Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Der Beziehungsretter

Der Beziehungsretter

Titel: Der Beziehungsretter
Autoren: Club Positiv
Ads
leben, aber diese nichts anderes als eine Wohngemeinschaft ist. Der Austausch von Zuneigung oder Zärtlichkeit ist auf absolutes Minimum reduziert, so dass es für Sie gerade noch erträglich ist. Der einzige Sinn der Partnerschaft besteht darin, den Alltag gemeinsam besser zu organisieren, als allein. Nach außen hin geben Sie vielleicht sogar ein perfektes Paar ab, damit niemand an dieser Fassade rührt. Aber das, was Sie sich wünschen, inneres Miteinander, erreichen Sie durch solch eine Partnerschaft nicht.
     
    Wenn die Beschreibung auf Sie zutrifft und Sie sich dies auch eingestehen, wissen Sie jetzt, warum Ihnen das Gefühl der großen Liebe bis jetzt nicht begegnet ist. Was ich Ihnen verspreche: Wenn Sie ein wenig an sich arbeiten bzw. Ihre Angst bekämpfen, werden Sie ihr schon bald begegnen.
     
    Denn Liebe ist eine starke Energie, die die Kraft hat, unser Leben zu verändern. Lassen Sie diese Veränderung zu, denn genau das ist der Weg zur wahren Liebe.
     
    Liebe bringt nach und nach alles an die Oberfläche, was der Verwirklichung unseres wahren Selbst und der Liebe im Wege steht. Bei der Paarfindung entstehen Gefühle wie Angst, Panik, Wut, Traurigkeit, Eifersucht, Ärger und Schmerz. Es ist ein Prozess, durch den jedes Paar durch muss, um zueinander zu finden. Viele Paare missverstehen diese Phase und sind enttäuscht, dass ihre großen Erwartungen – wieder – nicht erfüllt werden und gehen auseinander.
     
    Ich aber weiß aus Erfahrung: Lassen Sie diesen Prozess zu. Jeder Mensch bringt aus seinem vorherigen Leben (schlechte) Erfahrungen, Ängste und Vorbehalte mit. Nach der ersten großen Verliebtheit treten diese Gefühle auf und kollidieren mit Ihren Vorstellungen. Andersherum ist es genauso der Fall. Genau das ist der Punkt, an dem Sie nicht aufgeben dürfen. Kämpfen Sie dafür, Ihre unterschiedlichen Vorstellungen auf einen Nenner zu bringen. Unter Umständen verläuft dieser Prozess tränenreich und mit sehr starken Gefühlsausbrüchen. Wenn sie dies „überstanden“ haben, haben Sie sich füreinander gereinigt und geheilt und sind der großen Liebe ein Stück näher.
     
     
Verwechseln Sie Sex nicht mit Liebe
     
     
    Das Thema Sex hat jegliches Tabu verloren. Egal, wo wir hinschauen, überall strecken sich uns nackte Brüste entgegen, uns begegnen kopulierende Paare nicht nur im Vorabendprogramm, sondern auch schon im Stadtpark oder am Strand.
     
    Und auch die Jüngsten unserer Gesellschaft wissen sehr genau, wo das Geschwisterchen herkommt. Das Märchen vom Storch hat gründlich ausgedient. Und so kommt es auch dazu, dass bereits Zwölfjährige es „das erste Mal“ erlebt haben.
     
    Was ihnen im Fernsehen vorgelebt wird, verfolgen sie die nächsten Jahre konsequent: Die Sexualpartner werden ausgetauscht wie Socken, weil allein der erste Sexualkontakt laut Fernsehbotschaft berauschendes Glück verspricht. Um „in“ zu sein, lassen sich die fast-noch-Kinder auf sexuelle Spielchen ein, die ihnen vielleicht doch noch ungeheuer sind. Dagegen steht aber oft leider das Manko des nicht-dazu-Gehörens.
     
    Verstehen Sie mich bitte nicht falsch. Auch ich bin der Auffassung, dass jeder vor einer ernsthaften Beziehung sexuelle Erfahrungen machen sollte. Die Folge dieser Überbewertung von Sexualität ist allerdings, dass niemand mehr weiß, was Liebe wirklich ist .
     
    Zur Liebe gehört natürlich Sex, aber Sex ohne Liebe ist eine sehr flüchtige Erscheinung. Liebe überdauert den Sex, andersherum funktioniert das nicht.
     
    Das ist auch der Grund dafür, warum so viele Partnerschaften auseinanderbrechen. Vielleicht auch Ihre? Denn die sexuelle Anziehungskraft von einem Menschen lässt irgendwann nach. Was folgt ist die Erkenntnis, dass die Beziehung nicht auf Liebe aufbaut, sondern nichts anderes ist als ein Sexbündnis. Außerhalb des Betts haben wir uns nichts zu sagen. Plötzlich stellen wir Eigenschaften und Macken an dem Partner fest, die wir nicht tolerieren wollen. Darüber kann uns die sexuelle Verliebtheit nicht hinweghelfen, sie ist nicht nachhaltig genug.
     
    Nicht so die Liebe, denn die lässt nicht nach. Die Liebe muss man sich erarbeiten. Toleranz üben, auf den anderen eingehen. Verständnis zeigen. Wahre Liebe wird nicht nur aufgrund von Sex zusammengehalten. Aber anders als in einem „Sexbündnis“ hat wahre Liebe beides zu bieten: Liebe für das ganze Leben und Sex.
     
     
Gibt es „den Richtigen“ überhaupt?
     
     
    Die Geschichte, dass es für jeden den oder

Weitere Kostenlose Bücher

Göttertrank
Göttertrank von Andrea Schacht
Bergrichters Erdenwallen
Bergrichters Erdenwallen von Arthur Achleitner