Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

0679 - Im Bannkreis der Pyramide

Titel: 0679 - Im Bannkreis der Pyramide
Autoren: Unbekannt
Ads
Im Bannkreis der Pyramide
     
    Abenteuer auf der Welt der Feuerflieger – alle Energien versiegen, und die Technik versagt
     
    von Ernst Vlcek
     
    Im Frühjahr 3460 terranischer Zeitrechnung existiert das Solare Imperium nur noch dem Namen nach, denn seit einiger Zelt haben die Laren, die Vertreter des Konzils der Sieben Galaxien, die Macht in der Milchstraße übernommen.
    Aller Widerstand, den Perry Rhodan und seine Terraner geheim oder offen den Invasoren leisteten, fruchtete letztendlich nichts. Und als die Laren die Zeittaucher" Ins Spiel brachten, bot auch dasATG-Feld dem Solsystem keinen genügenden Schutz mehr. Perry Rhodan nutzte die einzige Chance, die den Solariem noch blieb: die Flucht durch den Sol-Transmltteri Aber Terra und Luna rematerialisierten nicht, wie der Große Plan es vorsah, im Archi-Tritrans-System, sondern sie schossen weit über ihr Ziel hinaus. Der Planet und sein Trabant landeten im Unbekannten, in einem völlig fremden Kosmos, mitten im „Mahlstrom der Sterne".
    Kaum ist Jedoch der ärgste Schock ob des Fehlsprungs verwunden, da unternimmt bereits die BOX-7419, das gegenwärtig einzige femflugtaugliche Raumschiff der Terraner, einen Erkundungs flug. Die Crew der BOX entdeckt die Welt der Feuerflieger-und das mächtige Rieseninsekt, das diese Welt beherrscht und das den Menschen gegenüber in der Maske des Göttervaters Zeus aufzutreten beliebt Dann kommt eine weitere Macht ins Spiel-und Menschen geraten in den BANNKREIS DER PYRAMIDE...  
     
Die Hauptpersonen des Romans:
     
    Perry Rhodan - Der Großadministrator landet mit der MARCO POLO in einer Energiefalle.
    Orana Sestore - Rhodans Frau spielt die Rolle einer Göttin.
    Takvorian - Der Mutant lernt fliegen.
    Zeus - Ein Mächtiger ist hilflos.
    Reginald Bull und Dr. Goshmo-Khan - Der „Bannkreis" hindert sie daran, der MARCO POLO-Besatzung zu helfen.
    Rarrtho - Ein „auserwählter" Feuerflieger.
    1.
     
    Zuerst sah es gar nicht nach einer Verbesserung der Lage aus, denn es begann eigentlich mit einer Katastrophe.
    Oberst Frader Medialmodul, von seinen Leuten insgeheim in liebevollem Spott „Medi" genannt, ließ sich im Fitneßraum seiner Kabine gerade vom Massagerobot durchwalken. Er war der Kommandant der SARA-GOSSA, eines Schlachtschiffs der 800-Meter-Klasse, dessen Lineartriebwerke seit nahezu drei Wochen ebenso funktionsunfähig waren wie die der anderen 96 000 Raumschiffe.
    Solchermaßen zu einem halben Wrack geworden, befand sich die SARAGOSSA auf einer Kreisbahn um Lima.
    Oberst Medialmodul, vom Temperament her eher ein Choleriker, gab wohlige Seufzer von sich, während der Massageroboter seine auf zwei Meter Körpergröße verteilten drei Zentner bearbeitete.
    In diesem Moment hatte er alle seine Sorgen vergessen - daß die Erde in unbekannte Fernen des Universums verschlagen worden war und in einem infernalischen Mahlstrom aus hyperenergetischen Feldern, kosmischen Gasen und Partikeln gefangen war und daß die Lineartriebwerke seines Raumschiffs nicht funktionierten.
    „Ja - ja!" stöhnte er wohlig, als die feinfühligen Roboterfinger den achten Rückenwirbel berührten.
    Plötzlich wurde Oberst Medialmodul brutal aus seinen Wonneschauern gerissen. Eine unheimliche Macht zerrte ihn vom Massagetisch, entriß ihm dem Roboter und schleuderte ihn unsanft gegen die Wand.
    Oberst Medialmodul glaubte, daß ihm dabei das Rückgrat gebrochen worden sei, denn er hatte höllische Schmerzen und war wie gelähmt.
    Er versuchte sich unbeachtet der Schmerzen zu erheben, doch eine unsichtbare Riesenfaust drückte ihn immer noch in den Winkel des Massageraumes. Der Druck wurde so stark, daß es ihm das Blut aus Nasen und Ohren trieb.
    Gegenstände, die nicht niet- und nagelfest waren, flogen wie Geschosse durch den Fitneßraum, dabei ging der Bildschirm des Bildsprechgeräts in Trümmer.
    Während er hilflos gegen die Wand gedrückt wurde, schätzte der Kommandant der SARAGOSSA, daß der unerklärliche Vorgang den Effekt eines Andrucks von mindestens zwanzig Gravos haben mußte.
    Er dauerte jedoch nur wenige Sekunden an, obwohl es Oberst Medialmodul wie eine Ewigkeit erschien. Schließlich gelang es ihm, sich zu erheben, in seine Kabine zu taumeln und sich zu dem heilgebliebenen Interkom zu schleppen.
    Aber als er sich mit der Kommandozentrale in Verbindung setzen wollte, um zu erfahren, was denn eigentlich passiert sei, meldete sich niemand.
    So kleidete er sich notdürftig an und machte sich persönlich auf den Weg dorthin.
    Dabei

Weitere Kostenlose Bücher

Im Reich der Mammuts
Im Reich der Mammuts von Mary Pope Osborne
B00BOAFYL0 EBOK
B00BOAFYL0 EBOK von Nassim Nicholas Taleb