Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
ePub Publishing mit Adobe InDesign

ePub Publishing mit Adobe InDesign

Titel: ePub Publishing mit Adobe InDesign
Autoren: Johann Szierbeck , Anton Ochsenkühn
Ads
Vorwort
    Vorwort
    Als im Januar 2010 Apple in San Francisco ein neues Device namens iPad vorgestellt hat, konnte noch niemand ahnen, dass damit die Einführung von Tablets mit Riesenschritten beginnen sollte. Seit der Jahrtausendwende hatten insbesondere Hardwarehersteller den Traum von einem schlanken Device, das sich wie ein Blatt Papier anfühlen und ebenso einfach bedienen lassen sollte.
    Doch es dauerte ein Jahrzehnt, bis Apple mit dem iPad den Bann brechen konnte und ein atemberaubendes Gerät auf den Markt brachte. Seither hat das iPad den Tablet-Markt neu erfunden, und es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht weitere Hersteller ähnliche Geräte vorstellen.
    Und mit der Einführung der tragbaren und flachen Computer hat sich ein weiterer Traum erfüllt: Das Lesen digitaler Bücher ist nun zu einem Massenmarkt geworden. Bis zur Einführung des iPads hatten bereits Firmen wie Amazon mit dem Kindle oder Sony und andere Hersteller Geräte zum digitalen Lesen in ihrem Portfolio. Jedoch haben sich diese Geräte nicht wirklich in breite Publikumskreise einbringen können.
    Erst durch den Hype um die Einführung des iPads und dessen kostenloser eBook-Reader-Sofware „iBooks“ wurde die Öffentlichkeit auf das Thema eBooks aufmerksam. Seither hat der Markt eine sensationelle Dynamik entwickelt. So konnte Amazon in den USA im Dezember 2010 erstmals mehr digitale als gedruckte Bücher verkaufen. Und wenig später – an Ostern 2011 – wurde der Kindle-Shop von Amazon genauso wie das dazugehörige Gerät in den deutschen Markt eingeführt.
    Mit dem iPad hat sich überdies auch die Formatfrage für digitale Bücher final geklärt: ePub. Vor der Einführung von Apples Kultgerät wurde heftig um das Format für eBooks gerungen: Soll es PDF, Mobipocket (Kindle) oder ePub sein? Die Software iBooks auf dem iPad verwendet ePub. Und zudem hat Apple mit dem iBooks Store eine einfach zu bedienende Plattform für den Erwerb digitaler Bücher geschaffen. Mit nur wenigen Fingergesten ist ein eBook ausgewählt, auf das iPad übertragen und steht zum Lesen bereit.
    Mit dem neuerlichen Siegeszug von Android-Phones und Android-Tablets explodiert geradezu die Anzahl der Geräte, die den Konsum digitaler Bücher ermöglichen. Für Verlage und Autoren ist es deshalb ein Muß, diesen enorm wachsenden Markt zu bedienen.
    Und die Sterne stehen gut für das Unterfangen, digitale Bücher herzustellen. Denn mittlerweile gibt es eine Fülle von Werkzeugen und Funktionen, die die Umwandlung eines konventionellen Buchs oder Magazins, das mit der Layout-Software Adobe InDesign erstellt wurde, in digitale Buchformate ermöglichen.
    In diesem Buch zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist, digitalen Content zu erzeugen und auch in den dazugehörigen Plattformen anzubieten (Apple, Ciando, etc.).
    Wir selbst haben als Verlag im Sommer 2010 begonnen, diesen Weg zu gehen. Sie als Leser erhalten somit kompakt alle Informationen, um mit digitalen Büchern Geld zu verdienen. Sie werden dabei erleben, dass es unheimlich Spaß macht, sich den neuen technologischen Möglichkeiten zu stellen.
    Und vielleicht geht es Ihnen als Verleger oder Autor nach den ersten Erfolgen so wie uns: 1. Wir hatten bereits in 2010 ca. ein Drittel unseres Unternehmesgewinnes in dem Bereich eBooks erwirtschaftet. 2. Derzeit stellen wir unsere Produkte mit Priorität eins als gedruckte Bücher her. Das digitale Buch ist aktuell unser Zweitnutzen. Doch wir werden wohl bald dahin kommen, unsere Inhalte ausschließlich digital zu veräußern. Die schnelle Reaktionszeit und der geringe investive Kostenblock rechtfertigen diese Überlegungen.
    Bei allen diesen Gedankenspielen sei noch ergänzt, dass die Tablets mit ihrem Siegeszug erst begonnen haben. In wenigen Jahren wird deren Verbreitung der der heutigen PCs nahe kommen und damit ist der Markt für das digitale Buch gewaltig. Wer sich heute dafür nicht rüstet, kann bald ins Hintertreffen geraten.
    Nutzen Sie also die Chance und studieren Sie die von uns gesammelten Informationen. Diese sind topaktuell und beschreiben Ihnen den einfachen und schnellen Weg, sich einen neuen Geschäftsbereich zu erschließen.
    Danken möchten wir an der Stelle all jenen, die uns dabei unterstützt haben, diese Informationen für Sie als Leser zusammenzutragen: den Firmen Apple und Adobe für die Zurverfügungstellung aktueller Software und wichtigen Insiderinformationen.

Viel Spaß beim digitalen Publizieren wünschen die Autoren.
    Johann Szierbeck und Anton

Weitere Kostenlose Bücher

Zauberkusse
Zauberkusse von Voosen Jana
Gezeiten des Krieges
Gezeiten des Krieges von Loren Coleman