Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Go Veggie - Die neue vegetarische Kueche

Go Veggie - Die neue vegetarische Kueche

Titel: Go Veggie - Die neue vegetarische Kueche
Autoren: Stevan Paul
Ads
Zubereitung
----

    250 g Sushi Reis dreimal in jeweils frischem kaltem Wasser gründlich waschen und abtropfen lassen. 350 Wasser aufkochen. Den Reis zugeben. Aufkochen. Deckel auf den Topf setzen, den Herd ausschalten und 30 Minuten gar ziehen lassen.
    150 g Kürbisfleisch in feine Balken schneiden. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Kürbis darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten. 2 El eingelegten Ingwer abtropfen und hacken. 1/2 rote Chili in Ringe schneiden. Beides zum Kürbis geben und noch 1 Minute braten. Mit Salz würzen. Abkühlen lassen.
    3 Tl Wasabipulver mit 1 El Wasser glatt rühren. Beiseite stellen. 5 El Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Beiseite stellen.
    Den Deckel vom Reis nehmen, ein Küchenhandtuch doppelt gefaltet über den Topf legen und den Deckel wieder aufsetzen. Den Reis 10 Minuten ausdampfen lassen.
    2 Tl Weißweinessig mit 1 gestrichenen Teelöffel Salz und 1/2 Tl Zucker verrühren. Den Reis auf eine saubere Arbeitsfläche geben und mit der Essigwürze beträufeln. Den Reis mit einer Palette wenden, wieder glatt streichen, abermals wenden. Der Reis sollte möglichst schnell abkühlen.
    1 Avocado längs aufschneiden, aufklappen, den Stein entfernen. Das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Streifen schneiden. Mit 1 Tl Weißweinessig, Salz und Pfeffer würzen. Für die zwei Nori-Maki Rollen je ein Nori-Algenblatt auf eine Sushi-Matte legen. Je 1/4 vom Sushi Reis gleichmäßig mittig auftragen. In die Mitte eine Rille für die Füllung drücken und dünn mit dem angerührten Wasabi bestreichen.
    Je 1/4 der Kürbis- und Avocadostreifen mittig auflegen.
    Zum Formen den hinteren Mattenrand etwas hochziehen, dann nach vorne rollen, bis das Sushi ganz rund ist. Dann die Matte ganz und mit gleichmässigem Druck aufrollen, dabei mit beiden Händen kräftig pressen. Matte entfernen und die Sushi-Rollen in Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank mindestens 20 Minuten ruhen lassen.
    Für die zwei Sesam-Maki Rollen den Reis portionsweise auf je einem Stück Klarsichtfolie ausbreiten und belegen. Zusammengerollt im Kühlschrank mindestens 20 Minuten ruhen lassen.
    Erst kurz vor dem Servieren die Rollen aus dem Kühlschrank nehmen, die Reisrollen im gerösteten Sesam wälzen. Nicht haftende Sesamkörner mit 5 El Sojasauce verrühren. Sushirollen mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden, das Messer nach jedem Schnitt in Wasser tauchen. Mit Sojasauce servieren und nach Gusto noch zusätzlichen eingelegten Ingwer und Wasabi-Paste dazu reichen.

Tipp
----

Die Füllung lässt sich gut variieren, zum Beispiel als vegetarische "California Roll" mit Avocado, Gurken- und Mangostreifen und einem Streifen Tofunnaise aus den Basisrezepten dieser App. Sehr gut schmeckt auch eine Füllung aus gebratenem, abgekühlten Wok-Gemüse, mit Sprossen, Kresse und Tofu- oder Seitanstreifen. Statt selbst Wasabi in Pulverform anzurühren, können Sie auch fertige Wasabi-Paste kaufen.

Glasnudeln mit grünen Gemüsen und Cashews
    * 2 Personen 25 Minuten

Zutaten
----

    2 Frühlingszwiebeln
    1 grüne Paprika
    80 g Zuckerschoten
    100 g Shiitake-Pilze
    1 Knoblauchzehe
    1 kleine rote Chili
    20 g Ingwer
    100 g Glasnudeln
    4 EL Sojasauce
    4 EL Öl
    Salz
    4 EL geröstete Cashewkerne

Zubereitung
----

    1 grüne Paprika in feine Streifen schneiden. 80 g Zuckerschoten längs in feine Streifen schneiden. 100 g Shiitakepilze in Scheiben schneiden. 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. 1 Knoblauchzehe in Scheiben schneiden. 20 g Ingwer fein reiben. 1 rote Chili in Ringe schneiden. 4 El Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Die Gemüse darin 3 Minuten braten. Knoblauch, Ingwer und Chili zugeben. 2 Minuten braten.
    4 El Sojasauce mit 200 ml heißem Wasser verrühren und zugießen.
    100 g Glasnudeln zugeben. Aufkochen. Die Glasnudeln unter rühren zusammenfallen lassen und offen kochen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz würzen. 4 El geröstete Cashewkerne grob hacken und untermengen.

Tipp
----

Statt der Cashewkerne können Sie auch geröstete Erdnüsse verwenden. Wer mag serviert die Nudeln mit frisch gehacktem Koriander und Basilikum bestreut.

Nordisch

Erbsenpüree mit Räuchertofu-Apfelspießen und karamellisiertem Zwiebelgemüse
    ** 4 Personen 45 Minuten

Zutaten
----

    800 g Erbsen in der Schote
    2 Zwiebeln
    1 Apfel
    400 g mehligkochende Kartoffeln
    40 g Butter
    100 ml Sahne
    250 g Räuchertofu
    4 EL Öl
    Pfeffer
    Salz
    Zucker

Zubereitung
----

    400 g

Weitere Kostenlose Bücher

Ausländer
Ausländer von Baumhaus
Geliebte Nanny
Geliebte Nanny von Eileen Schlueter
Der Falke des Pharao
Der Falke des Pharao von Lynda S. Robinson
Happy End fuer Harriet
Happy End fuer Harriet von Meg Alexander
Der Brombeerpirat
Der Brombeerpirat von Sandra Lüpkes