Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Brot selbst gebacken

Brot selbst gebacken

Titel: Brot selbst gebacken
Autoren: Kristiane Mueller-Urban
Ads
abdecken.

Brot-Käse-Auflauf
    schmeckt mit gemischtem Salat
    Für 4 Portionen 250–300 g altbackenes Misch-, Roggen- oder Vollkornbrot ohne Rinde in ca. 1 cm große Würfel schneiden. 400 ml Brühe erhitzen und über die Brotwürfel gießen. 200 g Bergkäse reiben. 4 Eier (Größe M) trennen, Eiweiße steif schlagen. Eingeweichte Brotwürfel mit Käse, Eigelben, Salz, Pfeffer, Muskat, etwas getrocknetem Thymian und Rosmarin mischen. Eischnee unterheben und in eine eingefettete Auflaufform geben. Mit 125 g Bacon in Scheiben (Frühstücksspeck) belegen und im vorgeheizten Backofen bei 210° auf der mittleren Schiene ca. 40 Min. backen.

HELLE BROTE
    Unter goldgelber Kruste verbirgt sich lockere Krume: Helle Brote aus überwiegend Weizen- und Dinkelmehl schmecken mit Honig und Marmelade zum Frühstück, aber auch zum herzhaften Abendessen mit Käse, Wurst und pikanten Brotaufstrichen. Mit ein paar würzigen Zutaten wie Speck, Kokos oder Kakao, Bier oder Apfelwein verwandeln sich unsere leckeren Brote in verführerische Spezialitäten.

Buttermilchzopf mit Mohn
    sonntäglich fein
    Zubereitung: ca. 30 Min.
    Ruhen: ca. 3 Std.
    Backen: ca. 55 Min.
    Pro 100 g: ca. 365 kcal
    Für 1 Zopf von 1 kg
    Für den Vorteig:
    30 g Hefe (ca. 3/4 Würfel)
    1 TL Zucker
    2 EL Mehl
    6 EL warmes Wasser
    Für den Hauptteig:
    750 g Weizenmehl Type 550
    1 TL Salz
    1 gehäufter EL Backmalz (siehe > )
    ca. 300 ml warme Buttermilch
    1 EL flüssiger Honig
    1 Msp. gemahlener Safran
    2 Eier (Größe M)
    50 g weiche Butter
    Außerdem:
    Mehl zum Bearbeiten
    Butter für das Backblech
    1 Eigelb
    2 EL Mohnsamen
    1 Für den Vorteig die Hefe in ein Schälchen bröckeln und mit Zucker, Mehl und Wasser glatt rühren. Zugedeckt 1 Std. warm ruhen lassen.
    2 Für den Hauptteig das Mehl in einer Schüssel mit Salz und Backmalz mischen. Die warme Buttermilch mit Honig und Safran verrühren. Die Eier in einem Gefäß verschlagen. Den Vorteig zur Mehlmischung geben und grob unterrühren. Buttermilch, Eier und Butter hinzufügen und mit dem elektrischen Knethaken oder einem Kochlöffel 3 Min. kräftig rühren.
    3 Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 10 Min. mit den Handballen bearbeiten. Zwischendurch immer wieder wenig Mehl einarbeiten, bis der Teig nicht mehr klebt und elastisch ist. Den Teig zu einer Kugel formen, in die mit Mehl ausgestreute Schüssel setzen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    4 Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, drei ca. 35 cm lange Stränge formen und zu einem Zopf flechten. Beide Enden unter den Zopf schieben. Das Backblech einfetten und den Zopf daraufsetzen. Zugedeckt an einem warmen Ort noch einmal ca. 1 Std. ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    5 Den Backofen auf 200° vorheizen (Umluft nicht geeignet). Das Eigelb mit 1 TL Wasser verrühren und den Zopf damit bestreichen. Sofort mit dem Mohn bestreuen und auf der zweiten Schiene von unten ca. 55 Min. backen. Den fertigen Zopf auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Feines Kastenweißbrot
    schön mild
    Zubereitung: ca. 25 Min.
    Ruhen: ca. 23 Std.
    Backen ca. 1 Std.
    Pro 100 g: ca. 280 kcal
    Für 2 Brote von 700 g
    Für den Vorteig:
    1 TL Backferment (Reformhaus oder Bioladen)
    2 EL Grundansatz Backferment (selbst angesetzt oder gekauft, siehe > )
    300 ml warmes Wasser
    200 g Weizenmehl Type 550
    Für den Hauptteig:
    500 g Weizenmehl Type 550
    150 g doppelgriffiges Mehl (siehe > , ersatzweise Hartweizenmehl)
    1 Pck. Trockenhefe
    2 TL Salz
    1 TL Zucker
    1 Ei (Größe M)
    1 Eigelb (Größe M)
    75 g weiche Butter
    ca. 350 ml warmes Wasser
    Außerdem:
    Plastiktüte oder Bratschlauch
    Mehl zum Bearbeiten
    2 Kastenformen (24–26 cm Länge)
    Butter für die Formen
    1 Eiweiß zum Bestreichen
    1 Für den Vorteig das Backferment mit dem Grundansatz und dem Wasser glatt rühren. Das Mehl untermischen. Die Schüssel in einer Plastiktüte (Bratschlauch), mit einem Tuch zugedeckt, 15–20 Std. warm ruhen lassen.
    2 Für den Hauptteig alle trockenen Zutaten grob mit dem Vorteig mischen. Ei und Eigelb mit der Butter zum Teig geben. Die Flüssigkeit bis auf etwa eine halbe Tasse (ca. 50 ml) dazugießen und den Teig mit dem elektrischen Knethaken oder einem Kochlöffel ca. 5 Min. kräftig rühren. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzufügen.
    3 Die Schüssel wieder in der Plastiktüte ca. 1 Std. warm ruhen lassen, bis sich das Volumen

Weitere Kostenlose Bücher

Gefangen in Deutschland
Gefangen in Deutschland von Katja Schneidt
Der Himmel so fern
Der Himmel so fern von Kajsa Ingemarsson
Memed mein Falke
Memed mein Falke von Yasar Kemal