Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Baedeker Reiseführer London

Baedeker Reiseführer London

Titel: Baedeker Reiseführer London
Autoren: Rainer Eisenschmid , Kathleen Becker , John Sykes
Ads
Fakten
    Democracy at its best: An Speakers’ Corner kann jeder seine Meinung kundtun. Zuhörende Massen sind aber nicht garantiert.
Bevölkerung · Politik · Wirtschaft
    London ist ein buntes Völkergemisch und Zentrum der Weltfinanzwirtschaft. Die Jobs dazu gibt es in der City und in den Docklands. Wer einmal unzufrieden ist oder sonstige Forderungen an die Welt stellt, hat es von dort nicht weit zu Speakers’ Corner im Hyde Park.
Ein buntes Völkergemisch
    Die Bedeutung als Industrie- und Handelsplatz machte London seit dem 17. Jh., als es bereits 500 000 Einwohner zählte, zum Ziel für Einwanderer aus aller Welt. Den Hugenotten im 17. Jh. folgten im 18. und 19. Jh. die Iren; Afrikaner und Chinesen ließen sich im frühen 19. Jh. im Hafengebiet nieder, während nach 1880 vor allem Juden aus Osteuropa ins East End einzogen. Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen Einwanderer von den Westindischen Inseln, aus Afrika, Zypern, Indien und Pakistan, und in den 1980er-Jahren waren es in erster Linie Araber. In vielen Londoner Bezirken herrschen bestimmte Bevölkerungsgruppen vor: in Brixton die Jamaikaner, in Notting Hill Trinidader, im East End Bangladeshi, in Southall die Inder, im West End, vor allem in Soho die Chinesen, und reiche Araber zieht es nach Kensington. Herausgekommen ist ein buntes Völkergemisch, das zu einer einmaligen kulturellen Vielfalt geführt hat, die sich in Gastronomie, Läden, Festen und Traditionen manifestiert (Baedeker Wissen siehe >> ).
London wächst
    Zwar verlor die City seit Mitte des 19. Jh.s ständig Einwohner (1851: 130 000, heute: rund 11 700), dafür wuchs Groß-London von 2,2 Mio. (1841) auf heute ca. 7,9 Mio. an. Wegen einer hohen Geburtenrate und steigender Zuwanderung rechnet man für 2030 mit 9 Mio. Londonern.
Armut in der teuersten Stadt Europas
    Diese Zusammenballung schafft aber auch Konflikte, die über die Frage der Selbstverwaltung, über Bildungs- und Kultureinrichtungen bis hin zur Gleichberechtigung am Arbeitsplatz – in Spitzenpositionen von Wirtschaft und Politik findet man kaum einen Farbigen – und über die Religionsausübung entbrennen. Hinzu kommen soziale Probleme, die durch Kürzungen vieler Sozialleistungen nach der Weltfinanzkrise verschärft wurden und sich im Sommer 2011 unvermittelt in Krawallen mit Brandstiftung und Plünderungen von Geschäften entluden. Londons Arbeitslosigkeit, wovon besonders Jugendliche betroffen sind, liegt über dem Landesdurchschnitt.
    BAEDEKER WISSEN !
London auf einen Blick
    Grafik downloaden: www.baedeker.com/ebooklondon-downloads/london-auf-einen-blick
    London • Boroughs

    Grafik downloaden: www.baedeker.com/ebooklondon-downloads/london-boroughs
INNER UND OUTER LONDON
    Die inneren 12 der 33 Londoner Bezirke (Boroughs) bilden »Inner London«, die übrigen werden als »Outer London» bezeichnet. Die Verwaltungsstruktur der Metropole war seit der Auflösung des Greater London Council (G.L.C.) im Jahr 1986 durch die Regierung Thatcher – der Stadtrat war ihr zu links – ein unpraktikables, chaotisches Zuständigkeitsgemisch aus Bezirksbehörden und Regierungsstellen. Unter der Regierung Blair wählten die Londoner im Mai 2000 erstmals einen Oberbürgermeister – ausgerechnet den linken Blair-Kritiker Ken Livingstone, der 2004 erneut gewann, doch 2008 vom KonservativenBoris Johnson abgelöst wurde – und wieder einen 25-köpfigen Stadtrat für Groß-London (»Greater London Assembly«). Aus dem Mittelalter tradiert ist das Regiment in der City of London ( Baedeker Wissen ).
DAS FINANZIELLE HERZ DER WELT …
…hat Rhythmus-störungen
    Zwei Daten markieren die Eckpunkte von Londons jüngerer Wirtschaftsgeschichte: Am Anfang steht der 27. Oktober 1986 , der Big Bang , als die Londoner Börse eine Vielzahl strenger Regelungen aufhob und dadurch ein kaum mehr regulierter, offener Handelsplatz für Wertpapiere aller Art, vor allem noch zu erfindender, entstand. In der Folge stieg die City zum wichtigsten Finanzplatz der Erde auf, an dem – immer noch – die meisten Banktransaktionen in der Welt getätigt werden, zu besten Zeiten täglich über 450 Mrd. € (Baedeker Wissen siehe >> ). An der London Stock Exchange sind bis heute weltweit die meisten Aktien notiert; die London Metal Exchange ist einer der bedeutendsten Handelsplätze für Rohstoffe und Edelmetalle. Mit Lloyd’s ist der größte und älteste Versicherungsmarkt der Erde an der Themse zu Hause und mit der Baltic Exchange einer der weltweit größten Märkte für

Weitere Kostenlose Bücher

Die Ballade der Lila K
Die Ballade der Lila K von Blandine Le Callet
Life Expectancy
Life Expectancy von Dean Koontz
Dumm b-st gut
Dumm b-st gut von bonnyb. bendix
Betreuung von Angehoerigen
Betreuung von Angehoerigen von Florian Enzensberger , Thomas Maulbetsch , Wolfgang Roth , Joachim Müller , Bernhard F. Klinger
Susan Mallery - Buchanan - 03
Susan Mallery - Buchanan - 03 von will nur eine Kenne alle