Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Himmelsbrut / Victor (German Edition)

Himmelsbrut / Victor (German Edition)

Titel: Himmelsbrut / Victor (German Edition)
Autoren: Danielle Gear
Ads
PROLOG
     
    Lange vor unserer Zeitrechnung besiedelten die Menschen die Erde. Einige der Himmelsboten sahen neidisch auf Gottes Kinder hinab. Besonders die Evastöchter hatten es den Engeln angetan, die von solcher Schönheit waren, dass sie sie besitzen wollten. Ihre stärksten und aggressivsten Anführer Shemhazai, Azazel und Baraq´el überredeten Hunderte der Engelskrieger auf die Erde zu fahren, um der Frauen habhaft zu werden. Dieses war der Zeitpunkt, wo der erste Funke der Verderbtheit auf die Erde kam.
    Unstillbarer Hunger und Lust auf die Töchter der Menschen und auf das Leben trieben die Engel über die Erde. Sie nahmen sich die Evastöchter zu Frauen, die ihnen Kinder gebaren. Die Seelenlosen!
    Doch keine der Frauen überlebte die Geburt. Und obgleich die "Gefallenen" Engel um den Tod der Frauen wussten, nahmen sie sich noch mehr, vergnügten und vereinigten sich weiter mit ihnen. Und das war Mord!
    Auch dem Himmel blieb all dies nicht verborgen und der Herr schickte seine Erzengel Michael, Uriel, Gabriel und Raphael um den Gefallenen Einhalt zu gebieten. Hunderte von Jahren vergingen in denen die Erzengel vergeblich versuchten sie alle zu finden und zu richten.
    Nur einige von den Gefallenen konnten ihrer gerechten Strafe zugeführt werden und der Herr verfügte, dass sie für immer auf der Erde verweilen mussten und nie wieder in den hohen heiligen Himmel zurückkehren durften, immer in Furcht vor Gottes Zorn und seinen Engeln.
    Doch es gab ein paar von den Gefallenen die Mitleid mit den Evastöchtern hatten und sie nicht bedrängten. In der Hoffnung eines Tages ihre wahre Gefährtin zu finden. Die Seelenträgerinnen!
    Nur wenige gab es von ihnen unter den Menschenfrauen. Sie hatten eine Aura um sich von zwei gegeneinander fließenden Ringen wie flüssiges Gold und sie konnten die Kinder der Gefallenen austragen und ihnen eine Seele geben.
    Diese Gefallenen, die ihre einzige Gefährtin gefunden hatten, verbanden sich mit ihnen. Nicht nur mit ihrem Körper, sondern auch mit ihrer Seele und jeder von ihnen zeugte viele Kinder mit seiner einzigen Liebe, seiner Gefährtin.
    Ihre Nachkommen waren den Menschen nicht nur körperlich sondern auch geistig überlegen. Sie zeichneten sich durch überirdische Schönheit, Stärke und Geschicklichkeit im Kampf aus.
    Zwischen dem achtundzwanzigsten und dem fünfunddreißigsten Lebensjahr empfingen sie den "Ruf", erhielten ihr lebendiges Feuerschwert und waren von nun an echte Nephilimkrieger!
    So ausgestattet und begnadet durch eine starke, gute Seele boten sie sich den Erzengeln an, deren Aufgaben auf Erden zu übernehmen, das Gute gegen das Böse im Gleichgewicht zu halten.
    Die Engel des Lichts stimmten zu und ernannten sie zu den "Wächtern", die von nun an die Beschützer der Menschen vor den Gefallenen sein sollten.
    Wächter über das Gute und die Seelen. Wächter der Seelenträgerin, die ihre Gefährtin werden sollten.
    Und sie sollten die Gefallenen und die Seelenlosen, die deren Kinder waren, verfolgen und bestrafen, wenn die dunkle Aura sie umgab.
    Jahrtausende vergingen im Kampf für das Gute. Noch immer steht der Pakt zwischen den Wächtern und den Erzengeln, das Böse zu bekämpfen. Noch immer sind die Wächter auf der Suche nach der einen wahren Liebe. Nach der einen wahren Gefährtin, die nur für sie bestimmt ist. Bis Heute!
     
     
    KAPITEL 1
     
     
    In der Nähe von London. Heute......
     
    London: The Big Eye, Trafalgar Square, Downing Street No.10, Big Ben...bla, bla, bla....Es müsste heißen: London: Schlecht ausgeschilderte Straßen, Straßen, wo sonst keiner lang fährt, endlose Maisfelder, Wald und Wiesen, die Stadt; wo Rotblonde nicht hinfinden und wo Leihwagen keinen Navi haben, wenn man nicht noch ein, zweihundert Pfund drauflegt.
    Genervt schüttelte Vivian ihre rotblonde Lockenmähne nach hinten und zog ihr Handy aus der Innentasche ihres neuen – wirklich hippen – schwarzen, knöchellangen Mantels. Ein kurzer Blick auf das Display, zeigte ihr, dass dies ein sehr kurzes Gespräch werden würde, da sie vergessen hatte, das blöde Ding im Hotel wieder aufzuladen. Da nützte auch die neuste Technik nichts, wenn der Akku leer war. Während der Spezial Klingelton - Umbrella, von Rihanna, in einer Rockebilly Version - an ihrem Ohr dröhnte, lehnte Vivian sich mit überkreuzten Beinen an den geliehenen, abgenutzten, silbernen Toyota Yaris, dem keinerlei Extras zuteil geworden waren.
    „Na, wie läuft es so im guten alten Lundum? Sag mir,

Weitere Kostenlose Bücher

072 - Auf Leben und Tod
072 - Auf Leben und Tod von Michael J. Parrish
Gott Braucht Dich Nicht
Gott Braucht Dich Nicht von Esther Maria Magnis