Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Der Beziehungsretter

Der Beziehungsretter

Titel: Der Beziehungsretter
Autoren: Club Positiv
Ads

     
    Da ist nur ein kleiner Auszug möglicher Äußerungen, die auf ein ungesundes Maß an Abhängigkeit in Ihrer Beziehung hindeuten.
     
     
Was sind die Ursachen einer Abhängigkeitsbeziehung?
     
     
    Oft sucht die Frau in Ihrem Partner den Vater und der Mann den Mutterersatz. Machen Sie doch einmal eine Aufstellung über die Eigenschaften Ihrer Mutter oder Ihres Vaters und vergleichen Sie diese mit dem Charakter Ihres Partners. Eventuell ergeben sich interessante Parallelen.
     
    Oft haben wir auch ganz bestimmte Erwartungen. Und nur, wenn der Partner diese in unseren Augen erfüllt, scheint er der oder die „Richtige“ zu sein. Wenn der Partner aus der Rolle „rausfällt“, Sie also die Wirklichkeit erkennen, trennen sich die meisten Paare, weil in Ihren Augen dann keine Beziehung möglich ist. Selbst wenn Sie schon jahrelang als Paar miteinander gelebt haben.
     
    Sehr viel klüger wäre an dieser Stelle die Erkenntnis, dass ich mit diesem Partner viele Jahre glücklich verbracht habe und ich mich endlich von meiner Erwartungshaltung verabschieden sollte. Denn auch ohne dass die Bedingungen erfüllt waren, ist eine glückliche Beziehung gewachsen. Wenn Sie diesen Schritt gehen, begeben Sie sich eine Stufe weiter zur wahren Liebe.
     
    Beide Konstellationen haben eines gemeinsam:
     
    Wir lieben gar nicht den Menschen, sondern einen Zustand. Etwas, das der andere uns bietet, wir lieben eine Bedingung. Weil wir diese Bedingung aufrechterhalten möchten, bilden wir uns ein, den anderen Menschen zu lieben. Wir reden uns ein, dass wir den anderen lieben, damit sich nichts verändert. Tief in Innersten spüren wir allerdings, dass etwas an dieser „Liebe“ nicht stimmt, denn Liebe kann nicht auf Bedingungen beruhen.
     
    Was an einer Liebe mit Bedingungen nicht stimmt, liegt in uns selbst. Denn in solch einer Situation fehlt uns schlicht und einfach Selbstvertrauen. Wir glauben, dass wir das Leben allein nicht schaffen. Daher binden wir uns an einen Menschen, den wir gar nicht lieben, der aber die äußeren Rahmenbedingungen schafft, dass wir für den Moment zufrieden sind. Zufrieden, nicht glücklich!
     
    Wir müssen also den Schritt dahin schaffen, dass wir allein glücklich sind. Dass wir das Leben in all seinen Facetten meistern. Uns so annehmen, wie wir sind. Dadurch befreien wir uns aus der – selbst geschaffenen – Abhängigkeit.
     
    Erst wenn wir so weit sind, können wir uns für wahre Liebe öffnen. Wir sind bereit dafür, weil wir uns selbst lieben. Wir können verzeihen und dem Partner Freiheiten zugestehen. Das ist der Zeitpunkt, der uns für die wahre Liebe öffnet und unserer Beziehung Beständigkeit garantiert.
     
     
Haben Sie Angst vor der großen Liebe?
     
 
    Sehr oft kommt es auch vor, dass sich Menschen zwar nach einem Partner sehnen, sich aber so verhalten, dass die Liebe sie gar nicht erst erreichen kann.
     
    Entweder, weil sie sich gar nicht in Situationen begeben, wo ihnen neue Menschen, unter denen der perfekte Partner sein könnte, begegnen. Oder aber weil sich sofort zurückziehen, wenn ihnen ein Mensch, den sie sympathisch finden, näher kommt.
     
    Vielen Menschen ist dieser Ablauf gar nicht bewusst. Hinterfragen Sie daher an dieser Stelle genau Ihr Verhalten. Ziehen auch Sie sich zurück, wenn aus einem Kennenlernen mehr entstehen könnte, nämlich Zuneigung? Und fragen Sie sich gleichzeitig, warum das so ist, wo Sie sich doch eigentlich nichts mehr wünschen, als einen Menschen, mit dem Sie alles teilen können?
     
    Dann sage ich Ihnen jetzt, was Sie davon abhält: Es ist nichts anderes als Angst. Angst, sich jemandem zu öffnen. Angst jemanden in Ihr Leben herein zu lassen, weil Sie nicht einschätzen können, was mit Ihnen und Ihrem Leben passiert, wenn die Liebe – und damit ein anderer Mensch – in Ihr Leben eindringt. Und hinter all diesem steht die Angst vor Enttäuschung.
     
    Und diese wird durch Ihr Verhalten auch bestätigt. Vielleicht haben Sie hin und wieder eine Bekanntschaft, eine Affäre, der Sie aber Ihr Innerstes nicht öffnen. Sie lassen die Liebe nicht zu. Daraus entsteht eine „Beziehung“, die an der Oberfläche plätschert. Nach einer Weile ziehen Sie sich enttäuscht zurück, weil Sie sich bestätigt fühlen, dass Ihnen die wahre Liebe verwehrt bleibt. Was bleibt, ist Resignation und ein immer stärkerer Rückzug.
     
    Vielleicht sind Sie auch mittlerweile so enttäuscht und anspruchslos geworden, dass Sie zwar in einer Partnerschaft

Weitere Kostenlose Bücher

Wo die Liebe beginnt
Wo die Liebe beginnt von Emily Giffin
War da noch was - Roman
War da noch was - Roman von Catherine Alliott
Illuminatus 2 - Der goldene Apfel
Illuminatus 2 - Der goldene Apfel von Robert Shea & Robert Anton Wilson
Elefantengedaechtnis
Elefantengedaechtnis von António Lobo Antunes