Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

2440 - Armee der Schatten

Titel: 2440 - Armee der Schatten
Autoren: Unbekannt
Ads
Armee der Schatten
     
    Countdown für das Hantelschiff – der Freiheitskampf der SOL beginnt
     
    von Leo Lukas
     
    Im Frühjahr 1346 Neuer Galaktischer Zeitrechnung steht die Menschheit vor der größten Bedrohung ihrer Geschichte. Die Terminale Kolonne TRAITOR hat die Milchstraße besetzt und alle bewohnten Planeten unter ihre Kontrolle gebracht.
    Die gigantische Raumflotte steht im Dienst der sogenannten Chaotarchen. Deren Ziel ist, die Ressourcen der Milchstraße auszubeuten, um die Existenz der Negasphäre in Hangay abzusichern: einem Ort, an dem gewöhnliche Lebewesen nicht existieren können und herkömmliche Naturgesetze enden.
    Als Atlan, der unsterbliche Arkonide, eine Expedition nach Hangay führt, weiß er, dass dort bereits der legendäre Generationenraumer SOL verschollen ist.
    Seine Überraschung ist umso größer, als er das Schiff unversehens wiedertrifft: in der Hand des Gegners, gesteuert vom designierten Piloten jenes Chaotenders, der aus den Ressourcen der Lokalen Gruppe entstehen soll.
    Noch gibt es allerdings eine Chance für die SOL – und diese ist die ARMEE DER SCHATTEN ...  
     
     
     
     
     
     
     
     
Die Hauptpersonen des Romans:
     
    Ronald Tekener - Der Smiler sinkt in der Achtung seiner Mannschaft.  
    Benjameen da Jacinta - Der Zeroträumer muss ungeahnte Torturen auf sich nehmen.  
    Silathe - Die Kalbaron soll dem Progress-Wahrer eine spezielle Morgengabe überbringen.  
    Sinco Venethos , Trest Harkanvolter , Yalp und Gurli Grushgelaard - Die Mom’Serimer wachsen über sich hinaus.  
    PROLOG
     
    Pfui, Narbengesicht!
    3. September 1346 NGZ
     
    Sitzt du gut auf deinem Thron, Ronald Tekener?
    Weich gepolstert ist er ja, der Sessel des Expeditionsleiters, in dem du lässig ruhst, erhaben, abgehoben, mehrere Meter hoch über dem Bodenniveau der Hauptleitzentrale. Der Schalensitz passt sich deiner Figur perfekt an – grade so biegsam und gefügig, wie auch du dich den neuen Herren der SOL anpasst und unterwirfst.
    Hast du’s bequem, Ronald Tekener?
    Nach deiner Körpersprache zu schließen, scheint dich nicht zu bekümmern, was ringsherum vorgeht. Du wirkst entspannt, ungerührt; bewegungslos liegen die Unterarme auf den Lehnen.
    Nur dein rechter Zeigefinger klopft einen langsamen Rhythmus, wieder und immer wieder: Taptap ... taptap ... taptap ...
     
    *
     
    Dein Gesicht ist maskenhaft starr.
    Du zeigst deine Gefühle nicht, niemandem. Aber wie sieht es tief in dir drinnen aus, Tekener?
    Lässt es dich tatsächlich kalt, dass du nach Dao-Lin-H’ay, deiner Lebensgefährtin für mehr als ein Jahrhundert, nun auch dein Schiff eingebüßt hast?
    Und zwar nicht irgendein Schiff, sondern die SOL?
    In knapp drei Wochen, am 22. September, wird sich der Tag der Schande zum ersten Mal jähren: der Tag, an dem das legendäre Fernraumschiff der Menschheit vom Feind eingefangen und aufgebracht wurde. Der Tag, an dem die SOL der Terminalen Kolonne TRAITOR in die Hände fiel.
    Taptap ... taptap ...
    Kirmizz, der designierte Pilot des Chaotenders VULTAPHER, hatte euch eine Falle gestellt, und prompt seid ihr hineingetappt. Dass er, dank seiner Psi-Gabe der Mental-Dislokation, über Millionen Kilometer hinweg eine Vielzahl von Bewusstseinen zu unterjochen und kontrollieren vermag, konntest du nicht wissen.
    Aber trifft dich nicht trotzdem ein gewisses Maß an Mitschuld? Du hast keineswegs leichtfertig gehandelt, oh nein; jedoch hättest du sicherlich noch vor sichtiger sein können, noch abgefeimter, noch ausgefuchster.
    Immerhin sagt man dir genau diese Eigenschaften nach, nicht wahr, „Smiler"?
    Darf sich ein biologisch unsterblicher Zellaktivatorträger mit über zweieinhalb Jahrtausenden Lebenserfahrung derart übertölpeln lassen?
    Oder ist nicht dieses Versagen, diese totale und daher besonders bittere Niederlage der endgültige Beweis dafür, dass dein Charisma dahinschwindet?
    Dass deine Führungsstärke erlahmt, dein Glück dich verlässt, so, wie dich Dao-Lin verlassen hat?
    Taptap ... taptap ...
    Schockierend mühelos nahm Kirmizz sich die SOL, praktisch ohne Gegenwehr, binnen weniger Minuten des 22. September 1345 NGZ. Seither, seit fast einem Bordjahr, gehört der goldene Hantelraumer den Mächten des Chaos.
    Die meiste Zeit davon hat Kirmizz die SOL als eine Art Privatjacht benützt und mit ihr eine ausgedehnte Rundreise durch die Galaxis Hangay absolviert. Er wollte sich mit eigenen Augen einen Eindruck vom Entwicklungsstand der künftigen Negasphäre verschaffen. Mehrere

Weitere Kostenlose Bücher

0366 - Er kam aus der Tiefe
0366 - Er kam aus der Tiefe von Werner Kurt Giesa
Der Mann am Strand
Der Mann am Strand von Henning Mankell
Der Sohn (German Edition)
Der Sohn (German Edition) von Jessica Durlacher