Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

1761 - Konfrontation auf Connox

Titel: 1761 - Konfrontation auf Connox
Autoren: Unbekannt
Ads
Konfrontation auf Connox
     
    Auf der Konferenzwelt der Crypers – Atlan und Tekener im Einsatz
     
    von Peter Terrid
     
    Wie ein Heuschreckenschwarm sind Millionen von Galaktikern in der kleinen Galaxis Hirdobaan eingefallen, rund 1 1 8 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Ihr einziges Ziel: Sie wollen Imprint-Waren kaufen, wollen den „Zauber der Hamamesch" wieder spüren.
    Die Imprint-Outlaws wurden durch einen bislang undurchschaubaren Plan der fischähnlichen Hamamesch nach Hirdobaan gelockt: Zuerst machten die Händler sie mit mysteriösen Waren süchtig, und dann sagten sie, man könne in ihrer Heimat mehr von diesem Zauber bekommen.
    Als die BASIS im Sommer 1220 Neuer Galaktischer Zeitrechnung unter dem Kommando von Perry Rhodan vor der kleinen Galaxis eintrifft, werden auch Rhodan und seine Freunde mit dieser ungewohnten Situation konfrontiert. Sie erfahren einige Hintergründe über das Machtsystem der Hamamesch und über ihre Gegner, die Crypers. Bei der BASIS sammeln sich Hunderte von galaktischen Raumschiffen.
    Kompliziert wird die Situation in Hirdobaan durch kampfstarke Einheiten der Imprint-Outlaws, die auf eigene Faust die Galaxis durchstöbern. Dazu gehören auch Schiffe der Unither, die in einem Raumgefecht mit den Fermyyd, der Ordnungstruppe der kleinen Galaxis, aufgerieben werden, sowie eine starke Akonen-Flotte.
    Atlan und Ronald Tekener freunden sich mit Coram-Till an, dem Anführer einer Gruppe von Crypers. Coram-Tills Ziel ist, das System der Hamamesch zu stürzen. Die Galaktiker vereiteln ein verräterisches Spiel auf Ambraux, der Heimatwelt des Rebellen. Doch dann kommt es zur KONFRONTATION AUF CONNOX...  
     
     
     
     
     
Die Hauptpersonen des Romans:
     
    Atlan - Der Arkonide gerät in eine Falle.  
    Ronald Tekener - Der Smiler im Intrigennetz der Crypers.  
    Coram-TiII - Ein Crypers-Anführer soll getötet werden.  
    Homer G. Adams - Der ehemalige Hanse-Chef giert nach Imprint-Waren.  
    Radan-Mech - Ein dämonischer Oberpriester.  
     
     
    1.
     
    „Sie belauern uns!"
    Esker „Harry" Harrors Lippen verzogen sich zu einem schmalen Lächeln. Die grimmige Feststellung des Galaktikers an den Orterschirmen war zweifellos richtig, aber auch allzu offensichtlich.
    Harold Nyman hatte seinen Sessel fast in die Horizontale gekippt, lag lang ausgestreckt auf den pneumatischen Polstern und hatte die Augen geschlossen. Es war nicht zu erkennen, ob er nur nachdachte oder tatsächlich schlief.
    Harror warf einen Blick auf den Brustkorb seines Gefährten. Der Rhythmus der Bewegung verriet, daß Nyman vermutlich meditierte; für einen Schlafenden holte er zu oft Luft.
    Der junge und ein wenig aufgeregte Galaktiker an der Ortung blickte hinüber zu Esker Harror.
    „Ob sie uns angreifen werden?"
    Die Frage war naheliegend.
    Die ORMIGO mit Harror und Nyman an Bord war bis vor kurzem von Einheiten genau jenes Typs, der nun eine Belagerungsflotte gebildet hatte, durch den Burugar-Oktanten gejagt worden. Die charakteristische Form und die Regenbogen-Bemalung dieser Schiffe machten klar, daß die Galaktiker von Fermyyd eingekreist worden waren.
    Wie die Besatzungen dieser Schiffe genannt wurden, wußte man; zu sehen bekommen hatte man allerdings keinen einzigen Angehörigen dieses Volkes. Man wußte nur, daß sie im Gebiet der Kleingalaxis Hirdobaan die Aufgaben einer sehr rabiaten und entsprechend gefürchteten Polizeiorganisation übernommen hatten.
    Und damit war der Wissensstand der Galaktiker um Harror und Nyman auch fast schon erschöpft. Wer die Fermyyd waren, wie sie aussahen, wer ihnen die Befehle gab, welche Macht hinter ihnen stand - alles das war unbekannt. Viele Details zu Hirdobaan waren erst zum kleinsten Teil bekannt.
    „Werden sie uns wieder attackieren?"
    „Höchstwahrscheinlich nicht", antwortete Harror gelassen. „Jedenfalls nicht so schnell."
    Inzwischen war die Ortung nicht untätig gewesen; man wußte inzwischen, wohin man bei der rätselhaften Transition versetzt worden war. Die ORMIGO und ihre 385 Begleitschiffe bewegten sich nun in langsamer Unterlichtfahrt durch den Ammach-Oktanten.
    Über dieses Segment der Kleingalaxis Hirdobaan war bis jetzt nicht sonderlich viel bekannt; Harror kannte den Namen dieses Oktanten, und er wußte auch, daß der Fürst dieses Handelssektors Clarven genannt wurde.
    Welche Pläne der Fürst verfolgte, war unbekannt. Wenn, wie zu erwarten war, sich die Nachrichten vom Auftauchen und vor allem vom Benehmen der

Weitere Kostenlose Bücher

Rose der Prärie
Rose der Prärie von Cathy Marie Hake
Die ratlosen Roemer
Die ratlosen Roemer von Silke Moritz , Achim Ahlgrimm
Die Schöpfungsmaschine
Die Schöpfungsmaschine von James P. Hogan