Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
Als Mutter streikte

Als Mutter streikte

Titel: Als Mutter streikte
Autoren: Eric Malpass
Ads
Zu diesem Buch
     
    Befremdliche Stille herrscht in dem großen alten Haus der Familie Kemble, als die siebzehnjährige Viola an ihrem letzten Schultag heimkommt. Etwas Unfaßbares ist geschehen: Mutter ist fort - «und nicht nur für einen Tag», erklärt Vater trocken, der über die neueste Eskapade seiner so liebenswerten wie unberechenbaren Frau offenbar kaum erstaunt ist. Wiederum dürfen sich die unzähligen Leser und Filmbesucher, die die Familie Pentecost und Gaylord, den Schlingel, ins Herz geschlossen haben, auf einen vergnüglichen Roman und eine nicht minder turbulente Familie freuen.
    Frisch und natürlich erzählt die junge Viola von den haarsträubenden Verwicklungen, die Mutters Flucht im Hause Kemble auslöst. Für das leibliche Wohl der Familie zu sorgen ist für Viola, die freilich mehr von dem jungen Mr. Chisholm als von der Küche träumt, noch das geringste Problem, zumal Vater, der den praktischen Dingen des Lebens sonst mit einiger Reserve gegenübersteht, sein Teil dazu beiträgt. Er engagiert als Hilfe die entzückende Gloria, die allerdings auf Grund ihrer unübersehbaren Vorzüge in den Augen böswilliger Nachbarn Mutters Stelle nicht nur im Haushalt einzunehmen scheint. Wie aber behütet man jüngere Geschwister? Vor allem die zwölfjährige Perse, die es faustdick hinter den Ohren hat und die doch so verletzlich ist, und deren geheimnisvolle Schönschreibübungen bei verschlossener Tür keineswegs den Schulaufgaben gelten. Und was ist plötzlich in den eigensinnigen kleinen Trubshaw gefahren, der ungeachtet seines Abscheus vor der Schule den Montagmorgen jetzt kaum noch erwarten kann? Viola ist ratlos. Vater, als Schriftsteller zwar begabt, aber als Haushaltsvorstand entwaffnend talentlos, nimmt offenbar gar nichts mehr ernst - nicht einmal ihre überstürzte Verlobung mit dem umschwärmten, aber etwas undurchsichtigen Mr. Chisholm. Und dann ist eines Tages Mutter wieder da. Klug und hellsichtig wie immer durchschaut sie mit einem Blick die Situation im Hause Kemble. Nicht nur Vater, der sich vergeblich sträubend seine Niederlage als Haushaltsvorstand eingestehen muß, auch die Kinder kapitulieren erleichtert vor dem listigen Charme und der geschickten Strategie, mit denen Mutter die leichtsinnigen Pläne ihrer Lieben zu durchkreuzen versteht. Aber der Tag ist nicht mehr fern, da die erwachsen und selbständig gewordene Viola Mutter mit ihren eigenen Waffen schlagen und ihr Einverständnis zur Heirat mit dem geliebten Jugendfreund erringen wird.
    Eric Malpass, geboren am 14. November 1910 in Derby, war lange Jahre Bankangestellter in Mittelengland. 1947 wurde er Mitarbeiter der BBC und namhafter Zeitungen, so des «Observer», dessen Kurzgeschichten-Wettbewerb er 1954 gewann. «Beefy ist an allem schuld» (rororo Nr. 1984), die verschmitzte Geschichte eines kleinen Gauners wider Willen, wurde 1960 in Italien mit der Goldenen Palme für das beste humoristische Buch des Jahres ausgezeichnet. Zu einem phantastischen Erfolg, vor allem in der Bundesrepublik, wurden seine - nicht minder erfolgreich verfilmten - Romane über den Schlingel Gaylord: «Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung» (rororo Nr. 1762) und «Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft» (rororo Nr. 1794)> «Fortinbras ist entwischt» (rororo Nr. 4075), «Lieber Frühling, komm doch bald» und «Schöne Zeit der jungen Liebe». Weiten Anklang fand auch seine Shakespeare-Romantrilogie «Liebt ich am Himmel einen hellen Stern», «Unglücklich sind nicht wir allein» und «Hör ich im Glockenschlag der Stunden Gang». Eric Malpass, der verheiratet ist und einen Sohn hat, lebt als freier Schriftsteller in Long Eaton/Nottingham.
     

Eric Malpass
     
    Als Mutter streikte
     
    Roman
     
     
     
     
     
     

     

Die Originalausgabe erschien unter dem Titel
    «Oh My Darling Daughter» im Verlag Eyre & Spottiswoode, London
    Autorisierte deutsche Ausgabe
    Aus dem Englischen übertragen von ANNE UHDE
    Umschlagentwurf Jürgen Wulff
     
     
     
     
     
     
     
    1.-25. Tausend    Februar 1977
    26.-45. Tausend    April 1977
    46.-60. Tausend    Januar 1978
    61.-75. Tausend    September 1978
     
    Veröffentlicht im Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg, Februar 1977
    Copyright © 1973 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg
    «Oh My Darling Daughter» © Eric Malpass, 1970
    Gesetzt aus der Linotype-Garamond (D. Stempel AG)
    Gesamtherstellung Clausen & Bosse, Leck!Schleswig
    Printed in

Weitere Kostenlose Bücher

Mount Maroon
Mount Maroon von Ethan Bayce
Meereskuss
Meereskuss von Virginia Kantra
Dunkler Wahn
Dunkler Wahn von Wulf Dorn