katze an .
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Auch Frauen können schnurre n
    Du bist herzlos, Madison .
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Besser eine Katze als junge Hunde kriege n
    Ich denke nur praktisch, Haines .
    „CHIC “
    – Die Zeitschrift von heute für Frauen von heute –
    Edgar B. Elerbee, Herausgebe r
    Datum: Montag, 28. Jul i
    Hiermit bitte ich die Reaktion zu einem Frühstücksbüfet t am Freitag, von 8.30 bis 10.00 Uhr, zu Ehren unseres neu en Chefredakteurs Julius Partridge Wallinger. Mr. Wallin ger hat fast vierzig Jahre journalistisches Fachwissen vor zuweisen .
Die Buchhaltung hat mich gebeten, Ihnen zu versichern , dass das Problem mit der Honorarüberweisung in der ver gangenen Woche auf einen Computerfehler zurückgin g und nicht wieder vorkommen wird. Vielen Dank für Ih r Verständnis .
    E. Elerbee, Herausgeber
    Von: [email protected]
    An: [email protected]
    Betreff: Hallo
    Genieße die Ferien. Das Wetter ist herrlich. Entspannung in jeder Hinsicht ist angesagt: Lesen, Fernsehen usw. Sam, ein alter Freund,

Weitere Kostenlose Bücher

Die Corleones
Die Corleones von Mario Edward; Puzo Falco
Das Rätsel der Fatima
Das Rätsel der Fatima von Franziska Wulf