Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Emotionale Heilung: Die Voraussetzung jeglicher Spiritualität

Emotionale Heilung: Die Voraussetzung jeglicher Spiritualität

Titel: Emotionale Heilung: Die Voraussetzung jeglicher Spiritualität
Autoren: Alexander Janzer
Ads
damit emotionale Wunden heilen. Wenden Sie diese Übung gleich nach der Zulassen & Loslassen Übung an.
 
1.      Entspannen Sie sich. Gerade bei dieser Übung hilft es enorm, entspannt zu sein.
 
2.      Gefühle der Selbstliebe finden:
 
-          Diese Übung basiert auf der Tatsache, dass man nach dem Zulassen & Loslassen der unangenehmen Gefühle fast immer automatisch anfängt, angenehme und heilende Gefühle zu spüren.  
 
-          Schauen Sie also nach dem Loslassen, ob Sie irgendwelche neuen, leichteren, angenehmen Gefühle in sich spüren.
 
-          Das angenehme Gefühl kann anfangs schwach und relativ schwierig zu finden sein. Sobald Sie es aber haben, halten Sie es für mindestens einpaar Minutenund lassen Sie das Gefühl dadurch stärker werden.
 
-          Das neue Gefühl, das wir suchen, ist immer eine Variation der Selbstliebe. Deswegen suchen wir Gefühle, die sich anfühlen wie liebevolle Leichtigkeit, liebevolle Freude, liebevoller Frieden oder auch direkt das Gefühl der Liebe, Akzeptanz oder Anerkennung – die drei Formen der Selbstliebe, die verschiedene Wunden heilen.
 
-          Da es hier um die Heilung von emotionalen Wunden geht, suchen wir heilende Gefühle auf der emotionalen Ebene – also keine physischen Gefühle des Körpers, wie physische Entspannung, physisches Wohlsein, und so weiter.
 
3.      Emotionale Wunden heilen:
 
-          Nachdem Sie das neue, angenehme Gefühl für einige Minuten gehalten haben und stärker werden ließen, sind Sie bereit für den nächsten Schritt: das Heilen der emotionalen Wunden.
 
-          Oft ist es genug, das neue, angenehme Gefühl für mindestens 10-20 Minuten zu halten, um viele der schmerzenden emotionalen Verletzungen zu heilen.
 
-          Effektiver ist es, das neue, angenehme Gefühl und die verletzte, schmerzende Stelle gleichzeitig zu spüren. Damit bringen Sie Selbstliebe und die Verletzung zusammen, so dass diese unmittelbar und schneller heilen kann.
 
-          Mit anderen Worten, auch wenn Sie ein Gefühl der Selbstliebe spüren und halten, so kann es dennoch sein, dass Sie die verletzte, schmerzende Stelle mit dem Willen blockieren und verdrängen. Damit kann aber keine Heilung stattfinden.
 
-          Das angenehme Gefühl der Selbstliebe, das automatisch nach dem Loslassen eines unangenehmen Gefühls hochkommt, ist meist genau die richtige Form der Selbstliebe, um die Verletzung unterhalb des unangenehmen Gefühls zu heilen. Sie müssen nur noch dieses Gefühl der Selbstliebe und die schmerzende Stelle zusammenbringen, damit die Heilung stattfinden kann.
 
-          Am besten ist es, zuerst das angenehme Gefühl stärker werden zu lassen und erst dann anzufangen, die schmerzende Stelle ebenfalls zu fühlen. Sie werden merken, dass das angenehme Gefühl sofort anfängt die schmerzende Stelle zu heilen, sobald Sie sich erlauben die schmerzende Stelle ebenfalls zu spüren.
 
-          Je nach Größe der emotionalen Wunde müssen Sie das Gefühl der Selbstliebe zwischen 2 und 15 Minuten an der Wunde halten, um diese vollständig zu heilen.
 
Hinweise zur Übung:
 
-          Das automatisch auftauchende angenehme Gefühl ist der schnellste Weg, um genau das passende Gefühl zu finden für die Heilung der schmerzenden Wunde unterhalb des losgelassenen, unangenehmen Gefühls.
 
-          Das Gefühl der Liebe hat viele Variationen (liebevolle Freude, liebevolle Leichtigkeit, liebevoller Frieden). Die Gefühle der Selbst-Akzeptanz und Selbst-Anerkennung, die ebenfalls manche Wunden heilen, variieren nicht so stark darin, wie sie sich anfühlen. Meistens fühlt sich Akzeptanz ungefähr gleich an. So ist es auch bei dem Gefühl der Anerkennung.

 
    Übung:   Selbstliebe 2
     
 
Diese Übung ist eine Alternative zu der Übung Selbstliebe 1 . Hier finden Sie weitere Methoden, um Gefühle der Selbstliebe zu finden und damit emotionale Wunden zu heilen.
 
Um eine emotionale Verletzung zu heilen, muss diese zuerst „freigelegt“ sein, denn sehr oft ist der emotionale Schmerz der Wunden versteckt hinter aufgestauten Emotionen wie Trauer oder Wut. Für diese Emotionen empfehlen wir die Übung Zulassen & Loslassen .
 
1.      Entspannen Sie sich. Damit werden Sie offener für Ihre Gefühle.
 
2.      Gefühle der Selbstliebe finden:
 
a)      Erste Methode, um

Weitere Kostenlose Bücher

Kalte Spur
Kalte Spur von authors_sort
X-Wing 08 - Isards Rache
X-Wing 08 - Isards Rache von Michael Stackpole