Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Elfriede im Salon (German Edition)

Elfriede im Salon (German Edition)

Titel: Elfriede im Salon (German Edition)
Autoren: Henry Milk
Ads
der Nutte folgen konnten. Diese gab sich Mühe, sich zu den Latinorhythmen in einer Weise zu bewegen, die Mann im Allgemeinen als geil empfindet. Sie ließ ihre außerirdischen Titten rotieren, so als kreisten sie eng in Bruchteilen einer Sekunde um einen Pulsar. Sie zeigte den Herren ihren Arsch, von dem nur die Ritze durch den String bedeckt war. Für ihren ersten Auftritt als Go-go-Girl war ihre Aufführung nicht schlecht, dachte sie sich. Konnte tanzen anstrengender sein als ficken, ein weiterer Gedanke. Infolge drosselte sie etwas das Tempo.
    Die Sitzenden schauten und tranken und redeten ansonsten nicht viel. “Wir müssen vergessen, was passiert ist”, meinte ein fast besoffener Peter Schwarz zu einer angetrunkenen Elfriede. “Wenn du vergessen kannst”, antwortete sie ihm. Wenn das, was hier als Feldversuch bezeichnet wurde, vergessen wurde, wie sollte er ausgewertet und über ihn diskutiert werden? "Der Abend war geil und sinnlos”, kommentierte Professor Hügel. “Vielleicht brauchen wir einfach Abstand und können später darüber reden. Nicht am nächsten Abend, aber irgendwann.” - “Ich kann darüber jetzt nicht reden” - “Ich habe wohl alles vermasselt!”, war Elfriedes Antwort auf Dr. Schwarzs kurze Bemerkung. “Einfacher war’s durch dich sicher nicht”, antwortete Professor Hügel statt Dr. Schwarz. “Ich wollte doch, dass alles einfacher wird!” - “Elfriede, dass was du getan hast, werden wir nicht vergessen und vielleicht geht die Geschichte gut aus. Die Irritationen müssen sich verlieren und dann werden wir über Sex diskutieren, ohne ihn zu praktizieren. Vielleicht ist der Abend doch nicht gescheitert. Wir werden reden und du wirst dich beteiligen können.” -”Und was steht als nächstes Thema an?”, fragte Elfriede. “Wie wär es mit dem Jugoslawien-Krieg, aber ohne gleich vor Ort sein zu müssen”, antwortete Professor Hügel.
    Man saß noch eine Weile an diesem Abend zusammen, trank, und ließ sich für Weiteres von Lulus Arsch und ihren Titten inspirieren. Hin und wieder kam in ihrem Gespräch das Wort Sex vor. Die Titten signalisierten dauernd Lulus Hirn, sie solle doch noch mehr Geld verlangen.    
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

Weitere Kostenlose Bücher

Ein Ort wie dieser
Ein Ort wie dieser von Marie-Aude Murail