Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

Die 39 Zeichen 02 - Mozarts Geheimnis

Titel: Die 39 Zeichen 02 - Mozarts Geheimnis
Autoren: Gordon Korman
Ads
Prolog
    Nach dem Tode Grace Cahills gibt es bei der Testamentseröffnung eine Überraschung: Grace hat ihre Erben vor die Wahl gestellt, entweder eine Million Dollar aus ihrem umfangreichen Vermögen anzunehmen oder auf das Geld zu verzichten und dafür bei einer Art »Wettbewerb« mitzumachen, in dem 39 Zeichen die Teilnehmer am Ende zu einem Geheimnis führen sollen, das dem Gewinner unvergleichliche Macht verspricht.
    Der elfjährige Dan und die 14-jährige Amy Cahill, Grace’ geliebte Enkelkinder, beschließen, die Herausforderung anzunehmen. Die beiden Waisen verzichten auf das Geld und entscheiden sich stattdessen für die ungewöhnliche Rätseljagd, die sie schließlich nicht nur einmal um die ganze Welt führen soll, sondern sie auch mit der Geschichte ihrer berühmten Familie konfrontiert.
    Mit dieser Entscheidung begeben sie sich in größere Gefahr, als sie zunächst ahnen, denn ihre konkurrierenden Verwandten scheinen in jeder Hinsicht skrupellos zu sein: die Geschwister Kabra - Ian und Natalie - sind im selben Alter wie Dan und Amy und gehören dem Familienzweig der Lucians an, den strategisch und politisch begabten Cahills; auch Irina Spasky, ehemalige und hochgefährliche KGB-Agentin ist eine Lucian; der Film- und Musikstar
Jonah Wizard dagegen ist ein Janus, der künstlerische Zweig der Familie; die fünfköpfige Familie Holt ist Teil des Tomas-Clans, der physisch und militärisch ausgerichtet ist; und schließlich gibt es da noch Alistair Oh, einen verarmten Industriemagnaten, der zu den Ekaterina gehört, die vor allem auf technisch-erfinderischem Gebiet hervorstechen.
    Welchem Zweig Amy und Dan angehören, hat ihnen ihre Großmutter nie verraten.
    Grace’ Testament führt die beiden zunächst auf den Spuren von Benjamin Franklin nach Boston und Paris, wo sie am Ende tatsächlich das erste Rätsel lösen können:

    EISENLÖSUNG,

    eine Substanz, die beim Druckprozess benötigt wird. Sie entdecken aber auch ein Notenblatt von Wolfgang Amadeus Mozart, dass Amy und Dan schließlich überzeugt: den nächsten Hinweis finden sie in Wien im Mozartmuseum …

Erstes Kapitel
    Der Hungerstreik begann zwei Stunden östlich von Paris.
    Saladin schnupperte nur ein einziges Mal an der offenen Dose Katzenfutter und rümpfte dann die Nase.
    »Komm schon, Saladin«, ermunterte ihn die 14-jährige Amy Cahill. »Das ist dein Abendessen. Es ist noch ein langer Weg bis nach Wien.«
    Der Ägyptische Mau schnaubte hochmütig und lieferte damit ein Paradebeispiel nonverbaler Kommunikation: Du machst sicher Witze.
    »Er ist eben nur an Red Snapper gewöhnt«, versuchte Amy Saladins Verhalten vor Nellie Gomez, dem Au-pair-Mädchen der Cahills, zu entschuldigen.
    Nellie schien das nicht im Mindesten zu beeindrucken. »Machst du dir irgendeine Vorstellung davon, wie viel frischer Fisch kostet? Wir müssen ein bisschen sparsamer sein. Wer weiß, wie lange wir noch herumrennen und nach euren kostbaren Hinweisen suchen müssen.«
    Saladin meldete sich mit einem vorwurfsvollen »Mrrp!« zu Wort.
    Dan Cahill, Amys elfjähriger Bruder, blickte von dem Notenblatt auf, das er gerade betrachtete. »Ich bin ganz deiner Meinung, Kumpel. Ich kann nicht fassen, dass wir
den langsamsten Zug in ganz Europa nehmen mussten. Wir müssen uns beeilen ! Unsere Gegner benutzen Privatjets, während wir unsere Zeit im Verlierer-Express verschwenden. Müssen wir jetzt wirklich in jedem französischen Kaff anhalten?«
    »Nein, keine Sorge«, erklärte Nellie ihm ungerührt. »Bald halten wir in jedem Kaff in Deutschland. Dann in jedem Kaff in Österreich. Der Zug war einfach billig, okay? Ich habe nicht eingewilligt, auf dieser Fahrt euer Babysitter zu sein …«
    »Unser Au-pair-Mädchen«, warf Dan ein.
    »… nur damit wir auf halber Strecke aufgeben müssen, weil ihr all euer Geld für Red Snapper und teure Zugfahrkarten ausgegeben habt«, schloss sie.
    »Wir sind dir wirklich dankbar für deine Hilfe, Nellie«, versuchte Amy sie zu beschwichtigen. »Ohne dich würden wir es niemals schaffen.«
    Amy war immer noch ganz benommen von dem Strudel der Ereignisse, der sie in den vergangenen beiden Wochen erfasst hatte. In einem Moment ist man noch eine Waise, im nächsten Teil der mächtigsten und einflussreichsten Familie, die jemals auf dieser Erde gelebt hat!
    Eine schier unglaubliche Wendung für zwei Kinder, die nach dem Tod der Eltern in die Obhut eines lieblosen Vormunds - ihrer Großtante Beatrice - übergeben worden waren, die sie ihrerseits

Weitere Kostenlose Bücher

Sträfliche Neugier
Sträfliche Neugier von Claus H. Stumpff
Der Tod im Eis
Der Tod im Eis von Vampira VA
Die Stadt unter dem Eis
Die Stadt unter dem Eis von Wolfgang Hohlbein