Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Dunkle Schwinge Bd. 2 - Der dunkle Pfad

Dunkle Schwinge Bd. 2 - Der dunkle Pfad

Titel: Dunkle Schwinge Bd. 2 - Der dunkle Pfad
Autoren: Walter H. Hunt
Ads
getötet, der ebenfalls gestorben ist – allem Anschein nach durch das chya von se Ch’k’te.«
    »Dann ist si Th’an’ya verloren.«
    »Soweit ich weiß, hat si Th’an’ya ihr hsi vor einigen Wochen von Ch’k’te auf se Jackie Laperriere übertragen.«
    »Das ist unmöglich!«
    »Ich kann dazu nur sagen, dass es das nicht ist. Wie du zuvor bei diesem Flug angedeutet hast, sah si Th’an’ya die Dinge viel klarer als du. Sie muss gewusst haben, dass nicht der Zor, sondern die menschliche Frau versuchen würde, die Gefahrvolle Stiege zu bezwingen, si Th’an’ya ist mit dem Avatar von Qu’u verbunden, der nun allein zur Feste der Schmach reist.«
    »Allein.«
    »Ja, aber das wussten wir ja eigentlich von Anfang an, nicht wahr, Jüngerer Bruder?«
    T’te’e HeYen, Hoher Kämmerer des Hohen Nestes, erwiderte den traurigen Blick des weisen S’reth und brachte seine Flügel in die Pose der Höflichen Resignation.
    Coda
    Während des Sprungs von Center nach Port Saud, einer weiteren Welt außerhalb des Imperiums, führten die Crewmitglieder der Negri Sembilan eine Bestandsaufnahme ihrer Situation durch. Ohne Captain, Chefingenieur und Chefnavigator sowie andere wichtige Offiziere ordnete sich die Crew weitestgehend Owen Garrett als Chefpilot unter. Er bestimmte Rafe Rodriguez zum Chefingenieur.
    Im Computer des Schiffs fand sich die Sternkarte des Gebiets jenseits des Sol-Imperiums, versehen mit diversen Anmerkungen, die sie nicht entziffern konnten, auch wenn Center und Cicero mit den gleichen Symbolen versehen waren. Andere Welten im Imperium, zum Beispiel Corcyra und Adrianople, waren abweichend gekennzeichnet. Die Möglichkeit, mit der Negri in ein weiteres von den Aliens besetztes System zu geraten, hielt die Crew davon ab, Kurs auf eine Welt im Imperium zu nehmen.
    Welcher Zustand bis dahin auch immer geherrscht haben mochte, jetzt war Krieg. Die Aliens hatte begonnen, das Imperium ernsthaft anzugreifen. Owens Fähigkeiten blieben ungeklärt, aber sie verliehen ihm an Bord der Negri den Status eines Stars. Doch während er Wache um Wache auf dem Platz des Piloten saß, während das zurückeroberte Schiff durch die Dunkelheit reiste, wurde ihm bewusst, dass er keine Ahnung hatte, wohin ihn sein Weg führte und was er tun sollte, wenn er am Ziel ankam.
    Was die mysteriöse Macht anging, die ihn von dem Schiff der Aliens geholt und auf Center abgesetzt hatte – und die ihm womöglich die Macht gegeben hatte, die Tarnung der Aliens zu durchschauen –, konnte Owen nicht einmal eine Mutmaßung äußern. Er wurde wie eine Spielfigur in einem Spiel bewegt, dessen Regeln er nicht verstand.
    Er glaubte, dass es sich bei den farbigen Lichtbändern um die Feinde der Aliens handelte, doch er war sich noch nicht sicher, ob sie damit zugleich die Freunde der Menschen und der Zor waren. Ihm blieb nichts anderes übrig, als abzuwarten und zu sehen, was geschehen würde.
    Jackie ließ sich in die Polsterung des Pilotensessels sinken, während sie versuchte, Wut und Verzweiflung von sich fern zu halten, bis sie mit dem Schiff sicher zum Sprung angesetzt hatte. Th’an’ya hatte ihr erklärt, wie sie das Scoutschiff finden konnte. Es wurde nicht bewacht, und Jackie konnte die Station ohne Warnung und ohne Zwischenfall verlassen. Dennoch nagte eine Sorge an ihr. Das war alles viel zu glatt und zu schnell gegangen, und das Resultat war viel zu bequem.
    Dann musste sie an Ch’k’te denken, dessen Leichnam sie auf Crossover hatte zurücklassen müssen. Er war bei dem Versuch gestorben, seine Ehre wiederherzustellen. Für ihn war es alles andere als bequem gewesen, auch wenn er mit Blick auf esLi Wiedergutmachung geleistet hatte.
    Sie zog das zerbrochene chya aus ihrem Gürtel, das Einzige, was ihr von Ch’k’te geblieben war – das und ihre Erinnerungen an ihn.
    Wenn Sie die erste Stufe betreten, beginnen Sie eine unumkehrbare Handlung, die damit endet, dass Sie im Kreis stehen. All diejenigen, die Ihnen vorausgingen, werden dort sein um zu helfen, doch die Last ruht am Ende ausschließlieh auf Ihnen. Dies ist ein shNa’es’ri, ein Scheideweg, Mächtiger Held. Ein Schritt zurück oder ein Schritt nach vorn -die Entscheidung liegt bei Ihnen.
    Eine Stufe auf der Gefahrvollen Stiege, und es gab kein Zurück mehr. Sie hatte sich längst entschieden – als der Abbas-Zor ihr auf der Ebene der Schmach sagte, sie würde die Stiege allein hinaufgehen müssen. Irgendwo da draußen hielt esGa’u der Täuscher das gyaryu in

Weitere Kostenlose Bücher

The Ghost
The Ghost von Robert Harris