Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
In den Armen des Fremden

In den Armen des Fremden

Titel: In den Armen des Fremden
Autoren: Emily McKay
Ads
IMPRESSUM
    BACCARA erscheint 14-täglich im CORA Verlag GmbH & Co. KG,
    20350 Hamburg, Axel-Springer-Platz 1
Redaktion und Verlag:
Brieffach 8500, 20350 Hamburg
Tel.: 040/347-25852
Fax: 040/347-25991
     
Geschäftsführung:
Thomas Beckmann
Redaktionsleitung:
Claudia Wuttke (v. i. S. d. P.)
Cheflektorat:
Ilse Bröhl
Lektorat/Textredaktion:
Daniela Peter
Produktion:
Christel Borges, Bettina Schult
Grafik:
Deborah Kuschel (Art Director), Birgit Tonn,
Marina Grothues (Foto)
Vertrieb:
asv vertriebs gmbh, Süderstraße 77, 20097 Hamburg
Telefon 040/347-29277
Anzeigen:
Christian Durbahn
     
    Es gilt die aktuelle Anzeigenpreisliste.
    © 2010 by Emily McKaskle
    Originaltitel: „Affair With The Rebel Heiress“
    erschienen bei: Silhouette Books, Toronto
    in der Reihe: DESIRE
    Published by arrangement with HARLEQUIN ENTERPRISES II B.V./S.àr.l.
    © Deutsche Erstausgabe in der Reihe: BACCARA
    Band 1629 (19/2) 2010 by CORA Verlag GmbH & Co. KG, Hamburg
    Übersetzung: Sabine Bauer
    Fotos: Harlequin Books S.A.
    Veröffentlicht im ePub Format im 09 /2010 – die elektronische Ausgabe stimmt mit der Printversion überein.
    ISBN-13: 978-3-86295-006-5
    Alle Rechte, einschließlich das des vollständigen oder auszugsweisen Nachdrucks in jeglicher Form, sind vorbehalten.
    BACCARA-Romane dürfen nicht verliehen oder zum gewerbsmäßigen Umtausch verwendet werden. Führung in Lesezirkeln nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages. Für unaufgefordert eingesandte Manuskripte übernimmt der Verlag keine Haftung. Sämtliche Personen dieser Ausgabe sind frei erfunden. Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig.
    Satz und Druck: GGP Media GmbH, Pößneck
    Printed in Germany
    Aus Liebe zur Umwelt: Für CORA-Romanhefte wird ausschließlich 100% umweltfreundliches Papier mit einem hohen Anteil Altpapier verwendet.
    Der Verkaufspreis dieses Bandes versteht sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
    Weitere Roman-Reihen im CORA Verlag:
    BIANCA, JULIA, ROMANA, HISTORICAL, HISTORICAL MYLADY, MYSTERY, TIFFANY HOT & SEXY, TIFFANY SEXY
CORA Leser- und Nachbestellservice
    Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! Sie erreichen den CORA Leserservice montags bis freitags von 8.00 bis 19.00 Uhr:
CORA Leserservice
Telefon
01805/63 63 65 *
Postfach 1455
Fax
07131/27 72 31
74004 Heilbronn
E-Mail
[email protected]
*14 Cent/Min. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom;
    42 Cent/Min. aus dem Mobilfunknetz
     
    www.cora.de

Emily McKay
    In den Armen des Fremden

1. KAPITEL
    Ich hasse Texas!
    Seit die Flugbegleiterin vor fünf Stunden die außerplanmäßige Landung angekündigt hatte, ging dieser Gedanke Kitty Biedermann nicht mehr aus dem Kopf.
    Und nun saß sie hier in Midland in einer kleinen Bar neben einem Hotel, das schon bessere Zeiten gesehen hatte – und in dem sie wohl oder übel die Nacht verbringen musste.
    Als Kitty das letzte Mal in Texas gewesen war, hatte ihr Verlobter sie verlassen. Nicht irgendein Verlobter, sondern genau der Kandidat, der die Macht gehabt hätte, das Schmuckimperium Biedermann’s vor dem finanziellen Ruin zu bewahren.
    Das Ende dieser Verbindung war also nicht nur eine persönliche Demütigung für Kitty gewesen, sondern hatte zugleich auch das Aus für Biedermanns bedeutet. Kein Wunder also, dass sie nicht nur auf Derek Messina, sondern auf ganz Texas nicht gut zu sprechen war.
    Sie hätte Derek wirklich dringend gebraucht, und seit er sie sitzen gelassen hatte, war ihre ohnehin schwierige Lage noch verzweifelter geworden.
    Denn von Kindesbeinen an war Kitty dazu erzogen worden, eines Tages einen Mann zu heiraten, der mit Klugheit und Geschäftssinn die Firmengeschicke der exklusiven Schmuckhandelskette leiten würde.
    Als Derek vor einem halben Jahr Schluss gemacht hatte, hatte Kitty es zunächst noch mit Fassung getragen. Aber inzwischen, da sie alle infrage kommenden Männer auf Herz und Nieren geprüft hatte, fühlte sie sich ziemlich entmutigt.
    Mit der letzten Reise nach Palm Beach hatte Kitty ihre Möglichkeiten endgültig ausgeschöpft. Geoffrey war vielleicht nicht einer der Hellsten, aber immerhin konnte er lesen und schreiben und machte im Anzug eine gute Figur. Doch trotz der geringen Anforderungen … er hatte nicht gewollt!
    Nichts war Kitty wichtiger als Biedermann’s. Und nun drohte ihr alles zwischen den Fingern zu zerrinnen.
    Ratlos stützte sie die Ellbogen auf den schmierigen Tresen. Den Kopf in die Hände gestützt, vertiefte sie sich in den Anblick ihres

Weitere Kostenlose Bücher

1130 - Zombieville
1130 - Zombieville von Jason Dark
The Titan's Curse
The Titan's Curse von Rick Riordan