Bücher online kostenlos Kostenlos Online Lesen

0348 - Die kosmische Falle

Titel: 0348 - Die kosmische Falle
Autoren: Unbekannt
Ads
Die kosmische Falle
     
    Der Großadministrator stellt ein Ultimatum - und gefährliche Gäste gehen an Bord der CREST
     
    von Clark Darlton
     
    Abgeschnitten von der Erde und der heimatlichen Milchstraße, befinden sich Perry Rhodan, die Männer der CREST IV und die beiden Haluter Icho Tolot und Fancan Teik schon seit langen Wochen in der Kugelgalaxis M-87. Mehr als 30 Millionen Lichtjahre trennen das Solare Flaggschiff von seinem Heimatstützpunkt. Niemand von den in den Weiten des Universums verschollenen Terranern weiß, ob das Solare Imperium der Menschheit den Angriffen der Zeitpolizisten bereits zum Opfer gefallen ist, oder ob es noch existiert.
    Inzwischen schreibt man an Bord der CREST Anfang April des Jahres 2436 irdischer Zeitrechnung. Die Abenteuer und Gefahren, die Perry Rhodan und seine Gefährten seit Beginn ihrer Sternenodyssee in M-87 zu bestehen hatten, übersteigen bereits weit das Maß dessen, was terranische Raumfahrer in Jahrzehnten des galaktischen Flottendienstes gemeinhin zu erleben pflegen. Mit den Herren von M-87 in freundlichen Kontakt zu kommen, hat sich als unmöglich erwiesen. Niemand will mit den Terranern etwas zu tun haben, solange sie Freunde der sogenannten „Bestien" sind.
    Stützpunktingenieur Agen Thrumb, der zu den Regierenden der fremden Galaxis gehört, hat im Kampf mit den Terranern schon etliche Niederlagen einstecken müssen - aber auch Perry Rhodans Männern blieben leidvolle Erfahrungen bei der Konfrontation mit dem Stützpunktingenieur nicht erspart.
    Aus der Gefangenschaft auf dem Planeten Dwellion entflohen, ist jetzt Perry Rhodan wieder am Zuge. Der Großadministrator versucht es mit einem Bluff. Er stellt den Herren von M-87 ein Ultimatum, um die Entscheidung zu erzwingen. Zwei gefährliche Gäste gehen an Bord der CREST - und DIE KOSMISCHE FALLE schnappt zu...
     
     
Die Hauptpersonen des Romans:
     
    Perry Rhodan - Der Großadministrator empfängt zwei gefährliche Gäste.
    Kibosh Baiwoff und Agen Thrumb - Zwei Stützpunktingenieure.
    Icho Tolot und Fancan Teik - Freunde und Schicksalsgenossen der Terraner von der CREST IV.
    Gucky , Ras Tschubai und Iwan Iwanowitsch Goratschin - Mitglieder des Mutantenkorps spezialisieren sich auf Sabotage.
    Melbar Kasom - Der USO-Spezialist von Ertrus spielt die Rolle einer „Bestie".
     
     
    1.
     
    Im Raum stand eine gewaltige Riesensonne, feuerrot und mit weitreichenden Protuberanzen. Dicht in ihrer Nähe und auf den ersten Blick kaum zu bemerken, war ein kleiner, intensiv leuchtender weißer Fleck. Er präsentierte einen weißen Zwerg, der den roten Riesen in geringer Entfernung umlief. Seiner großen Dichte wegen besaß er ein ungemein starkes Gravitationsfeld, das im Zusammenwirken mit seiner Umlaufgeschwindigkeit das Schwerefeld des roten Riesen kompensierte. Aber auch der rote Stern stand nicht unverrückbar fest im Raum. Zusammen mit seinem weißen Zwergbegleiter umlief er einen gemeinsamen Mittelpunkt, der für das System als Gravitationszentrum galt.
    In Wirklichkeit handelte es sich jedoch nicht um ein Sonnensystem denn es gab keine Planeten, die das Gravitationszentrum umkreisten. Es waren nur zwei relativ winzige Metallkörper, die auf verschiedenen Bahnen die beiden Sterne umliefen.
    Wenn man sich von außen dem System näherte, traf man zuerst auf den kleineren Metallkörper. Er war eine Kugel mit einem Durchmesser von einhundertdreißig Metern und tiefschwarz. Seine Oberfläche verschluckte jeden Lichtstrahl. Es war auch offensichtlich, daß er kein natürliches Gebilde war.
    Es war das Spezial-Raumschiff der beiden Haluter Icho Tolot und Fancan Teik.
    Näher an den beiden Sonnen und fast die riesigen Protuberanzen streifend, umlief die größere Kugel den Gravitationsmittelpunkt. Auch sie war aus Metall gefertigt, aber nicht tiefschwarz gefärbt.
    Vielmehr reflektierte die Oberfläche die roten Lichtstrahlen der Hauptsonne. Es war die CREST IV, das verschollene Raumschiff der Terraner, das sich nun in der Virgo-Wolke aufhielt, mehr als dreißig Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Die CREST war zwar verschollen, jedoch sie war nicht verloren.
    Noch immer bestand die Hoffnung, daß die Terraner das Geheimnis entdecken würden, wie sich die Entfernung zur heimatlichen Milchstraße überbrücken ließ. Obwohl das Schiff, eine Kugel mit zweitausendfünfhundert Metern Durchmesser, ruhig die beiden Sonnen umkreiste, herrschte in seinem Innern eine ständig anwachsende Spannung.
    Selbst Perry

Weitere Kostenlose Bücher

Himmelreich
Himmelreich von Rolf Dobelli
Der Kapuzenmörder
Der Kapuzenmörder von Paul C. Doherty
Evolution der Leere: Roman
Evolution der Leere: Roman von Peter F. Hamilton
Monster (German Edition)
Monster (German Edition) von Benjamin Maack