Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

Denken Sie Nicht an Einen Blauen Elefanten

Titel: Denken Sie Nicht an Einen Blauen Elefanten
Autoren: Michael Spitzbart , Thorsten Havener
Ads
[ Navigation ]
    |9| Einleitung
    Der größte Vorteil meines Berufs besteht darin, ständig interessante Menschen kennenzulernen. Eine der außergewöhnlichsten
     Begegnungen in letzter Zeit war für mich ein Treffen mit dem Forensiker Dr.   Mark Benecke. Er ist ein ausgewiesener Experte auf seinem Gebiet. Wir hatten uns sofort viel zu erzählen, denn er macht bei
     Leichen genau das, was ich bei Lebenden versuche: Er ergründet ihre Geheimnisse. Ich fühle mich bei den Lebenden allerdings
     viel wohler   …
    Grund unserer Begegnung war eine Fernsehsendung, zu der wir gemeinsam eingeladen waren und wo wir uns und unsere Arbeit präsentieren
     konnten. Nach dem Auftritt saßen wir noch in der Garderobe zusammen und unterhielten uns. Plötzlich holte Mark ein paar Geldstücke
     aus seiner Tasche. Er warf das Kleingeld achtlos auf den Tisch und bat mich, eine der Münzen genau im Auge zu behalten. Er
     bewegte mystisch seine Hand darüber und plötzlich begann sich das Geldstück auf dem Tisch zu bewegen! Er konzentrierte sich
     weiter auf diese Münze – ganz langsam begann sie sich aufzustellen. Als sie auf dem Rand stehen blieb, beendete er seine Vorführung.
     «Was hältst du davon?», wollte er wissen. «Du bist echt ein Freak – hast du dir etwa einen Magneten in den Finger implantieren
     lassen?» – «Ja, genau!», antwortete er vollkommen gelassen.
    Dieser Mann hatte sich tatsächlich einen Magneten einpflanzen lassen, um den Eindruck zu erwecken, er könnte Gegenstände durch
     Gedankenkraft in Bewegung bringen! Eigentlich hätte mich das gar nicht so sehr überraschen dürfen: Er hatte sich auch die
     Originalunterschriften von Dieter Hallervorden und Helge Schneider sowie die Gullydeckelaufschrift der Stadt Bogota auf seine
     Haut tätowieren lassen. Glücklicherweise entschloss er sich irgendwann, nicht den dunklen Pfad der Magie zu betreten und den
     Leuten nicht zu erzählen, dass er wirklich |10| Materie durch Gedankenkraft bewegen könne, wie viele andere es tun. Er gibt offen zu, dass bei seinen Darbietungen etwas anderes,
     etwas Erklärbares dahintersteckt. So ehrlich sind bei weitem nicht alle! Ist ein Mensch nämlich bereit, sich einen Magneten
     einoperieren zu lassen, um einen solchen Effekt zu erzielen, dann können Sie davon ausgehen, dass er wahrscheinlich ohne jede
     Moral zu noch viel krasseren Methoden greift, um seine Umwelt von der angeblichen Kraft seiner Gedanken zu überzeugen und
     daraus Profit zu schlagen.
    Auf der einen Seite gibt es also etliche Scharlatane in der Zunft, auf der anderen aber auch viele seriöse Leute. Denn es
     ist unbestritten und wissenschaftlich bewiesen, dass unsere Gedanken maßgeblichen Einfluss auf unser Leben, unsere Zufriedenheit
     und unsere Gesundheit haben, und diese Tatsache lässt sich nutzen. Die Grenzen zwischen den Größen sind allerdings sehr schwer
     zu ziehen. Gerade die Gedankenwelt ist wissenschaftlich ein wenig erforschtes Feld. Viele Erkenntnisse beruhen ausschließlich
     auf Erfahrungswerten. Ich habe hier probiert, ein Gleichgewicht zwischen empirisch belegten Fakten und meinen persönlichen
     Erfahrungen herzustellen, um mich dem Phänomen zu nähern. Jedes Mal, wenn es sich um eine Hypothese oder nicht wissenschaftlich
     fundierte Annahme handelt, weise ich deshalb auch explizit darauf hin und versuche, Ihnen Hintergrundwissen zu vermitteln,
     damit Sie die notwendige Basis bekommen, die Thesen zu bewerten. An diesen Stellen kommt immer der Mediziner Dr.   Michael Spitzbart zu Wort. Sie erkennen seine Ausführungen an den grauen Kästchen i . Er führt Sie in seine Denkwelt ein. Widersprüche sind denkbar – sogar erwünscht.
    Wohin wird die Reise also in diesem Buch gehen? Gedanken sind mein Metier und deshalb auch erneut das Thema an dieser Stelle.
     Zunächst möchte ich Ihnen zeigen, wie unfrei wir unter Umständen denken und schließlich handeln, ohne uns dessen bewusst zu
     sein. In späteren Kapiteln stelle ich Ihnen dann einige |11| Methoden vor, durch die Sie dem Ideal des freien Denkens und Handelns sehr viel näher kommen können, als Sie glauben. Das
     Spannende und Schöne ist, dass Sie die meisten Methoden und Tricks, die ich Ihnen präsentieren möchte, direkt nach dem Lesen
     anwenden können. Durch regelmäßiges Training werden Sie die zugrunde liegenden Prinzipien immer schneller und besser beherrschen.
    Sie werden viele der Methoden kennenlernen, mit denen ich auf Tourneen, bei Vorträgen und in großen

Weitere Kostenlose Bücher

Julia Extra Band 159
Julia Extra Band 159 von Kate Proctor , Elizabeth Oldfield , Kay Thorpe , Carole Mortimer
Akte X
Akte X von Unsere kleine Stadt
Härtling, Peter
Härtling, Peter von Hölderlin