Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Endymion Spring - Die Macht des geheimen Buches

Endymion Spring - Die Macht des geheimen Buches

Titel: Endymion Spring - Die Macht des geheimen Buches
Autoren: Matthew Skelton
Ads
Endymion Spring: Die Macht des geheimen Buches

Matthew Skelton
Hanser (2006)
----
Bewertung:
****

    In was ist Blake da bloß hineingeraten? Plötzlich hält er in der ehrwürdigen Bibliothek von Oxford ein seltsames Buch in den Händen, dessen Seiten leer zu sein scheinen. Doch dann tauchen Wörter auf dem fremdartigen Papier auf. Wörter, die nur Blake erkennen kann. Das geheimnisvolle Buch, einst im mittelalterlichen Mainz zur Zeit Johannes Gutenbergs geschrieben, spricht zu Blake, gibt ihm Rätsel auf und schickt ihn auf eine gefährliche Suche. Eine Suche nach der gesamten Weisheit dieser Welt ...
    Gekürzte Lesung Ab 10 Jahren Laufzeit ca. 300 Minuten Sprecher: Timo Niesner, Rainer Bock
    -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Aus der Amazon.de-Redaktion
    „Endymion Spring“ ist ein gefährliches Buch. Seinen Besitzern hat der Band, der von einem Gehilfen Johannes Gutenbergs von Mainz nach Oxford geschafft worden ist, nicht viel Glück gebracht -- und das, obwohl er scheinbar nur leere Seiten enthält. Aber die weißen Seiten sind die Überreste eines Drachen, der eine Art Hüter der Weisheit war. Und es gibt einige unschuldige Menschen, die darin lesen können. Ein solcher unschuldiger, da unwissender Mensch ist Blake, dem sich auf den Seiten Buchstaben zeigen und zu einem Rätsel formen. Blakes Mutter ist an der Universität von Oxford und beschäftigt sich mit alten Büchern. Blake ist eher zufällig in die Bibliothek des dortigen St. Jerome’s College geraten und gelangweilt durch die Bücherreihen geschlendert, als „Endymion Spring“ ihn berührt hat. Das Buch hat Blake als seinen Hüter auserwählt, und lässt ihn von nun an nicht mehr los. Gemeinsam mit seiner intelligenten Schwester Duke macht sich Blake auf die Suche nach dem Geheimnis -- immer verfolgt von merkwürdigen Gestalten und einem unheimlichen Schatten, der sich am Ende zeigt und selbst in den Besitz der verborgenen Schrift kommen will. Denn „Endymion Spring“ ist nur der Wegweiser zum Letzten Buch, das unendliche Macht verspricht ....
    Eigentlich ist auch
Endymion Spring
-- vom pädagogischen Standpunkt aus -- ein gefährliches Buch. Denn es vermischt Fantasy und historische Elemente auf eine nicht ganz korrekte Art und Weise. Und es lässt seine kuriosen Theorien in einem Zirkel Oxforder Gelehrter kursieren, die aus den akademischen Kreisen eine Gruppe verschworener Mystiker macht. Über die Zeit Gutenbergs und das Universitätsleben erfährt man so nicht besonders viel. Das gefährlichste aber ist:
Endymion Spring
, das geschickt zwischen dem Mainz zur Zeit Gutenbergs und der Jetztzeit hin und her pendelt, ist umwerfend gut geschrieben. Also kann man die ganze Pädagogik getrost beiseite lassen.
Endymion Spring
von Matthew Skelton, der eine Weile als Assistent an der Mainzer Johannes Gutenberg-Universität war und danach nach Oxford ging, ist ein erstaunlich spannendes Romandebüt über die doch eigentlich für tot gehaltene Welt der Bücher, das man unbedingt lesen sollte. Für Leser ab zwölf Jahren.
--Stefan Kellerer
Pressestimmen
    "Der Brite Matthew Skelton eröffnet seinen historisch-magischen Bücher-Thriller nach allen Regeln der Kunst. Gegenwartsebene, Faust-Mythos und der Krimi um die Erfindung des Buchdrucks verbinden sich dank Skeltons eleganter, anschaulicher Prosa zu eiinem fabelhaften Schmöker." Die Welt, 09.09.06 "Dieses Buch hat das Zeug zum Megaseller. (...) Skelton ist ein überaus spannender Debütroman gelungen, in dem er auch die alten Gemäuer und die berühmte Bodleian-Bibliothek in Oxford stimmungsvoll beschreibt." Brigitte, 27.09.06 "Das bemerkenswerteste Bücher-Buch dieses Herbstes. (...) Kunstvoll verwebt Skelton die Legende von Doktor Faust mit der Erfindung des Buchdrucks." Klemens Kindermann, Spiegel Spezial Bücher 2006

Endymion Spring: Die Macht des geheimen Buches

Matthew Skelton
Hanser (2006)
----
Bewertung: ****
    In was ist Blake da bloß hineingeraten? Plötzlich hält er in der ehrwürdigen Bibliothek von Oxford ein seltsames Buch in den Händen, dessen Seiten leer zu sein scheinen. Doch dann tauchen Wörter auf dem fremdartigen Papier auf. Wörter, die nur Blake erkennen kann. Das geheimnisvolle Buch, einst im mittelalterlichen Mainz zur Zeit Johannes Gutenbergs geschrieben, spricht zu Blake, gibt ihm Rätsel auf und schickt ihn auf eine gefährliche Suche. Eine Suche nach der gesamten Weisheit dieser Welt ...
    Gekürzte Lesung Ab 10

Weitere Kostenlose Bücher

Die Seraphim
Die Seraphim von Seline Blade
213 - Aruulas Grab
213 - Aruulas Grab von Christian Schwarz
Der Tote am Steinkreuz
Der Tote am Steinkreuz von Peter Tremayne
Zu Grabe
Zu Grabe von Daniela Larcher
Das dunkle Paradies
Das dunkle Paradies von Robert B. Parker