Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen
0661 - Der Gegenschlag

0661 - Der Gegenschlag

Titel: 0661 - Der Gegenschlag
Autoren: Werner Kurt Giesa
Ads
Nicole Duval rannte.
    Sie war hin und her gerissen. Auf der einen Seite wollte sie Zamorra nicht im Stich lassen. Auf der anderen mußte sie es tun, wenn sie alle noch eine Chance zum Überleben haben wollten. Eine Zeitkorrektur…
    Über Château Montagne schwebte das Sternenschiff der Ewigen. Jede Sekunde konnte der Tod kommen. Und wenn Nicole jetzt starb, in dieser Sekunde, hatte sie keine Gelegenheit mehr, in der Zeit zurückzugehen und zu verhindern, daß diese Katastrophe eintrat.
    So schnell wie jetzt hatte sie sich kaum jemals bewegt; so schnell wie jetzt hatte sie niemals den Innenhof des Châteaus durchquert.
    Hinein ins Hauptgebäude!
    Menschen standen ihr im Weg. Flüchtlinge und Soldaten.
    Sie achtete nicht mehr darauf, unerkannt zu bleiben. Es spielte keine Rolle mehr. In diesem Moment war sie bereit, radikal von der Waffe Gebrauch zu machen, falls jemand sie aufzuhalten oder festzuhalten versuchte.
    Wenn sie jemanden verletzte oder tötete, würde derjenige ohnehin nur dann verletzt oder getötet bleiben, wenn es ihr nicht gelang, die Zeitkorrektur durchzuführen. Schaffte sie es, gab es diese grausige Entwicklung, in die sie geraten war, ohnehin nicht mehr.
    Sie hatte Glück.
    Niemand hielt sie auf.
    Sie erreichte den Kellerzugang. Rannte hinein, jagte die Treppe hinunter und mußte höllisch aufpassen, daß sie nicht stürzte. Wenn sie jetzt, im letzten Moment, alles verpatzte, dann…
    Aus der Ferne hörte sie Donnern und Brüllen.
    Auseinanderfliegendes Gestein, schmelzendes und verglasendes Erdreich, verdampfende menschliche Körper…
    Das Sternenschiff hatte das Feuer eröffnet!
    Turmdicke Strahlbahnen vernichtender Laserenergie verwandelten Château Montagne und das Flüchtlingslager in eine Hölle aus glühender Lava, die nicht verriet, woraus ihre hangabwärts strömende Substanz einmal bestanden hatte.
    Nicole war schon auf dem Weg in die Keller-Tiefen.
    Was über ihr vernichtet und zerstrahlt wurde, konnte sie nur hören und ahnen. Sie rannte weiter.
    Sie kannte das Labvrinth aus Korridoren, die vor fast tausend Jahren in den gewachsenen Fels getrieben worden waren.
    Sie sah Flüchtlinge, die darauf warteten, nach Schottland evakuiert zu werden.
    Sie rannte an ihnen vorbei, schob Menschen zur Seite, um sich freie Bahn zu verschaffen. Sie hörte böse Beschimpfungen, daß sie doch gefälligst warten solle wie alle anderen, bis sie an der Reihe sei…
    Und niemand erkannte sie als Nicole Duval!
    Als die Gefährtin des Eigentümers von Château Montagne!
    Denn Nicole Duval war tot. War vor Monaten in Florida gestorben. Wie so viele andere der Zamorra-Crew. Wie Robert Tendyke, die Peters-Zwillinge.
    Die Zombie-Kreaturen aus der Hölle waren unbesiegbar.
    Doch jetzt war ein neuer Feind aufgetaucht. Die DYNASTIE DER EWIGEN. Und damit kam nun der endgültige Untergang.
    Nicole begriff nicht ganz, was schiefgegangen war.
    Gerade diesen Vorgang hatte sie doch verhindern wollen.
    Sie - und Ted Ewigk.
    Während sie sich weiter ihren Weg durch die Warteschlange der Flüchtlinge bahnte, versuchte sie sich noch einmal ins Gedächtnis zu rufen, was geschehen war.
    ***
    Während Zamorra und Nicole sich zu einem Besuch bei Robert Tendyke in Florida aufhielten, tauchte Thor von Asgaard auf. Er war schwer verletzt und dem Tode näher als dem Leben. Er berichtete, daß die DYNASTIE DER EWIGEN seine Welt, die Straße der Götter, angriff. Das Ziel der Angreifer sei es, den einstigen ERHABENEN Zeus auszulöschen und in einer gigantischen Straf aktion die gesamte Straße der Götter gleich mit zu vernichten.
    Und das nächste Ziel sei die Erde, von den Ewigen Gaia genannt. Denn auch hier gab es einen einstigen ERHABENEN: Ted Ewigk.
    Der Kodex der Dynastie sah vor, daß es immer nur einen einzigen ERHABENEN geben durfte. Trat ein neuer Herrscher dieses Amt an, dann nur, nachdem er seinen Vorgänger im Zweikampf besiegt und getötet hatte.
    Aber sowohl Zeus als auch Ted Ewigk lebten noch.
    Das war gegen die Regeln.
    Der neue ERHABENE wollte nun dafür sorgen, daß diese Regeln eingehalten wurden. Und dies tat er mit radikalsten Mitteln.
    Zamorra und Nicole wechselten in die Straße der Götter, aber Thor von Asgaard hatte seine Heimatwelt nicht mehr wiedergesehen. Er starb auf der Erde. Vorher jedoch hatte er auf eine Weise, die niemand begriff, den beiden Menschen die Fähigkeit gegeben, Dhyarra-Kristalle 8. Ordnung zu beherrschen.
    Zuvor konnten sie gerade mit Mühe Dhyarras 4. Ordnung benutzen; stärkere

Weitere Kostenlose Bücher

Eine Klasse für sich
Eine Klasse für sich von Julian Fellowes
Die Liebe des Highlanders
Die Liebe des Highlanders von Karen Marie Moning