Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Haus der bösen Lust (German Edition)

Haus der bösen Lust (German Edition)

Titel: Haus der bösen Lust (German Edition)
Autoren: Edward Lee
Ads
abgesichert.«
    Jiff sprudelte die Worte geradezu hervor. »Hab ich echt ’ne Million Dollar auf der Bank?«
    »Eine Million, einhunderteinundvierzig Dollar und zweiunddreißig Cent, um genau zu sein, Mr. Butler.«
    Dann trat ein Rauschen in die Stille zwischen den Leitungen ... und verzerrte auch die Stimme ...
    »Und Jiff, was die alte Eisenschmiede auf eurem Hinterhof angeht – ihr verwendet sie manchmal zum Grillen, nicht wahr?«
    Jiffs Mund klappte auf. »Äh, ja, aber was hat das mit ...«
    »Und zufällig weiß ich, dass deine Mutter sie anwerfen will, damit du Schweinshaxen darin räuchern kannst, nicht wahr?«
    »Woher ... wissen Sie das?«
    Weiteres Rauschen in der Leitung. »Denk mal darüber nach, was für andere Dinge du in diesen Grill stecken könntest, wenn du mit den Schweinshaxen fertig bist, in Ordnung?«
    Der Telefonhörer an Jiffs Ohr wurde heiß.
    »Du verstehst das alles im Moment nicht, Jiff, aber glaub mir, zu gegebener Zeit wirst du das noch.« Dann legte sich das Rauschen, und die Leitung wurde wieder klar.
    »... zum Beispiel 4,4 Prozent Zinsen für ein Zertifikat mit zehnmonatiger Fälligkeit. Sie können also jederzeit gerne zur Bank kommen, Mr. Butler. Ich würde mich freuen, über ein solides, geschütztes Anlagepaket mit Ihnen sprechen zu dürfen.«
    »Äh ... äh, ja. Klar.«
    Jiff legte auf.
    Eine lange Weile starrte er aus dem Fenster, vorwiegend auf die alte Schmiede.
    Der Mann am Telefon hatte recht: Jiff verstand das alles tatsächlich noch nicht, doch er hatte das merkwürdige Gefühl, dass er in sehr naher Zukunft J. G. Sute anrufen und ihn vielleicht sogar in die Pension einladen würde.

Edward Lee

    www.edwardleeonline.com
    Edward Lee (geboren 1957 in Washington, D. C.). Nach Stationen in der U.S. Army und als Polizist konzentrierte er sich lange Jahre darauf, vom Schreiben leben zu können. Während dieser Zeit arbeitete er als Nachtwächter im Sicherheitsdienst. 1997 konnte er seinen Traum endlich verwirklichen. Er lebt heute in Florida.
    Er hat mehr als 40 Romane geschrieben, darunter den Horrorthriller Header, der 2009 verfilmt wurde. Er gilt als obszöner Provokateur und führender Autor des Extreme Horror .
    Bighead wurde das »most disturbing book« genannt, das jemals veröffentlicht wurde. Mancher Schriftsteller wäre über solch eine Einordnung todunglücklich, doch nicht Edward Lee – er ist stolz darauf.
    Edward Lee bei FESTA: Haus der bösen Lust – Bighead – Creekers – Flesh Gothic – Der Besudler auf der Schwelle (Sonderband)

Impressum
    Die amerikanische Originalausgabe The Black Train erschien 2009 im Verlag Dorchester Publishing Co., Inc.
    Copyright © 2009 by Lee Seymour
    Copyright © dieser Ausgabe 2012 by Festa Verlag, Leipzig
    Lektorat: www.bueropia.de
    Titelbild: Tina Marie Enos
    Alle Rechte vorbehalten
    eISBN 978-3-86552-194-1
    www.Festa-Verlag.de

Weitere Kostenlose Bücher

Wenn der Acker brennt
Wenn der Acker brennt von Brigitte Maerker
Wiederkehr des Bosen
Wiederkehr des Bosen von H. B. Gilmour , Randi Reisfeld