Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

1382 - Das Siegeszeugnis

Titel: 1382 - Das Siegeszeugnis
Autoren: Unbekannt
Ads
Das Siegeszeugnis
     
    Brückenkopf auf Zerenghaa – ein Robotheer wird umprogrammiert
     
    von K. H. Scheer
     
    Nach der Zerschlagung des Kriegerkults ist den Völkern der Milchstraße nur eine kurze Verschnaufpause vergönnt. Die neue Bedrohung, die auf die Galaktiker zukommt, wird Anfang des Jahres 447 A/GZ, das dem Jahr 4034 alter Zeitrechnung entspricht, erstmals erkennbar, als Teile der Galaxis Hangay aus dem sterbenden Universum Tarkan in unseren eigenen Kosmos gelangen. Im Herbst 447 ist vielen Galaktikern das ganze Ausmaß der Gefahr des Materietransfers längst klar geworden, zumal ei nweiteres Viertel von Hangay in unserer Lokalen Gruppe aufgetaucht ist - unter gleichzeitigem Verschwinden einer großen Anzahl von Sonnenmassen unseres eigenen Universums.
    Inzwischen nähert sich mit Anbruch des Novembers 447 ein festgesetzter Termin für den Transfer des 3. Hangay-Viertels aus dem sterbenden Universum. Atlan, der mit seiner Tarkan-Expedition inzwischen vor Ort ist, weiß über diesen Termin Bescheid. Und er weiß auch, wie wenig Zeit ihm verbleibt, die Materiewippe der Hauri, die für den Austausch von Teilen unseres Universums nach Tarkan sorgen so//, unschädlich zu machen. Standort dieser Materiewippe ist das Ushallu-System. Und während Salaam Siin, der Ophaler, sich als Spion versucht, bildet Ratber Tostan, der ehemalige USO-Agent, auf dem 59. Planeten des Systems einen Brückenkopf und entdeckt DAS SIEGESZEUGNIS ...  
     
Die Hauptpersonen des Romans:
     
    Ratber Tostan - Der „lebende Tote" als Inspekteur des Hexameron
    Posy Poos - Tostans kleiner Begleiter
    Aaron Sllverman , All Ben Mahur und Juri Katschenko - Mitglieder des Brückenkopfs Zerenghaa
    Adam Pittenburg und Rodnina Kosnatrowa - Hyperphysiker und Neuropsionikern des Galaktischen Expeditionskorps.
    1.
     
    „Ein Ameisenhaufen ist dagegen unbelebt!" behauptete Adam Pittenburg, Hyperphysiker der TS-CORDOBA.
    Sein zerfurchtes Gesicht war von feinen Schweißperlen bedeckt. Niemand hatte ihn gezwungen, sich und sein Können zur Verfügung zu stellen. Er war, ebenso wie alle anderen Besatzungsmitglieder, an Bord gegangen, um zu versuchen, eine unbekannte Technik in den Griff zu bekommen.
    Der Chef des Galaktischen Expeditionskorps hatte nach der Erbeutung von drei haurischen Raumschiffen im Bereich des Zapurush-Systems einen Plan entwickelt, den selbst der Galaktische Spieler Ratber Tostan als „ziemlich pikant" bezeichnet hatte.
    Dennoch hatte er Atlans Vorhaben nach Kräften unterstützt. Nichts konnte ihn mehr herausfordern, als ein Unternehmen dieser Gefahrenklasse.
    Die Einschulung der Besatzung war in fliegender Eile vorgenommen worden. Der von Tostan geprägte Begriff „Einschulung" hatte unter den hochkarätigen Spezialisten des Korps kaum ein Lächeln hervorrufen können.
    Man wußte, auf welches Risiko man sich einließ.
    Die Raumschiffe der Hauri waren den Terranern technisch so fremd, wie es die Erzeugnisse einer nichtmenschlichen Macht unweigerlich sein mußten. Da das dreißig Lichtjahre entfernte Gigant-Sonnensystem Ushallu jedoch schnellstmöglich angeflogen werden sollte, war keine Wahl geblieben, als die drei Beuteschiffe flugklar zu machen.
    Auf dem zweiundzwanzigsten Planeten des Systems, der Welt Paghai, hatten die Hauri jene Materiewippe installiert, deren Funktion für den Transfer großer Materiemassen aus dem heimischen Universum in das Tarkan-Universum bestimmend war. Atlan ließ sich nicht davon abbringen, wenigstens den Versuch zu wagen, die Anlage unbrauchbar zu machen.
    Da man zu diesem Zweck wohl oder übel in das Ushallu-System einfliegen mußte, hatte sich eines der erbeuteten Raumschiffe, die HAU-REX, als Transportmittel zwingend angeboten. Den zwölf großen Einheiten des Galaktischen Expeditionskorps wäre es niemals gelungen, unbeschadet den zweiundzwanzigsten Planeten der Doppelsonne Ushallu zu erreichen. Allein das dreizehnte Raumfahrzeug des Verbandes, die HARMONIE unter Führung des Ophalers Salaam Siin, hatte eine gewisse Chance. Wenn es dem Sänger gelang, die von Atlan angestrebte Ablenkung der haurischen Systemüberwachung herbeizuführen, eröffnete sich unter Umständen die Möglichkeit, mit der HAUREX unangefochten in das zweiundsechzig Planeten umfassende Sonnensystem einzudringen. Das war die Voraussetzung für Atlans Vorhaben, sich und Iruna von Bass-Teth auf Paghai absetzen zu lassen. Da die Landung eines Beiboots ebenso ausgeschlossen war wie ein direkter Anflug mit dem großen

Weitere Kostenlose Bücher

042 - Dämonenbrut
042 - Dämonenbrut von Larry Brent
Colorado Kid
Colorado Kid von Stephen King
Der Sohn des Donnergottes
Der Sohn des Donnergottes von Arto Paasilinna