Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Hallo?! Holt mich hier raus!: Vom Mann, der sich selbst einmauerte, und andere kuriose Missgeschicke (German Edition)

Hallo?! Holt mich hier raus!: Vom Mann, der sich selbst einmauerte, und andere kuriose Missgeschicke (German Edition)

Titel: Hallo?! Holt mich hier raus!: Vom Mann, der sich selbst einmauerte, und andere kuriose Missgeschicke (German Edition)
Autoren: Hinrich Lührssen
Ads
[zur Inhaltsübersicht]
    Vorwort
    Dieses Buch ist ein unmoralisches Angebot. Denn es bedient von der ersten bis zur letzten Seite ein menschliches Bedürfnis, das gelegentlich in Verruf gerät: Schadenfreude. Anderen passiert ein Missgeschick – wir lachen, heimlich oder hemmungslos. Darf man das? Ist das überhaupt politisch korrekt? Der Autor dieses Buches ist davon zutiefst überzeugt. Missgeschicke sind eindeutig eine Bereicherung für unser Leben, vor allem die Missgeschicke der anderen. Und auch über die eigenen Pannen können die meisten von uns lachen, allerdings ist dafür manchmal ein gewisser zeitlicher Abstand erforderlich.
    Die meisten Pechvögel machen gern das Schicksal für ihr (hoffentlich kurzfristiges) Unglück verantwortlich, für Wissenschaftler hingegen liegen die Ursachen meist bei den Betroffenen selbst.
    Wie wäre das Leben ohne Pannen? Unvorstellbar glatt und damit langweilig.
    No risk, no fun. Peinliche Momente bedeuten auch, etwas gewagt und die Routine durchbrochen zu haben. Blamagen sind oft der Anlass, an sich selbst zu arbeiten. «Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge», wusste schon Industriepionier Henry Ford.
    Die schönsten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Die hier geschilderten Pannen kann sich kein Drehbuchautor oder Filmproduzent ausdenken, zu absurd und unberechenbar sind die Situationen, in die manche Zeitgenossen hineingeraten. Von der Putzfrau bis zum Politiker – es kann natürlich jeden treffen.
    Wie der Mann, der sich aus Versehen selbst einmauerte und aus dem eigens geschaffenen Kellerverlies nicht mehr entkam. Oder der Hausbesitzer, der auf der Jagd nach Mäusen seine eigenen vier Wände niederbrannte. Und die Kassiererin, die versehentlich immer ihre schweren Brüste auf der Waage mitwog. Oder das italienische Ehepaar, das sich auf einer Kreuzfahrt für Homosexuelle wiederfand. Und schließlich der Pilot, der nicht wusste, dass sein Mikrophon noch eingeschaltet war, als er seine Passagiere als «Schwule und Omas» bezeichnete.
    Übrigens hält sich fast jeder fünfte Deutsche für einen chronischen Pechvogel. Laut derselben Umfrage haben von 1000 Befragten im Alter zwischen 25 und 60 Jahren immerhin 60 Prozent in ihrem Leben schon mal eine Phase erlebt, in der grundsätzlich alles schiefging. Jeder Vierte glaubt, dass es geborene Unglücksraben gibt. Bei Frauen sollen Pannen oft aus einem geringen Selbstwertgefühl heraus entstehen, bei Männern liegt es eher an Selbstüberschätzung, haben Wissenschaftler herausgefunden. Zufall oder nicht: In diesem Buch haben von Männern verursachte Pannen ein deutliches Übergewicht.
    Für Pannen gibt es keine Grenzen – deshalb widmet sich ein Kapitel auch den schönsten Missgeschicken der letzten Jahrzehnte aus aller Welt. Da ist zum Beispiel der Fall des amerikanischen Flugpassagiers, der an Bord einen alten Bekannten entdeckte und ihn mit den Worten «Hi, Jack» begrüßte. Das wurde vom Bordpersonal irgendwie missverstanden.
    Oder die schwedischen «Weight Watchers»-Teilnehmer, die bei ihrem ersten Treffen durch den Holzfußboden krachten.
    Langjährige Pannenforscher wie der Autor dieses Buches unterscheiden in Patzer, Pannen, Missgeschicke und Blamagen. Patzer sind kleine Pannen, können schon richtig ärgerlich sein und auch verbal verursacht werden. Ein bewährter Lieferant auf der politischen Ebene war in den vergangenen Jahren Bayerns ehemaliger Ministerpräsident Edmund Stoiber. Ein Beispiel: «Ich weiß, was es heißt, Mutter von drei kleinen Kindern zu sein.» Manchmal geschieht so ein politischer Patzer aber auch aus voller Absicht, um sich ins Gespräch zu bringen. So wie bei der Forderung nach einer «Ausweispflicht für Haustiere» oder dem «Autobahn-Verbot für Singles».
    Die Panne ist im Vergleich zum Patzer schwerwiegend und kann Karrieren vernichten. Zum Beispiel, wenn man als Minister den falschen Briefbogen benutzt. Oder bei seiner Doktorarbeit abschreibt und sich dann erwischen lässt.
    Eine Panne, und damit kehren wir zu den Vorteilen zurück, ist immer auch ein magischer Moment. Von einer Sekunde zur anderen ist alles anders, der geplante Ablauf empfindlich gestört. Die Gedanken überschlagen sich: Wie konnte das bloß passieren? Wie komme ich am besten aus der Nummer wieder raus? Das Überstehen einer Panne stärkt zweifellos Reaktionsfähigkeit und Entschlusskraft. Und die nächste Panne wartet schon …
    Dann gibt es noch das Missgeschick. Sprachlich ist es

Weitere Kostenlose Bücher

Ein kalter Strom
Ein kalter Strom von Val McDermid
Bone Gods
Bone Gods von Caitlin Kittredge